Dürfen meine Eltern entscheiden ob ich Schule oder eine Ausbildung machen soll?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Über Deine Zukunft dürfen sie nicht entscheiden.

Aber mit Deinen Zensuren siehts eher mau aus fürs Gymnasium. Versuch lieber, den Realschulabschluss zu machen und danach eine Ausbildung.

Du brauchst keine Gesetze und schon keine Paragraphen! Das Einzige was Du brauchst ist die schnellstmögliche Einsicht, dass Du Dir ganz allein Dein Leben versaust!

Wenn Du auf dem Gymnasium bleiben möchtest, dann solltest Du langsam mal zur Besinnung kommen, dass Dir offensichtlich der Biss dafür bisher gefehlt hat! Was willst Du denn mit einem Abi mit einem schlechten Schnitt?

Deine Eltern kennen Dich ganz sicher besser, als Du es Dir überhaupt vorstellen kannst. Und ich bin mir absolut sicher, dass sie auch Dein bisheriges Lernverhalten sehr gut einschätzen können!

Bis zum nächsten Zeugnis dürftest Du Dich sicher noch ins Zeug legen können. Wenn Du das schaffst, hast Du die nötigen Argumente für Deine Eltern, um sie von Deinem WOLLEN zu überzeugen!

Letztendlich ist es aber Dein Leben, welches Du aber die längste Zeit auf Kosten Deiner Eltern leben konntest!

Also setz Dich auf den Hosenboden. Was Du bisher unter Schule verstanden hast, wird sich ganz sicher die nächsten Jahre als Stress heraus stellen und ob Du dem gewachsen bist.....?

"Meine Noten sind relativ schlecht (Halbjahreszeugnisdurschnitt 9te Klasse: 3,3)"

Absurde Behauptung

" ich bin Ausländer"

völlig uninteressant

Deine Eltern haben Dein Wohl und Deine Interessen zu fördern - es ist absurd bei einem Schnitt von 3,3 in der 9ten Klasse zu behaupten, das ein späteres Abitur nichts bringen würde oder auch nur anzunehmen, daß man es nicht schaffen würde.

Auch Deine Eltern sind keine Hellseher und niemand weiß, wie letztendlich das Abitur ausfallen wird - was sich in der 9ten Klasse an Noten abspielt ist völlig unerheblich...

Gegen Deinen Willen brauchst Du keine Ausbildung machen; sollten Dich Deine Eltern dazu zwingen, solltest Du umgehend Klage beim Familiengericht einreichen - dann wird geprüft, was für Dich besser ist - Schule oder Ausbildung - dann kannst Du mit Sicherheit per Gerichtsbeschluß weiter zur Schule gehen.

Es muß auch nicht unbedingt Abitur sein; ein mittlerer Bildungsabschluß und anschließende Ausbildung ist auch nicht zu verachten - aber das ist Deine Entscheidung und Deine Eltern haben Deine Wünsche zu respektieren und Dich zu unterstützen, daß Du Deine berufliche Zukunft so gestalten kannst, wie Du das möchtest.

Deine Eltern brauchen dringend Hilfe - absurde und überzogene Wahnvorstellungen verbunden mit Zukunftsängsten für Ihre Kinder, sind heutzutage bei Eltern weit verbreitet...

Was für ein Quatsch. Das glaube ich erst, wenn ich ein Urteil dazu sehe.

0

Ich habe drei 3er im Zeugnis (Gymnasium, 7. Klasse) und meine Eltern schimpfen mit mir, ist das zu Streng?

...zur Frage

Gymnasium 8te Klasse nicht versetzt werden, aber trotzdem in die 9te Klasse in der Realschule gehen (hessen)?

Ich bleibe in der 8ten Klasse im Gymnasium sitzen...Also ich werde nicht versetzt...Kann ich von der 8ten Klasse (gymnasium) in die 9te Klasse in einer Realschule. Hessen

...zur Frage

Meine Eltern hassen mich über alles und schlagen mich...was soll ich machen? Freunde wissen es :/

Ich werde schon seit ich denken kann, wegen jeder Sache, die meine Eltern wütend gemacht hat, angeschrien oder geschlagen(vor allem mein Vater, aber auch sie). Sie hassen mich beide über alles Meine Mutter hat mir das schon wortwörtlich klar gemacht. Schon mind. 50 Mal bis jetzt. Aber ich weiss nicht, was ich falsch mache. Ich bin 16, trinke/rauch nicht/nehm keine Drogen(alles noch nie), gehe ins Gymnasium, Noten sind ok(aber sie meinen, ich müsste besser sein, was ich ja auch unbedingt will und dafür geb ich mit ja auch so viel Mühe wie ich kann), bin eigentlich den ganzen Tag allein zuhause, weil ich mich auch nicht mit Freunden treffe(erlauben sie mir nicht, weshalb mich viele in meiner Klasse wohl auch hassen, also ist das wiederum auch kein wichtiges Thema mehr für mich), mache ihnen eigentlich keine Schwierigkeiten.

