Dürfen Katzen Reste vom Tisch essen?

26 Antworten

Also meine beiden Kater bekommen von unserem Essen garnichts. Die bekommen zwei mal täglich ein sehr hochwertiges Nassfutter und zwischendurch mal bissjen Trockenfutter als Leckerlie. Mein Freund und ich haben den beiden von Anfang an beigebracht, dass wir Menschen unser Essen haben und die ihr Katzenfutter haben 1. weil das Essen von uns Menschen zu viele Gewürze ect beinhaltet und nicht gesund für Katzen ist und 2. weil wir nicht wollen, dass die Katzen am Tisch betteln, das haben wir ihnen von klein auf an abgewöhnt. Wenn katzen einmal etwas vom Tisch bekommen dann wollen sie immer etwas vom Tisch haben, ist so. Desswegen gibt es das bei uns nicht die bekommen nur ihr Fressen welches auch für Katzen gedacht ist.

Falsch ist es gesundheitlich nicht, falls da nichts für Katzen Unverträgliches bei ist. (google am bestem mal, was die essen dürfe, und was nicht), allerdings ist es nicht sehr manierlich, und so wird die Katze sich das zur Angewohnheit machen, und die ebenfalls tun, wenn zB Besuch da ist. Irgendwann wird sie anfangen es zu tun, wenn ihr noch am essen seit, und nicht aufgegessen habt, usw...

Meine Mutter tut es, die schmeißt einfach alles was vom Essenstisch übrig geblieben ist für die Nachbarskatzen raus, Fleisch, Gemüse, Kartoffeln, Milch, reste vom Backen, Kuchenreste, soßen ect. Das Pferd wird auch mit schimmeligen Brot gefüttert. Mitlerweile wohne ich zusammen mit meinem Freund in einer eigenen Wohnung und für unsere beiden Katzen ist unser Essen absolut tabu! Die bekommen nur ihr Nassfutter welches 80€ Fleischanteil hat und ein sehr hochwertiges Trockenfutter.

Wenn es nicht grade die scharf gewürzte Haut vom übrig gebliebenen Hühnerbein ist, dürfte das kein Problem sein. Haben wir früher immer so gemacht, da wir für Katzenfutter aus der Dose kein Geld hatten. Die Reste bekam die Katze. Im Fertigfutter sind auch oft Geschmacksverstärker und so ein Kram, so dass den Tieren - wie übrigens auch Kindern in Bezug auf Fertiggerichte - das selbst zubereitete Essen nicht mehr schmeckt oder nicht mehr gut genug riecht. Industriell bearbeitete Lebensmittel - für Mensch und Tier - regen zudem oft den Appetit über das Hungergefühl hinaus an, was oft langfristig zu hartnäckigem Übergewicht führt.

Ist wohl besser als Katzenfutter, weil der Braten nur aus Fleisch und nicht aus soviel Pflanzenpampe besteht. Jedoch sollte weder Katzenfutter noch Küchenreste den hauptbestandteil einer Katzenernährung ausmachen. http://www.savannahcats.de/katzenernaehrung.html

Was möchtest Du wissen?