EBK ja, aber ohne Kühlschrank?

3 Antworten

Ich hab mal ne Wohnung gemietet, da war eine Küchenzeile drin, aber kein Kühlschrank, da der Vormieter ein Einzelstandgerät hatte. Also den musste ich dann selbst kaufen. Aber Spülbecken und Herd muss drin sein. Geschirrspüler nicht zwangsläufig. Frag am besten beim Vermieter nach!

Eigentlich sollten in einer angeprangerten Einbauküche ALLE Elektrogeräte standard sein. Zum Standard gehören Geschirrspüler, Elektroherd, Kühlschrank und Spüle.

Ich habe mir eine Einbauküche selber gekauft und dabei auf den Kühlschrank verzichtet, weil der als Einbaukühlschrank kleiner war als der extra gekaufte.

Wie ist eine Einbauküche definiert?

Ich bin mit meinem Freund in eine neue Mietwohnung gezogen. Den Mietvertrag haben wir mit dem Makler unterschrieben, da die Vermieterin im Urlaub war. Im Mietvertrag steht, dass zur Wohnung eine Einbauküche mit Gasherd, Spüle, Kühlschrank und Ober- und Unterschränken gehört. Nach Schlüsselübergabe wurde festgestellt, dass veraltete dreckige Küchenmöbel in der Küche einfach abgestellt wurden. Nach einem Anruf bei Makler und Vermieter ergab einen Einbau der Küche, sobald sie aus dem Urlaub zurück ist. Eine Woche nach Einzug wurden Gasherd, Kühlschrank und Spüle geliefert, zwei von den veralteten Ober- und Unterschränken wurden eingebaut, riechen jedoch nach heftigem Putzen immer noch sehr stark und ich vermute, dass sie von innen vermodert sind. Der Geruch kommt immer wieder, egal wie oft man lüftet. Eine Arbeitsplatte wurde auf den zwei Schränken montiert (Arbeitsfläche von max. 70 cm!).

Meine Frage: Ist das eine Einbauküche? Zwei Küchenschränke mit Arbeitsplatte? Und eine separate Spüle mit einem Unterschrank, dessen Design nicht mit den anderen Unterschränken übereinstimmt? Plus freistehende Geräte (Kühlschrank und Gasherd)?

Hinzu kommt, dass mich mein Nachbar darauf hingewiesen hat, dass diese Küche vor drei Jahre von der Vermieterin gekauft wurde und in seinem Keller gelagert wurde, da er eine andere Küche wollte. Die Vermieterin hatte sich einfach an seinem Kellerabteil bedient und die Küche wieder heraus genommen.

Ich hoffe, mir kann jemand helfen, die Vermieterin kommt am Samstag und ich würde gerne wissen, was ich ihr sagen kann oder wie ich überhaupt argumentieren kann.

Liebe Grüße Karin

...zur Frage

Was muss man vor der Erstbenutzung der E-Geräte bei einer nagelneuen Einbauküche tun?

Ich bekomme heute eine nagelneue Einbauküche. Es ist meine erste Einbauküche. Doch was muss ich vor der Erstbenutzung der eingebauten E- Geräte ( Kühlschrank , Herd ) tun ?

...zur Frage

Muss ich die Spülmaschine bei Auszug in der Wohnung lassen?

Hallöchen,

Also ich werde bald ausziehen und möchte am liebsten den Geschirrspüler mitnehmen. Im Mietvertrag steht lediglich bei Mietgegenstand: In die Küche ist eine Einbauküche mit Herd, sowie Kühlschrank eingebaut. Also kein Wort von einem Geschirrspüler .

Als ich vor zwei Jahren eingezogen bin, sagte mir die Vormieterin sie hätte den Geschirrspüler von den Vormietern abgekauft und würde mir den ebenfalls für einen bestimmten Geldbetrag überlassen. Ich gehe davon aus das die Spülmaschine meine ist, da ich das Gerät gekauft habe. Also kann ich doch auch damit ausziehen oder kann mein Vermieter mir das verbieten?

...zur Frage

Kühlschrank in Mietwohnung selbst zahlen?

Hallo zusammen, Ich ziehe in eine neue Wohnung als Mieter. In diese Wohnung wird extra eine Einbauküche eingebaut. Mein vermieter will nun das ich den Kühlschrank der Küche selbstbezahle er also mein Eigentum ist aus hygienischen Gründen. Aber der Kühlschrank ist ja in der Einbauküche integriert somit kann ich ihn ja beim Auszug schlecht mitnehmen. Ich soll für den Kühlschrank 700 Euro zahlen. Eigentlich bin ich der Meinung der Kühlschrank gehört zur Küche dazu gerade weil ich ihn ja auch schlecht ausbauen kann. Kann mir dazu jemand was sagen

...zur Frage

Mit wieviel Wertverlust muss man bei einer Einbauküche rechnen?

Hallo,

wir möchten umziehen und bei der neuen Wohnung sollten wir die Einbauküche vom Vormieter abkaufen.

Hier mal kurz die Daten: Die Küche wurde 2007 in einem Möbelhaus (optiwelt) gekauft und der NP lag bei 5.500 Euro. Die Spülmaschine wurde im November 2011 erneuert, NP 700 von der Firma Bosch. Der Herd (Cerankochfeld) mit Backofen und Dunstabzugshaube, sowie die Mikrowelle sind von der Firma Whirlpool. Die Küche macht einen gepflegen und gut erhaltenen Eindruck. Wir selbst haben keine EBK und müssten uns beim Einzug eine kaufen.

Die Vormieter möchte noch 3000 Euro haben.

Es ist zwar offiziell kein Muss die Küche abzukaufen, aber ich weiß, dass die Vermieter es gerne sehen würden und die Chancen, die Wohnung zu bekommen, wahrscheinlich steigen, übernimmt man die Küche.

Ist der Preis ok/annehmbar oder zu hoch?

Ich habe bisher kaum Erfahrungen mit EBK gemacht und bin dankbar für jede Meinung und jeden Tipp :)

...zur Frage

Was gehört in eine Mietwohnung in Schleswig-Holstein?

Gehört eine komplette Küche in die Wohnung? Herd , Kühlschrank?

Was steht gehört in einen Mietvertrag?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?