Dürfen wir jeden Tag Überstunden machen, wenn unsere Abteilung unterbesetzt ist?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Natürlich ist es kein Standard, Überstunden machen zu müssen.

Wenn es sich Deine Kollegen gefallen lassen, sind sie selbst schuld.

Angenommen, Du hättest ein Kind, das Du aus der Kita abholen müsstest - Dein Kind müsste dann immer dort bleiben, weil Du es ja nicht holen könntest.

Geh einfach, wenn Deine Arbeitszeit vorüber ist.

Es ist Aufgabe Deines Chefs, sich um genügend Arbeitskräfte zu kümmern. Machen Deine Kollegen aber immer Überstunden, hat er ja keinen Grund. die Situation zu ändern.

Echt schwierig. Du bist ja wahrscheinlich noch in der Probezeit und da kann sich mangelnde Bereitschaft zu Überstunden schon mal negativ auswirken.

Kurzfristig sind Überstunden natürlich grundsätzlich in Ordnung. Allerdings dürfen die nicht über einen längeren Zeitraum gehen. Da ist schon die Arbeitszeitordnung davor.

Natürlich muss es auch einen Ausgleich für die Überstunden geben. Entweder Freizeit oder Geld.

Du könntest ja z. B. (vielleicht zweimal die Woche) zwei Stunden länger machen. Dann zeigst du guten Willen und es klappt auch mit dem Bus.

Für weitere Auskünfte möchte ich dich da aber an den (leider nicht vorhandenen) Betriebsrat oder die Gewerkschaft verweisen.

Gesetzlich sind 10 Stunden fix geregelt. Ende! Wenn bis 17h in deinem Vertrag steht, gehst du um 17h!

was die Kollegen sagen ist ziemlich wurscht....

du musst deinen Vertrag erfüllen und der Arbeitgeber seinen !

Mehrarbeit muss "von oben" angeordnet werden MIT Angabe des Ausgleiches !

Was möchtest Du wissen?