Duales Studium - Gut oder Schlecht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vorteile: du bekommst eine gute Ausbildungsvergütung, hohe Übernahmegarantie und somit Arbeitsplatzsicherheit, Verbindung von Praxis und Theorie, kein allzu hoher NC benötigt

Nachteile: Einstellungstest / Assessmentcenter nötig, eher wenig Weiterbildungsmöglichkeiten (normale Master nach dualem Bachelor meist nicht möglich, meist wenig Aufstiegschancen im Unternehmen dann), Doppelbelastung durch Arbeit + Studium

Insgesamt halten sich Pro und Contra also in etwa die Waage und jeder muss für sich wissen, was ihm wichtig ist: Will man viel verdienen, eine Führungsposition innehaben und einen Masterabschluss aufweisen, sollte man sich dagegen entscheiden. Will man jedoch einen soliden, sicheren Platz mit Bezahlung schon während der Ausbildung, lieber dafür ;)

Wünsche dir viel Glück, auf dass du die richtige Entscheidung für dich triffst! :)

danke das hat schonmal geholfen :) , aber ich versteh nicht ganz wiso man nach dem studium keinen master machen kann... wird das nicht als normales Studium anerkannt?

1
@sweetapplepie

Viele Unis haben da ein Problem mit, da man nicht genug Credit Points während eines dualen Studiums erhält, die allerdings Zugangsvoraussetzung für den Masterstudiengang sind. Ist aber auch logisch, denn im dualen Studium (Theorie UND Praxis) kann ja gar nicht so viel theoretisches Wissen wie in einem reinen Theoriestudium an einer normalen Uni vermittelt werden und dementsprechen fehlen CPs... ;)

0
@Sochan

achso ... ja das ist logisch ich wärde mir das jetzt noch mal gut überlegen und hoffentlich die richtige Entscheidung für mich treffen :) Aufjedenfall Danke :)

1

Guten Morgen,

ob ein duales Studium das richtige für dich ist, kommt auch immer ganz auf dich an. Bist du eher der theoretische oder praktische Typ? Kannst du mit einer hohen Arbeitsbelastung umgehen? Fällt es dir leicht dich selbst zu organisieren und motivieren?

Ich persönlich finde ddas duale Studium gut. Das mit dem Master ist vllt. ein Problem, allerdings verändert sich das System und die Einstellung der Unternehmen auch etwas. Du musst nicht mehr unbedingt einen Master machen um auf der Karriereleiter aufzusteigen. Vielen Firmen gerade im technischen Bereich sind Bachelorabsolventen viel lieber.

Was möchtest Du wissen?