Ebaykäufer schickt Anwalt

16 Antworten

Ich würde nicht mehr antworten, das ist klare Abzocke. Alles, was er einfordert, war nicht im Angebot. Lass ihn doch eine Klage einreichen. Du würdest Recht bekommen. Auf keinen Fall zahlen. Schreibe ihm, er soll sich genau ansehen, was Du angeboten hast - und dann lehnst Du seine Forderung als unbegründet ab. Ich würde sogar noch weiter gehen und schreiben, dass ich einen Anwalt beauftrage und ihn wegen Abzockerei verklage.

Wenn du wirklich dazu geschrieben hast, dass kein Ladekabel dabei ist (bzw. du eine Auflistung hattest und kein Ladekabel da drinnen stand) solltest du überhaupt kein Problem haben und der Anwalt kann auch nichts fordern. Solltest du eine weitere Mahnung erhalten, könntest du dich erstmal an einen Bekannten von dir wenden, der etwas von Jura versteht, oder dir sonst wirklich einen Anwalt nehmen. So oder so solltest du erst einmal überprüfen ob der "Anwalt" überhaupt existiert.

Lithium-Akkus gibt es auch als normale Batterien, nur sind diese dann etwas teurer (ich hatte eine solche in meiner Analogkamera). Und weder Ladegerät noch Speicherkarte oder Kameratasche stehen in dem Angebot, zudem wird die Kamera als defekt angeboten. Vielleicht hättest du bei der Beschreibung noch angeben sollen, was von dem angeführten Zubehör nicht mitgeschickt wird ( "nicht im Lieferumfang enthalten" steht oft bei professionellen Angeboten, wenn es um die Batterien geht).

Diese Forderung des Käufers ist mehr als unverschämt. Sich gleich einen Anwalt zu nehmen wegen einer derartigen Lappalie - den soll er mal schön selbst bezahlen. Schreib dem Anwalt einen Brief und weise seine Forderung als unbegründet zurück. Der Käufer hatte die Gelegenheit, zunächst das Problem über Ebay zu lösen und einen Fall zu eröffnen - das hat er offenbar nicht gemacht. An deiner Stelle würde ich anbieten, entsprechende aufladbare Batterien nachzuliefern, das war´s dann aber schon. Ladegeräte dafür gibt es in jedem Elektromarkt. Schreibe, dass du nicht gewillt bist, Zubehör nachzuliefern, das du nicht angeboten hast, die Batterien würdest du lediglich aus Kulanz nachliefern, damit der Fotoapparat funktioniert. Und dass du den Anwalt nicht beauftragt hast und er seine Auslagen bitte beim Auftraggeber geltend machen soll. Wenn er damit nicht einverstanden ist, soll er klagen (das würde ich aber nicht mit hineinschreiben - sollte das wirklich der Fall sein und du nicht viel Geld haben, dann beantrage Prozesskostenhilfe). Pass aber auf, dass du sofort beim Gericht widersprichst, falls er einen gerichtlichen Mahnbescheid schickt, denn ansonsten wird dieser gültig.

Bei außergerichtlicher Einigung muss jeder seine Anwaltskosten selbst bezahlen, der gegnerische Anwalt geht dich also nichts an. Einen eigenen Anwalt würde ich mir an deiner Stelle nicht so schnell nehmen, den musst du dann evtl. selbst bezahlen.

Reifen(70€) verkauft, käufer aus österreich droht mit anzeige?

Hallo, ich habe 2 reifen auf ebay kleinanzeigen für 70€ mit Versand verkauft. Ich bin aus Deutschland der Käufer aus Österreich. Der käufer ist gar nicht mit den reifen zufrieden und jammert dass die reifen abgefahren sind (4mm restprofil). Er will 60€ zurück sonst geht er zum anwalt und macht eine betrugsanzeige. Ich hab ihm 50€ zurück angeboten was er abgelehnt hat. Naja die 60€ plus zurück senden der reifen will er nicht, er meint ich kann die reifen selber abholen.er will nur das geld. Also sogar mit einer rücknahme ist er nicht mal einverstanden. Wie stehen nun meine chancen? Vorallem er aus nem anderen land? Er will das alles nach seiner nase läuft und akzeptiert meine Lösungsvorschläge nicht. Glaubt ihr echt dass er mich jetzt wegen 70€ anzeigen will oder eher blöff???

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Ist der Kaufvertrag rechtlich unwirksam?

Eine Bekannte von mir aus der Nachbarschaft hat 2015 einen Vollstreckungsbescheid über knapp 13.000 Euro wegen einer Sache bei eBay aus 2013 (Verkauf eines Onlineshops) erhalten, welcher ja nun bis zu 30 Jahre gültig ist, wenn sie nicht bezahlt.

Nun ist es aber so, dass sie im vergangenen Jahr einen Brief von der Staatsanwalt erhalten hat, in welchem geschrieben stand, dass sie als Zeugin gehört werden soll, da gegen die Firma (betrieben von einem jungen Ehepaar), bzw. die Inhaber dieser Firma, aktuell ein Ermittlungsverfahren wegen schweren Betrug in mehreren Fällen (zwei bis drei Millionen Euro) läuft und der Ehemann im Gefängnis sitzt, während die Ehefrau, auf deren Namen übrigens die Firma lief, Privatinsolvenz angemeldet hat.

Die Bekannte hat alle Angaben als Zeugin wahrheitsgemäß gemacht, die sie machen konnte. Seitdem aber hat sie nichts mehr von der für den Fall zuständigen Staatsanwaltschaft gehört.

