Dürfen die Lehrer einem das Kippeln verbieten?

... komplette Frage anzeigen

24 Antworten

ja, dürfen sie... wegen der unfallgefahr... hatte mal ein kippelndes mädel in meiner klasse... sie ist gegen die heizung geknallt und hatte ein loch im kopf...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eselin
01.09.2009, 20:15

und das war noch Glück im Unglück ... paar cm tiefer und es hätte ein Genickbruch sein können

0

Jedes Ding hat zwei Seiten: Wissenswertes Kippeln ist gesund! Kippeln fördert die Konzentration

Und auch Kippeln macht schlau! Durch das Hin- und Herrutschen auf dem Schulstuhl wird der Druck auf den Rücken verringert. Die Körperhaltung verbessert sich, man atmet gleichmäßiger und die inneren Organe arbeiten sauberer. Dadurch können Schüler besser aufpassen und sich gut konzentrieren. Das ergab eine Studie der Bundesarbeitsgemeinschaft für Haltungs- und Bewegungsförderung (BAG) in Zusammenarbeit mit dem Projekt «Kid-Check» der Universität Saarland. Sie ließen Achtklässler für die Wissenschaft kippeln. Aber Achtung: Wer hintenüber fällt kann sich schlimm verletzen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist gefährlich bei mir in der alten klasse wäre deshalb fast einer gestorben wenn wir nicht so schnell reagiert hätten es ist also egal wie vorsichtig du bist es muss dich nur einer anstubsen und dann ist es schon vorbei

schlechte noten deshalb geben dürfen sie glaub ich nicht auser bei der verhaltensnote

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlechtere Noten eigentlich nicht (denn Kippeln hat ja nix mit Leistung zu tun), aber ich kann mir vorstellen, dass das ohne Ende nervt, wenn bei 30 Schülern jeder zweite in eine andere Richtung schaukelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein denke ich nicht und das mit den noten weare ja schon ziemlich übertriben ich kippel die ganze zeit weil ich mich wirklich !!! so besser konzentrieren kann -kommt mir jedenfals so vor- also wenn ich halt dann imer so schaukel :D

also unsere lehrer vermietens nicht mir wird nur von anderen dann der stuhl weggerissen so wie heute -.-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auf jeden Fall... unser Lehrer hat uns erzählt, dass sein Vater auch Lehrer war. Er hatte eine Grundschulklasse, in welcher ein Junge ständig gekippelt hat. Der ist dann irgendwann nach hinten umgekippt und mit dem Genick auf die Tischkante geknallt. Die ganze Klasse hat gelacht, außer der Junge, der war nähmlich Tod! Der Lehrer hat noch heute ein Trauma, er musste die Eltern anrufen und denen sagen, dass ihr Kind im Unterricht gestorben ist.

Seit dem er dass erzählt hat, traut sich keiner mehr zu kippeln...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Du beim Kippeln scheinbar nicht sonderlich gut aufpaßt, würde ich es Dir auch verbieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chefo88
01.09.2009, 20:11

Sie sind über 40 oder?

0

sie dürfen es nciht nur, eigetlich müssten sie es weil es eine sehr hohe gefarh hat, du kippst nachhinte knackst dir den schädel an und hast ne platzwunde oder n loch im kopf der lehrer ist verantwortlich dann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja wenn das den unterricht stört oder es die gefaht auf eine unfall besteht, denn er hat in der zeit des unterrichts die verantwortung für dich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, das ist eine Sache des Anstands und des Respekts.Du wolltest das doch auch nicht,dass jemand desinteressiert rumhampelt, wenn Du ihm was erklärst...es nervt einfach. Jedoch dürfte der Lehrer Dir bei guten Leistungen keine schlechtere Noten geben, vorausgesetzt, Du kannst Dich trotz Hampeln noch melden und fällst nicht auf den Appel...denk mal drüber nach.Alles Gute Sabine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sag niemals nie - auch du bist nicht unfehlbar und könntest mal wegrutschen, was du im schlimmsten Fall mit einem Genickbruch (--> Lähmung oder Tod) bezahlen könntest - und dann würde der Lehrer verklagt, weil er dich nicht gewarnt hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie dürfen dir das kippeln verbieten und auch nach mehrfachem wiedersetzen eine strafe geben, doch schlechte noten bekommst du nicht, sondern z.B. einkomentar im zeugnis!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein schlechtes Benehmen, wird keine Auswirkungen auf die Noten haben. Ich würde dir raten, vernüftigt sitzend am Unterricht teilzunehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es besteht sturtzgefahr,und daher dürfen und müssen die das.Die haben in der Stunde die Aufsichtspflicht über dich und deine Mitschüler,und die haben keine Lust deinen Eltern erklären zu müssen das sie nicht aufgepasst haben,wenn denn mal was passiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klar dürfen sie das. es geht um die sicherheit im klassenraum. und in dem moment ios der lehrer dafür verantwortlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ermahnen ja.... aber auf dessen Mahnen darf er deine Klassenarbeiten und Exen und Mündliche Beiträge keine Schlechte Noten geben....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, dürfen sie. Offenbar beschränkt sich deine Aktivität in der Schule auf "kippeln". Entsprechend werden deine Noten aussehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das würde ich auch zuhause verbieten. Es stört, die Stuhlbeine werden wacklig und es lenkt von der Aufmerksamkeit ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Verhaltensnote kann er schlechter machen,klar.Er kann es dir verbieten,denn wenn du nach hinten fliegst,kann es schlimme Folgen haben..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt kein verbrieftes Recht auf Kippeln, d.h. ja, sie dürfen das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?