DWS Vermögenssparplan Premium kündigen, aber wo?

3 Antworten

Wo kündigen weiß ich nicht, muss ja irgendwo im Vertrag stehen. Wenn es eine vorzeitige Kündigung ist, kann sein, dass es nicht geht, in jedem Fall wirst Du Verlust machen. Es kann sein, dass zwar 1150 eingezahlt wurden, aber davon werden ja Provision und Kosten bezahlt und deswegen kann es sein, dass Du jetzt nur 541,84 rausbekommst. Deswegen gehe ich auch davon aus, dass es eine vorzeitige Kündigung ist.

Der DWS Vermögenssparplan Premium ist ein ungeförderter Riester-Vertrag, also nichts anderes als eine Fondsgebundene Rentenversicherung deshalb wird bei Kündigung jetzt nur der aktuelle Rückkaufswert ausbezahlt, der wird weit weniger sein als die eingezahlten Beiträge Vermutlich auch weniger als der " Gesamtgegenwert von 541,84 "

Der Garantiebetrag bezieht sich immer auf das Laufzeitende !

Eine unabhängige Beratung bei einem Fachmann ist dringend angeraten !

Sonst ist das Geld weg !

Zur Postbank zum Kündigen. Der Vertragsabschluss hat der Bank ja viel Geld gekostet,Das ziehen sie natürlich von dem Guthaben ab..Darum nehme ich an das es 541,84 zurück gibt.Frage es doch vorher mal nach.

2

Ok, dann muss ich wohl mit meiner Mutter wieder zur Postbank^^

Beim letzten Mal sagten die, sie hätten ein technisches Problem oder so...

Vielen Dank!

0

Bausparvertrag widerrufen?

Habe einen Bausparvertrag vor kurzem abgeschlossen. Nun will ich den Vertrag kündigen. Habe noch gar nichts eingezahlt. Muss ich was zurückzahlen?

...zur Frage

DWS KÜNDIGEN \ ANTEILE VERKAUFEN?

ich habe für meine Kinder einen DWS vermögenssparplan (mit fonds) abgeschlossen. diesen möchte ich nun aber nicht mehr. Wir hatten uns vor über 2 Jahren von unseren Finanzmakler über reden lassen. welche Möglichkeiten habe ich, mit das angesparte Geld auszahlen zu lassen? Kann man es kündigen oder muss man es verkaufen?

...zur Frage

Vermögenswirksame Lstg. vorzeitig kündigen

Hallo,

ich überlege ob ich meinen VL vorzeitig kündige und bin mir gar nicht sicher, ob das überhaupt möglich ist.

Die VL werden in einen Fonds angelegt (DWS Investa). Dieser Fonds ist ziemlich in die Höhe geschossen. Im Vergleich zu dem was ich eingezahlt habe hat sich der Wert fast verdoppelt. (ich habe einen durchschnittlichen Kaufpreis von 96€, der Fonds steht jetzt bei knapp 180€). Gesperrt sind meine Anteile bis zum 31.12.2016. Ich habe keine Arbeitnehmersparzulage erhalten.

Man weiß ja nie wie sich der fonds weiterentwickelt, gefühlsmäßig würde ich das Geld jetzt lieber nehmen und in die Ablösung eines Kredites stecken, was ca. 6% Zinsen sparen würde.

Laut Aussage der DWS ist eine Kündigung möglich, da ich keine Arbeitnehmersparzulage erhalten habe, habe ich bis auf die Depotgebühr von 8€ p.a. auch mit keinen Verlusten zu rechnen.

Da ich seitens der DWS auch schon die Aussage erhalten habe, dass auf keinen Fall Geld zu entnehmen bzw. der Vertrag zu kündigen ist, möchte ich mich hier erkundigen, was richtig ist (bzw. sinnvoll).

Ist es also richtig, dass ich den kündigen kann und bis auf die Depotgebühren keinen Verlust habe?

Danke und Gruß

Michael

...zur Frage

Kann ich einen Handyvertrag kündigen indem ich von mobilcom debitel auf Telekom wechsle?

Hallo, ich habe einen Vertrag bei mobilcom-debitel abgeschlossen, am 30.03.2016. Es ist ein 24 Monate Vertrag. Ich habe aber jetzt einen besseren gefunden von Telekom, natürlich möchte ich den jetzt sofort, da er gerade im Angebot ist bis zum 08.08.17. Kann ich irgendwie den Vertrag von mobilcom auf Telekom übertragen? Es wäre ja auch teuer für mich aber das sehe ich ein. Und wenn man ihn nicht übertragen kann, wie gehe ich dann am besten vor?

...zur Frage

DWS RiesterPremium kündigen

Hab mich umentschieden, allerdings den Vertrag bei der DWS für RiesterRente Premium bereits abgeschlossen. Mir ist bewusst, dass ich Auflösungskosten zahlen muss, bekomme ich wenigstens die erste Raten wieder??

Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?