eBay Betrug! Verkäufer schickt mir Geld zurück via Paypal! Wie sieht mein Recht aus auf Erhalt der bez. Ware?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

"Nun habe ich diesen Montag 3 der 4 Teile über PP inkl Versand bezahlt."

Warum nur 3 Teile, wenn Du 4 Teile gekauft hast?

Handelt es sich um einen gewerblichen Verkäufer, wo Du ein Widerrufsrecht hattest?

"Heute morgen schickte der Verkäufer mir das Geld zurück und meinte das
der Mailverkehr zu stressig war und er nicht mehr verkaufen möchte."

Was ist genau vorgefallen?

Die Rechte und Pflichten aus einem Kaufvertrag sind nicht einseitig:

https://dejure.org/gesetze/BGB/433.html

Ja, auf der Verkaufsplattform ebay werden Kaufverträge gem. BGB geschlossen. Verlinke doch mal bitte ein Angebot.

Nein, es ist rechtlich gesehen kein Betrug. Aber der Verkäufer befindet sich in Lieferverzug, in den Fall bedarf es keine Mahnung mehr (siehe 286 Abs. 2 Punkt 3 BGB). Durch die Banküberweisung hat der Verkäufer deutlich ausgedrückt, er will nicht liefern.


Nun du kannst ihn jetzt verklagen, auf Lieferung der Ware bestehen oder deinen Schaden wie z. B. einen teuren Ersatzkauf erstatten lassen. Wahrscheinlich wirst du den Prozess auch gewinnen, nur lohnt sich der Aufwand überhaupt?

Warum wurden nur 3 Artikel statt der gekauften 4 Artikel gezahlt? Was ist vorgefallen? Zitat aus der Frage: "Heute morgen schickte der Verkäufer mir das Geld zurück und meinte das der Mailverkehr zu stressig war ..."

1

Ist es ein Privat-Verkäufer oder ein gewerblicher Verkäufer?
Beim Online-Handel gilt ein Kauf-Vertrag erst dann als "angenommen" vom Verkäufer, wenn der Käufer die Ware erhalten hat.
Dein "Kauf-Vertrag" ist also noch NICHT von beiden Seiten angenommen und somit hast du KEIN Recht, die Ware einzufordern.

Wenn du dein Geld ordnungsgemäß zurück bekommst, hast du keinerlei weitere Ansprüche.

Selbst wenn z.B. bei Amazon ein Verkäufer versehentlich einen viel zu niederigen Preis verlangt und ein Amazon-Kunde zu diesem niedrigen Preis bestellt und eine Bestell-Bestätigung mit diesem Preis bekommt, ist das immer noch kein verbindlicher Kauf-Vertrag - so lange der Kunde die bestellte Ware noch nicht erhalten hat.

Sorry, aber die Kaufverträge auf ebay werden gem. §433 BGB geschlossen. Auch bei ebay nachzulesen:

http://pages.ebay.de/rechtsportal/kaeufer\_1.html


Kommt es über den eBay-Marktplatz zum Abschluss eines Kaufvertrages, sind Sie nach § 433 Abs. 2 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) grundsätzlich verpflichtet, den gekauften Artikel abzunehmen und zu bezahlen.


2
@haikoko

Ok, danke. Da war ich gerade falsch unterwegs, weil ich mich gerade mit so einem ähnlichen Fall bei Amazon beschäftigt habe, wo die Rechtslage anders ist.

1
@Rubezahl2000

Ja, da kommen dann auch noch die Marketplace-Angebote zu den Amazon-Angeboten hinzu. Da gehe ich nicht dran. Dafür nutze ich Amazon zu selten, möglichst gar nicht.

1

Sieht schlecht aus, die Ware zu bekommen. Er ist ja nur Privatverkäufer, ihm macht eine negative Bewertung nichts aus und er meldet sich unter einem anderem account neu an. Zumal du nur einen Teil bezahlt hast, da hat er einen Grund die Transaktion abzubrechen.

Man könnte doch eine Transaktion abbrechen oder einen Fall wegen nicht bezahlens eröffnen! Habe ich somit nur Anrechte wenn das komplette Geld geschickt wird? Aus welchem Recht geht das hinaus? 

0
@DanielaWeiler

Da du dein Geld wieder bekommen hast, ist kein Schaden entstanden. Eine polizeiliche Anzeige macht hier glaub ich keinen Sinn.

Du könntest zivilrechtlich mit einem Anwalt auf Schadensersatz klagen, was aber bei 4 Kleidungsstücken und dem geringen Streitwert auch keinen Sinn macht. Er könnte immer noch auf die nicht komplette Zahlung deinerseits verweisen. Und du bleibst auf den Anwaltskosten sitzen.

Schick ihm auf keinen Fall nochmal Geld, das siehst du womöglich nie wieder.

0
@lokooj

"was aber bei 4 Kleidungsstücken..."

Und warum wurden nur 3 bezahlt?

1

Also ein Ebay kauf ist ein gültiger Kaufvertrag. Rein theoretisch muss er dir die Ware zukommen lassen. Und wenn er sie vernichten würde müsste er sie neu aufreiben und sie dir für den Ebay preis übergeben. Die Frage ist ob er das macht und ob es den Aufwand und das Geld wert ist da rechtlich gegen vor zu gehen.

Gibt es dazu irgendeinen rechtlichen Text, den ich dem Verkäufer zulassen kommen kann? Ich wusste das ich da was machen kann.. Mit Paypal ist mein Geld eh gesichert, ich kann es notfalls immer zurückholen, wenn von Seiten des Verkäufers aus keine Handlung bezüglich Versand kommt, oder? Soll ich das Geld einfach nochmals senden? VG 

0
@DanielaWeiler

Soll ich das Geld einfach nochmals senden?

Nein.

Paypal ist keine Versicherung. Paypal arbeit als Zahlungsdienstleiste und hat eine lux. Bankenlizenz.

1

Du hast zeug gekauft ware kam nicht. Stattdessen hast dein Geld zuruck erhalten.. Dann ist das kein betrug sondern ehrlicher verksusabbruch.. Er hat dein Geld erstattet und alles ist in Ordnung niemand hat schaden

Über Ebay ist das so ne sache
Da hat man keinen richtigen vertrag also
Glaube ich nicht das du die sachen bekommst ich hatte mal so was ähnliches

Ich hab jemand was abgekauft und ich hab die ware nie erhalten. Ich hab das zwar angezeigt aber kam nie was zurück und mein geld war weg sei froh das du dein geld zurück bekommen hast

Ebay ist schon ein gültiger Kaufvertrag, aber es lohnt oft nicht für 20€ Wert eine keine Ahnung wie teure Ermittlung einzuleiten

0
@MarcelDavis321

Es sind über 50€. Was schreibe ich dem Verkäufer nun? Soll ich das Geld nochmals senden? Ggf. werde ich es immer und immer wieder zurück bekommen?! Was kann ich nun genau machen? 

0

keine richtigen Vertrag? Also nur einen halben oder was? Es ist egal wo ich kaufe, es gelten immer die gleichen Rechte, auch bei Ebay.

2
@Jewi14

Also gibt es als Käufer gar kein Recht auf Erhalt der gekauften Artikel insofern das Geld zurück kommt? Diese Frau hat mit anderen Mitgliedkonten eh diese Angebote mit hochgeboten, es war ersichtlich das es ihr zu wenig war. 

0

Wo ist das Betrug, wenn du das Geld zurück bekommen hast? Du bist doch nicht geschädigt.

Ich habe einen gültigen Kaufvertrag und will meine bezahlte Ware haben! Das ist der BetruG! 

0

Was möchtest Du wissen?