Dürfen Unis/ Hochschulen studienbezogene Daten an Eltern weitergeben (per Telefon oder Mail)?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, spätestens mit der Volljährigkeit ist den Eltern jeglicher rechtlicher Anspruch auf Daten von Ärzten, Behörden und Ämtern oder eben auch Schulen und Universitäten über dich grundsätzlich verwehrt, solange es kein Einverständnis deinerseits oder eine andere rechtliche Grundlagen dafür gibt.

Das nicht aber ich als Mutter würde meine finanzielle Unterstützung streichen wenn ich kein vorankommen im Studium erkennen kann.

deine eltern haben auch ü18 solange sie dein leben finanzieren ein anrecht auf übermittlung der leistungen in studium und ausbildung. dazu gibt es 2 optionen entweder du teilst diese informationen freiwillig mit oder sie können sich diese gegen deinen willen holen.

1

Geht nicht um was finanzielles.

0
28
@Johnny4532

du hast es falsch verstanden, solange deine eltern entweder für dich deinen lebensunterhalt zahlen, wohnhaft bei ihnen zu hause oder zimmer fürs studium oder unigebühren usw. sind sie berechtigt infos zu bekommen. wenn du komplett selbst für dich sorgst und sie da nichts zu schießen haben sie auch kein anrecht mehr

0
38

auf welcher rechtlichen Grundlage soll das stattfinden? Eltern können es von dir verlangen, aber ein rechtlichen Anspruch bezweifle ich. Aus Unterstützung für den Lebensunterhalt entsteht doch kein rechtlicher Anspruch auf personenbezogene Daten des Betroffenen?!

0
28
@TUrabbIT

doch entsteht, weil und das hatte ich erst letztens raus gesucht, wenn die eltern ihrer unterhaltspflicht nachkommen haben sie auch das recht bei leistungsabfall die unterstützung abzubrechen und ggf sogar das recht vom spross die aufnahme einer anderen tätigkeit zu fordern. (ich gebs nur sinngemäß wieder) das wurde von 2 juristen in einem artikel explizid beschrieben. anderenfalls, wenn der spross statt ordnungsgemäß zu studieren und dort leistung zu erbringen (gleiches gilt bei ausbildung), das geld / die unterstützung nimmt, um party zu machen, haben die eltern die möglichkeit ihre leistungen sogar zurück zu fordern. dadurch entsteht auch ein kontrollrecht so zu sagen. üblicher weise muss der sohn die tochter minimum 1x alle 6 monate leistungsnachweise erbringen, dieses intervall wird von gerichten als mindestmaß angesehen, sonst können die eltern selbst erkundigungen einholen und der datenschutz greift dann nicht mehr. das intervall von 6 monaten kann aber auch kürzer gefasst werden und darf von den eltern frei bestimmt werden bis hin zu wöchentlichen berichten. sowie absehbar ist das z.B. ein Ausbildungsabbruch aus eigenverschulden oder eine exmatrikulation erfolgen wird, sind die eltern berechtigt leistungen sofort ein zustellen. bei nicht meldung trotz absehbarkeit kann es sogar als erschleichen von leistungen im juristischem sinne gewertet werden und wäre strafbar nach stgb.

0

Uni Bewerbung, Anzahl bereits studierter Semester

Hey Leute, bewerbe mich zur Zeit an einigen Unis. Bei der Bewerbung muss man allerdings angeben ob man schonmal an einer Uni eingeschrieben war und wie viele Semester man studiert hat. Ich war bereits an einer Uni eingeschrieben, habe aber bereits nach einem halben Semester aufgehört und mich exmatrikuliert und somit noch kein ganzes Semester studiert. Was muss ich jetzt angeben bei der Anzahl bereits studierter Semester? Null oder eins? Vielen Dank im Voraus! :)

...zur Frage

Wird die Werner von Siemens Fachschule von Amazon Prime Student akzeptiert?

Amazon hat ein Programm in dem Studenten die an Hochschulen bzw Unis studieren, Amazon Prime günstiger bekommen.

Ich gehen ab dem nächsten Schuljahr die Werner von Siemens in Köln. Da ich Amazon Video sehr gerne nutze würde ich mir gerne Prime holen. Ich weiß aber nicht, ob die Werner von Siemens für das Student Programm akzeptiert wird.

Danke schon mal für eure Antworten

...zur Frage

Wie viel Mal dürfen Ausländische studenten die studienrichtung wechseln?

Ich hat zwei semester Umwelt studiert und dann hat ich zu Landschaftarchitektur gewechselt, Aber diese Studiengang gefällt mir gar nicht. Kann ich nochmal Uni und Studiengang wechseln.

...zur Frage

Bildunsgberatung - warum Bewerbung für ein höheres Semester/ Ausbildungstelle in Kooperation mit Bildungsberatung?

Ich habe eine Bildungsberatung aufgesucht. Ich schwanke zwischen Studium und Ausbildung - kann mich einfach nicht entscheiden! Ich habe bereits studiert und überdacht, ob ich mir Leistungen anerkennen lassen kann. Der Bildungsberater meinte, dass wenn ich mich in ein höheres Semester oder bei einer Ausbildung z.B. um Anerkennung von bereits erbrachten Studienleistungen bewerbe, dann würde er das mit mir gemeinsam (?) von der Beratungsstelle aus machen. Aus welchen Gründen? Hat das mehr Gewicht wie, wenn ich als Individuum anfrage oder gibt es andere Ursachen? Normalerweise müsste doch ganz objektiv entschieden werden welche Leistungen anerkannt werden können und welche nicht? Warum möchte sich der Berater dort einklinken?

...zur Frage

Dozent möchte Video (in Form von Projekt) von mir, ist das erlaubt?

Moin zusammen,

hab mal ne kurze Frage an die "Rechtsexperten" hier.

Es ist so, dass mein Dozent von unserem Studiengang möchte, dass wir eine Konfliktsituation (mit einer eskalierenden Diskussion) zwischen einem selbst und einer anderen Person (aus dem privaten Umfeld, nicht vom Studiengang) auf Video aufzeichnen. Wir sollen ihm die Videos dann alle Schicken um die Testatsaufgabe zu bestehen. Ich finde es allerdings nicht so gut, dass er dann auf seinem privat PC Videos von mir und bekannten hat. Andere in dem Kurs sehen das ähnlich. Wie sieht das genau aus mit Datenschutz weiß da jemand mehr? Bräuchte ein gutes Argument am besten etwas aus dem Gesetz, damit er vielleicht eine Alternativaufgabe stellt 😅

Vielen Dank!

...zur Frage

Bis wieviel Stunden dürfen ausländische Studenten in der Woche arbeiten?

Bis wieviel Stunden dürfen ausländische Studenten arbeiten (im Semester) und bis wieviel Geld dürfen Sie im Monat verdienen (z.B. bei 25 € die Stunde)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?