Dürfen Lehrer Noten eines Schülers an andere Lehrer weitererzählen?

11 Antworten

Ja, sicher dürfen sie das. Wahrscheinlich hast Du nicht nur bei einem Lehrer Unterricht, sondern bei mehreren. Die Lehrer können sich dann doch unter einander austauschen. Das ist ganz normal.

Kommt darauf an wem? Innerhalb des Lehrerkollegiums - JA, den Eltern natürlich auch. Aber "hausieren" gehen damit dürfen sie natürlich nicht.....

natürlich, zum einen ist der Klassenlehrer die Anlaufstelle für alle Noten in den anderen Fächern, ebenso für die Beurteilung durch die anderen Lehrer. Zudem gibt es noch die Lehrerkonferenz. Auch hier werden die Bewertungen, das Verhalten und die Noten der Schüler besprochen. Es gilt hier kein Datenschutz

Haben keinen Klassenlehrer (Oberstufe, Kurssystem) und da die Qualifikationsphase als ein Schuljahr gilt gab es für uns auch keine Konferenzen. Da ja alle Schüler andere Kombinationen haben, sprechen sich die Lehrer da generell nicht ab. Und komischerweise kennen Lehrer meine Noten, die ich nicht im Unterricht habe und nie hatte.

0
@himbeermuffin9

Außerdem weiß ich von Lehrern, dass bei Konferenzen nur über die Versetzungsgefährdeten gesprochen wird. Und zu denen gehöre ich definitiv nicht.

0
@himbeermuffin9

es gibt auch für einen Leiter, bei uns nannte der sich Oberstufenleiter. Es gibt natürlich Konferenzen bei denen Stufenplan, Lehrerausfälle, Kursinhalte und sonstiges besprochen wird und eben auch die Noten der Schüler. Ihr schwebt nicht im Luftleeren Raum.....

1
@tapri

Nein, es gibt keine Konferenzen bei denen über Noten gesprochen wird. Definitiv. Ich weiß von meinen Lehrern, was es gibt und was nicht.

0
@tapri

Es geht ja nicht um eine Note bei einem Lehrer sondern darum dass alle wissen, dass ich so und so oft eine bestimmte Note habe im Zeugnis.

0

Was möchtest Du wissen?