dürfen hunde das gleiche wie menschen fressen?

Das Ergebnis basiert auf 20 Abstimmungen

Nein, dürfen sie nicht (bitte mit begründung) 60%
Ja, dürfen sie. 40%

16 Antworten

Nein, dürfen sie nicht (bitte mit begründung)

Es gibt viele Sachen, die für Hunde hoch toxisch, für Menschen aber absolut unbedenklich sind. Dazu gehören u.a. Schokolade, Trauben (und Rosinen), einige Lauch- und Kohlarten (wobei es da die Menge macht), Avocado, Holunderbeeren, grüne Paprika... Da gibt es Listen zu im Internet.

Außerdem würde ich IMMER von gewürzten Dingen absehen. Also Menschenessen... Keine Wurst, keinen Käse etc...

Hüttenkäse und Buttermilch finde ich ok, es gibt aber viele Hunde, die mit der Milchsäure nicht klarkommen. Deshalb würde ich auch niemals Milch geben, sondern nur in dieser Form. 

Hunde vertragen verdorbenes Rohfleisch sehr gut, wobei verdorbenes gekochtes Fleisch Vergiftungserscheinungen hervorrufen kann... Hunde sind Carnivoren und nicht wie Menschen Allesfresser. So sollten sie auch behandelt werden.

Nein, dürfen sie nicht (bitte mit begründung)

Natürlich (!) dürfen sie das nicht. Jedes Tier, auch der Hund logischerweise, hat seine für es bestimmte Lebens- und Ernährungsweise. An diese Ernährung ist der Körper und der Stoffwechsel des Tieres angepaßt. Hunde sind zwar an das Leben mit dem Menschen angepaßt, aber nicht an unsere Nahrung. Sie sind - von ihrer Biologie her - fast noch Wölfe und sollten deshalb nicht die Mülleimer der Menschen sein, sondern artgerecht ernährt werden. Es gibt sehr gute Anleitungen und Empfehlungen dafür und hier hast Du ja schon Hinweise bekommen. Wenn Du Dich daran hältst, hat Dein Hund ein langes, gesundes Leben. Wenn Du ihn mit allem möglichen menschlichen Essen traktierst, rächt sich das bald - das wirst Du an der Tierarztrechnung merken.

Nein, dürfen sie nicht (bitte mit begründung)

Gewürze sind für Hunde ungesund, z.T. auch schädlich. Salz kann zum Beispiel die Nieren schädigen, da der Hund es nicht abbauen kann. Zwiebeln, Weintrauben, und Rosinen sind auch giftig. Knoblauch ist nicht erwiesen, dass es giftig ist. Regelmäßige Gabe und große Mengen sollte man aber vermeiden. Gelegentlich eine kleine Menge ist gesund. Gekochte Nudeln, Reis oder Kartoffeln kannst du deinem Hund aber bedenkenlos geben, solange diese nicht versalzen sind. Aber bedenke bitte, dass der Hund keine Biotonne ist und von der Ernährung ganz andere ANsprüche hat als du.

Nein, dürfen sie nicht (bitte mit begründung)

hunde duerfen zwar etwas reis oder gemuese essen und natuerlich fleisch -aber nicht vom tisch -also fuer menschen gekocht -das hat zu viel salz und manche geweuerze vertragen sie auch nicht (knoblauch etc)... ausserdem ist die zusammensetzung menschlicher nahrung und hundenahrung sehr unterschiedlich. hunde koennen fleisch und knochen rohverspeisen(www.dubarst.de)

Ja, dürfen sie.

Hunde können zwar eine menge sachen auch von uns Menschen essen, aber nicht alles ist auch wirklich gut für Hunde. Es ist für Hunde nicht schlimm Wurst oder reis mit Hähnchen zufressen. Auch Vanille eis ist inordnung. Allerdings ist Schokolade oder Weingummis nicht gesund für Hunde.

Was möchtest Du wissen?