Nun würde es mich aber für meine Bekannte interessieren, wie es sich mit dem Vollstreckungstitel verhält, der aktuell gegen sie leider immer noch besteht, ob dieser noch besteht, wenn die Firma / Privatperson, die ihn beantragt hat, Privatinsolvenz angemeldet hat, bzw. mittlerweile bekannt gegeben ist, dass nahezu alle BWA's der von der Firma verkauften Onlineshops gefälscht waren (vermutlich dann auch dann von dem Onlineshop, welchen sie gekauft hat), deswegen auch die Firmenbetreiber wegen schwerem Betrug in mehreren Fällen im Gefängnis sitzen.

Meine Bekannte hat ja nur aufgrund der äußerst vielversprechenden BWA bei eBay bei der Auktion mitgeboten, aber da die BWA's in der Auktion höchstwarscheinlich auch gefälscht waren, ist doch die komplette Auktion nichtig (Artikel nicht wie versprochen) und somit dann auch der Vollstreckungstitel eigentlich unwirksam, oder irre ich mich da?

Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Kaufanbot gültig ohne Finanzierung?

Hallo, Ich habe eine Immobilie (Standort Österreich) zum Verkauf angeboten und über einen Makler auch einen Käufer gefunden. Der Käufer und wir haben das kaufanbot unterschrieben. Auf dem Anbot steht der Kaufpreis, Käufer/Verkäufer, Objekt und das jegliche mündlichen Absprachen ungültig sind; über Finanzierung wird nichts erwähnt.

Nach Unterschrift haben wir allen anderen Interessenten abgesagt (da das Anbot ja mit einem Kaufvertrags gleichzusetzen ist) und das ist jetzt 2 Monate her. Laut Makler gibt es Probleme mit der Finanzierung, obwohl der Makler uns bei Unterschrift versichert hat, das alles in Ordnung ist (sonst hätten wir den anderen nicht abgesagt).

Wir haben jetzt eine weitere Frist von 1 Woche gesetzt und werden uns ab dann Hilfe von einem Anwalt holen, allerdings würde ich gerne vorab wissen ob da jemand vielleicht Ahnung hat ob: -Man auf Erfüllung klagen kann, auch wenn sein Kredit nicht bewilligt wird. -Ob der Makler hier zur Verantwortung gezogen werden kann (er hätte uns bei Unterzeichnung informieren müssen dass die Finanzierung noch nicht fix ist, oder dies im Anbot vermerken müssen) -In welchem Prozentbereich sich der Schadensersatz bewegt (falls Erfüllung unmöglich). (Das Objekt steht schon seit fast einem Jahr zum Verkauf, also ist es schwierig schnell einen neuen Käufer zu finden)

Vielen Dank für alle antworten. LG Alex

...zur Frage

Handy verkauft per Ebay Kleinanzeigen. Käufer meldet vollständigen Defekt

Hallo Community,

Ich hab heute ein Handy per Kleinanzeigen verkauft. Ich habe das Handy vor verkauf überprüft und keine Mängel feststellen können. Der Käufer hat das Handy abgeholt und NICHT bei Abholung überprüft. Ca. 5 Stunden nach Verkauf hat mich der Käufer erneut angerufen. Er meint nun, dass das Handy nicht mehr angehe und legt mir eine Rückabwickling (Sachmängelhaftung) nahe, da er sonst seinen Anwalt konsultieren würde.

Ich habe einen Artikel im funktionstüchtigen Zustand verkauft und möchte nun natürlich keinen defekten Artikel zurück erhalten.

Mein Problem ist jetzt: Wie gehe ich jetzt damit um?

...zur Frage

Käufer will sein Geld zurück. Privatkauf?

Hallo,

mein Freund hat vor gut einem Monat sein Motorrad auf ebaykleinanzeigen verkauft. Der Käufer kam persönlich vorbei und hat sich die Maschine angeguckt. Mein Freund hat ihn darüber aufgeklärt, dass das Fahrzeug nicht aus erster Hand ist und nur somit das erzählen konnte, was der Vorbesitzer ihm erzählte und was gewesen ist, als die Maschine in seinem Besitz war, wie z.B das es sich hierbei um ein Unfallfahrzeug handelt.

Der Käufer war mit der Maschine zufrieden und nun nach einigen Wochen meldet er sich plötzlich und möchte sein Geld wieder, ansonsten will er einen Anwalt einschalten.

Was kann mein Freund nun am Besten machen? Es ist natürlich eine riesen große Schweinerei, weil mein Freund bei dem Verkauf ehrlich war.

...zur Frage

Darf Käufer trotz Zusenden der Ware von Privatverkauf zurücktreten?

Guten Morgen!

Ich habe vor ein paar Tagen bei Ebay Kleinanzeigen eine Kamera zum Verkauf angeboten. Mit einem Interessenten habe ich mich auf den Preis inklusive Porto geeinigt. Der Käufer wollte, dass ich mich melde, wenn das überwiesene Geld angekommen ist; ich habe gesagt, dass ich dies tun werde.

Leider habe ich nicht mehr daran gedacht, dem Käufer bescheid zu geben. Ich habe das Päckchen ohne vorherige Benachrichtigung losgeschickt.

Einen Tag später- die Kamera ist noch nicht angekommen- meldete sich der Käufer bei mir und verlangte sein Geld zurück, da ich eine unzuverlässige Person sei und mich nicht an die Abmachung gehalten habe. Auch wenn die Kamera noch ankommt, wird sie sofort an mich zurück geschickt.

Ist das überhaupt rechtens? Meines Wissens kann man vom Privatverkauf nicht zurücktreten, nur weil ich nicht bescheid gegeben habe, dass das Geld eingegangen ist, oder? Abgesehen davon habe ich schließlich meine Pflicht (Ware zusenden) erfüllt. Was kann ich tun?

Ich hoffe, jemand weiß mehr.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?