darf der lehrer es weitererzählen wenn ich betrunken bin?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das war eine schulische Veranstaltung und daher muss das sogar im Kollegium diskutiert werden. So etwas, also das ein Schüler bei so einer Veranstaltung an eine derartige Menge Alkohol gelangt, darf einfach nicht passieren, daher sind daraus zwingend Lehren zu ziehen. Zu meiner Zeit wärst du damit zum alleinigen Sinn und Inhalt einer Schulkonferenz geworden mit dem selben Ergebnis. Du kannst gerne davon ausgehen, dass sich dein Lehrer einige äußerst unangenehme Fragen stellen lassen musste, und er ganz sicher nicht aus Jux und Tollerei ''getratscht'' hat.

Das man dich aber überhaupt noch darauf anspricht und auch darüber spricht, ist ein Zeichen dafür, dass man einerseits überrascht ist und andererseits dich noch nicht vollends abgeschrieben hat. Es ist also durchaus ein gutes Zeichen. Noten sind aber ohnehin keine Sympathiepunkte, das sollte sich auch schon bis zu dir herumgesprochen haben.

Der Lehrer ist weder ein Pfarrer noch ein von Dir mandatierter Rechtsanwalt noch Dein behandelnder Arzt, so dass ich nicht sehen kann, dass er in Deinen Angelegenheiten zu besonderer Verschwiegenheit oder Diskretion verpflichtet wäre.

Dass er tratscht, ist nicht schön - aber den Anlass dazu gabt ihr, es sei denn, er hätte Euch gegen Euren Willen unter Zwang abgefüllt.

Aber ich gebe Dir einen Tipp: Sage ihm doch, es gäbe eine Möglichkeit sich als Lehrer effektiver zu profilieren, als mit dem Tratsch über seine Schüler. Beispielsweise könnte er Euch in der Zeit, in der er über Euch quasselt, beibringen, dass man gewisse Wörter im Deutschen der besseren Lesbarkeit wegen mit großem Anfangsbuchstaben schreibt und dass sich der Esel immer zuerst nennt : " ...waren ich und meine Freunde..."

Nein das darf er nicht . Naja deinen Eltern könnte er es erzählen , außer du bist schon 16 . Er kann es aber der Schulleitung erzählen , da ihr euch bei einem Ausflug ( der Wandertag) betrunken habt & deshalb hat er auch das Recht dich an deine Eltern zu verpetzen auch wenn du schon 16 bist, immer hin war es während dem Schulausflug . Einfluss auf die Noten darf es auch nicht haben wenn doch den Eltern & Schulleitung erzählen .

Mit seinen Kollegen darf er schon sprechen,aber nicht mit aussen stehenden.L.G.

0

Auf Schulveranstaltungen ist Alkohol verboten, genauso wenig darf man betrunken zur Schule erscheinen...

ach und dürfen die mich auch wenn die mich außerhalb von der schule sehen darauf ansprechen??

Warum sollte er das denn bitte nicht weitererzählen dürfen? Lehrer unterliegen keiner Schweigepflicht o.ä.

ich würde mal sagen ja

AUF DEINE NOTEN DARF SICH DAS NICHT AUSWIRKEN

wird es aber schon allein deswegen dass die mich jetzt voll verachten unnd sich über mich lustig machen.

0
@DayXd

Egal , wenn sich das auf deine Noten auswirkt dann must du mit den direktor sprechen und ansonsten mit den Schulinspektor denn das was du am wandertag (oder wo auch inmmer ) tust hat genau NICHTS mit deiner leistung zu tun

0

Was möchtest Du wissen?