Was soll ich nur machen? Ich hasse mein Leben, meine Eltern und komm mir vor wie das Letzte. Ein paar Mädchen aus meiner Klasse wissen jetzt auch, dass mich mein Vater schlägt, weil ich in der Schule deswegen geweint habe und das war kurz nach dem er mich geschlagen hatte. Bin wegen ihm zu spät gekommen und dann als mich alle angestarrt hatten wie ich zu spät reingekommen war, wurde mir dann alles doch zu viel und ich musste weinen. Danach hat mich jemand aus der Klasse getröstet und plötzlich dabei gefragt, warum mein Vater so ausgerastet ist und ob mich mein Vater geschlagen hat. Keine Ahnung wie sie darauf gekommen ist. Aber ich hab da "Ja, vielleicht eine Ohrfeige." gesagt, weil ich nicht wollte, dass sie denkt, ich weine nur, weil ich zu sät gekommen bin. Und dann hat sie noch gefragt, ob er das öfter macht und ich nur: "Manchmal". Und jetzt weiss ich nicht mehr, was ich machen soll. Ich will nur, dass das alles endlich aufhört. Ist das normal mit 16, dass so Sachen passieren und ich kann ja nicht einfach weggehen da, weil ich bin finanziell von ihnen abhängig und das noch bis ich in die Uni gehe oder eine Ausbildung anfange.

...zur Frage

Dürfen die Eltern einem vom Gymnasium einfach so abmelden und ihm so die Oberstufe verweigern?

Hallo, Nehmen wir mal an man hat die 10. Klasse am Gymnasium in Baden Württemberg erfolgreich absolviert und die Eltern wollen einem abmelden damit man eine Ausbildung macht obwohl man selbst studieren will und deshalb kein Abitur hat. Dürfen sie das?

...zur Frage

Eltern zu einem Schulwechsel überreden?

Hallo zusammen ;) Also folgendes... Ich bin jz 6. Klasse, Gymnasium. Allerdings werden meine Noten nur schlechter, im Unterricht komm ich nicht mit, meine ganze Klasse hasst mich, und so weiter. Ich möchte auf eine Gemeinschaftsschule wechseln, welche allerdings genau neben unserem Gymnasium ist. Doch meine Eltern wollen mich nicht wechseln lassen, weil meine Noten ausgerechnet in den Hauptfächern ganz in Ordnung sind. Trotzdem mag ich meine Schule nicht besonders Also... Habt ihr irgendwelche Ideen um meine Eltern zu überreden...? LG

...zur Frage

Dürfen die Eltern Entscheiden welches Praktikum ich annehme?

Hallo,

ich (17) habe im Januar das Gymnasium (11. Klasse) vorzeitig beendet, da ich dort einige Probleme hatte, mich nicht wohlgefühlt habe und somit meine Noten direkt in den Keller gegangen sind (Ich bin von der Realschule aufs Gymnasium gewechselt).

Nun hatte ich vor meine Zeit bis zum Sommer mit Praktikas zu überbrücken. Mein letztes Praktikum ist am Freitag vorbei gewesen. Nun habe ich für den 1. April ein neues Praktikum als Vermögensberaterin für 1 Monat bei der Deutschen Vermögensberatung gefunden und habe ein zweites Praktikum für den 14. April bei Opel angeboten bekommen. Das Problem ist nun: Mein Vater hat sehr erfolgreich 18 Jahre bei Opel gearbeitet (bis wir umgezogen sind) und hatte mir durch ein paar alte Arbeitskollegen nun dort zum 14.April einen Praktikumsplatz verschafft. Beide Praktikas können nur zu dem Zeitpunkt stattfinden (für mindestens 1 Monat) und lassen sich nicht verschieben. Da mein Vater gerade im Skiurlaub ist, bin ich mit meiner Mutter alleine zuhause und sie hat mir eben zu verstehen gegeben das ich mein Praktikum bei Opel machen muss, zum einen weil mein Vater sich für mich eingesetzt hat das ich das bekomme und zum anderen ich dort besser im Lebenslauf punkten kann. Sie hat außerdem gesagt sie will nicht alleine Entscheiden wo ich mein Praktikum machen werde, denn mein Vater hat auch mitzureden wo ich es machen werde. Ich habe dann mit meinem Vater telefoniert und er hat gesagt das er nicht glaubt das ich bei der Deutschen Vermögensberatung (wäre nur 3 x die Woche) wirkliche Berufseinblicke erhalte als wie bei Opel und er hat gesagt er wäre enttäuscht wenn ich das Praktikum bei Opel nicht nehmen würde weil er sich soviel dafür eingesetzt hat..

Mich interessieren beide Praktikas sehr, aber nur eins ist halt möglich, da beide mindestens 1 Monat gehen. Ich habe nun gehört das meine Eltern den Praktikumsvertrag unterschreiben müssen, weil ich noch unter 18 Jahren bin. Können sie also gegen meinen Willen einfach den von Opel unterschreiben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?