Dyson oder Miele?

6 Antworten

Google zu jedem Gerät mal den Preis für einen Ersatzakku... das ist bei diesen Teilen immer interessant. Denn der Akku lässt irgendwann nach und da fährst Du besser, wenn Du ein Gerät kaufst, welches den Akku auch noch zu einem vertretbarem Preis tauschen lässt anstelle das Teil entsorgen zu müssen!

Weiterhin hat so ein Teil eine akkubedingte Laufzeit... in dieser Zeit mußt Du halt mit Deinen 120m² durch sein; ansonsten ist der Akku leer!

Mfg

Danke für den Tipp der Akku liegt derzeit bei 78€ was natürlich eine Stange Geld ist wobei es auf die Lebensdauer ankommt.

Wenn zB. alle 3-4 Jahre der Akku getauscht werden müsste wäre es noch akzeptabel für mich.

0
@Claukoe

Üblicherweise wird die Dienstzeit solcher Geräte fast ausschließlich vom Akku begrenzt denn der Motor brennt selten durch und wenn Du den Schalter nicht mit einem Hammer betätigst, bleibt der auch heil. Recht viel mehr steckt in den Dingern ja nicht drin :-). 

Zum Thema Akku: Hier vielleicht aufpassen wenn Du einen Neuen besorgst. Denn wenn der nur für ein einziges Gerät passend ist, dann ist selbst ein neuer Akku genau so alt wie Dein Gerät weil er damals mitproduziert und eben für Ersatzteilzwecke auf Lager gelegt wurde. Hast Du Akkus, die für mehrere (auch aktuelle) Geräte passen, sind die in ihrem Produktionsdatum neuer. Auf Lager legen "lutscht" die Akkus zwar nicht so aus wie der Betrieb aber sie werden i.d.R. auch nicht besser. 

Wichtig ist für den Betrieb solcher Sauger auch, dass sie zwar in ihrer Halterung praktisch eingesteckt bleiben können (dann sind sie prima aufgeräumt und Griffbereit) aber das Netzteil ausgesteckt lassen und NUR zum Laden in die Steckdose rein. Der Sauger wird dann geladen und solange betrieben, bis der Akku leer ist; erst dann wieder zum Laden das Netzteil einstecken. So betreibst Du Akkupflege und der Akku stirbt Dir nicht vorzeitig am Memory- Effekt! Sowas macht sich zeitlich in der Laufzeit sehr bemerkbar!

Mfg

0

Wir haben 3 normale Miele-Sauger und eine stark haarende Katze. Die Geräte funktionieren super! 

Über Dyson hab ich aus dem Bekanntenkreis auch schon mäßige Rückmeldungen erhalten... Ich persönlich finde, dass die billig aussehen und die sich ihr Marketing (über)bezahlen lassen! Außerdem ist das Leeren ohne Beutel unpraktisch und bisweilen staubig. 

Meine Eltern schaffen mit ihrem (Marken-)Akku-Sauger übrigens nicht in einem Durchgang ihr Haus (denke so 100 qm)! Das würde m i c h nerven...

T3Fahrer

Habe Dyson V8 und V10 Motorhead im Haus. Beides super Sauger! Nach 30 Jahren Miele Bodensauger (verschiedene Typen) würde ich mich nur noch für einen Dyson entscheiden. Allerdings ist mir der V11 zu schwer und unhandlich.

Nachdem wir eine stark haarende Katze "geerbt" haben und ich leider eine Katzenhaar-Allergie habe, sind wir auf die Suche nach dem richtigen Staubsauger gegangen. Nach langem Vergleichen haben wir uns für den
"Miele cats&dogs" entschieden.  Ich bin damit sehr zufrieden. Egal welche Art von Teppich / Brücke - alles ist super sauber.  Auch von der Handhabung toll: sehr langes Kabel,  viel Zubehör etc.  Möchte ihn nicht mehr missen. 

Gekauft haben wir ihn damals beim OTTO Versand, da er bei unserem Elektro-Laden nicht angeboten wurde.

Meine Nichte kaufte sich einen Dyson, hat auch eine Katze. Sie ist vollauf zufrieden mit diesem Gerät!

Ich hatte früher immer Katzen und kam mit einem normalen Staubsauger prima gegen die Katzenhaare an! Dazu hatte ich immer den Teppichaufsatz am Sauger gelassen.


Was möchtest Du wissen?