Dürfen Eltern meine momentane Arbeit verbieten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, sie dürfen das. Warum verbieten sie das? Kannst du nicht sachlich mit ihnen reden, daß du es ja trotz allem gut schaffst?

Wobei ich bei einem G8'er echt Bauchschmerzen hätte, wenn der für mich arbeiten würde. Meine G8'er Mädels kamen nur in den Ferien, alles andere hätte den Rahmen wirklich gesprengt.

Was machst du denn als Nebenjob? Deine Eltern haben vermutlich deine Gesundheit im Blick, was ich gut verstehen kann, wenn es so wäre.

Ich Arbeite als Aushilfe in einem Franchise-Restaurant. In der Gesundheit werde ich durch den Job ehre nicht beeinträchtigt.

0
@MazzMan

Deine Arbeitszeiten liegen zwischen 17 und 22 Uhr? Dann kommst du nach Hause, brauchst Zeit, um runterzukommen und kommst gegen Mitternacht erst ins Bett?

Machst du das am Wochenende, oder auch in der Woche?

0

Ja, das dürfen und können sie auf der Grundlage des BGB. Sie haben das Erziehungsrecht und -pflicht und das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Allerdings haben sie dabei die zunehmende Selbstständigkeit des Jugendlichen zu berücksichtigen (Erziehungspflicht).

Da du noch minderjährig bist können/dürfen dir deine Eltern den Job verbieten. Sie werden bestimmt einen Grund haben das sie das tun.

http://dejure.org/gesetze/BGB/113.html

Wenn du das Einverständnis der Eltern hattest, den Job anzunehmen, wurde dir die in § 113 BGB geregelte Vollmacht erteilt und es liegt in deiner Entscheidung, die Arbeit fortzusetzen oder nicht. D. h., sie können dir die Kündigung als solches nicht abnehmen.

Die Eltern können die erteilte Vollmacht allerdings widerrufen.

Wenn die Schule tatsächlich nicht unter dem Job leidet, muss es doch einen anderen Grund für diesen Sinneswandel geben!? Gibt es keinen Kompromiss? Die Arbeitszeiten zu reduzieren z. B.?

Ja, da du bei einem Arbeitsvertrag auch erst ihre Unterschrift brauchst / bräuchtest.

Ja dürfen deine Eltern.

Was möchtest Du wissen?