eBay Kleinanzeigen Käufer will Seriennummer von iPhone, soll ich sie ihm geben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Böse Hintergedanken wird es dabei wohl nicht geben. Auf dieser Seite (ist gerade offline) kann man mit Hilfe der Seriennummer tatsächlich überprüfen, welche Rest-Garantiezeit ein Gerät noch hat.

https://checkcoverage.apple.com/de/de/

Aber wenn dein iPhone älter als 1 Jahr ist und du keine Garantieverlängerung gekauft hast, ist die von Apple gegebene Garantie sowieso abgelaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Seriennummer nicht herausgeben. Die Seriennummer kann für Versicherungsbetrug verwendet werden. Die Gerätenummer solltest Du angeben. So werden von vorn herein Betrüger ausgeschlossen, die vorhaben, ihr kaputtes Gerät gegen ein neues umzutauschen, indem sie Mängel reklamieren in der Hoffnung, dass Du Dir die Gerätenummer nicht notiert hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach ist das unbedenklich. Vermutlich möchte der Käufer nur sichergehen, dass es sich nicht um ein gestohlenes Gerät handelt, was durchaus nachvollziehbar ist. 

Wenn du sicher gehen möchtest, ruf doch einfach den Apple Service an. Solche Informationen erhältst du dort auch ohne Serviceplan kostenlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
mit der Imei kann der Garantieststus und und die Sperre bei iCloud geprüft werden.
Schlimmes kann nicht gemacht werden, kopiere vorsichtshalber die Rechnung, dort steht die Seriennummer drauf.

Wenn ich es richtig sehe, versendest Du bei eBay-Kleinanzeigen? 😯

Bei eBay-Kleinanzeigen ist man anonym!
Was machst Du, wenn das Konto, von dem überwiesen wird, gehackt wurde und die Bank das Geld einfriert?

Dann sind Ware und Geld weg!

Bei Kleinanzeigenportalen holt man, wie auf Trödelmärkten auch, Ware gegen Barzahlung ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Buranacarmina
16.10.2016, 13:44

Danke, habe sowas aber schon öfters gemacht. Ich lass mich aber nur mit PayPal bezahlen. Wurde dort auch schon einmal betrogen. Nach 2 Wochen hatte ich aber dann mein Geld von PayPal wieder bekommen, und der Faker hatte eine Anzeige, mit anschließendem Gerichtstermin von PayPal bekommen :)

0
Kommentar von RuedigerKaarst
17.10.2016, 02:49

Ich habe von PayPal 400 € zurück bekommen. Die Staatsanwaltschaft hat es sich sehr einfach gemacht und hat das Verfahren eingestellt, da jeman anderes ja auch die Ware auch aus dem Paket geklaut haben könnte.

0

Was möchtest Du wissen?