Drucker hinterlässt bei jedem Ausdruck an der selben Stelle komische Flecken. Was kann ich dagegen..

3 Antworten

Beim Laserdsrucker kann das eine defekte Belichtertrommel sein oder der Coronadraht muß gereinigt werden. Dazu war beim Drucker sicher so ein Plastikteil dabei, welches vorne einen Filz mit v-förmigen Ausschnitt hat.

Ja genau das würde ich auch sagen. Coranadraht lässt sich aber nur bei Brother Modellen reinigen.

0

Sorry, alle haben sich sicher mit Ihren Antworten viel Mühe gegeben. Ich behaupte aber, dass die Antworten alle nicht korrekt sind. Es ist aber auch schwer, wenn der Fragesteller sinnvolle Antworten erwartet, aber nicht einmal sein Druckermodell Preis gibt. Ich glaube, dass es sich bei diesem Gerät um einen Farblaserdrucker mit einem Fotoleiter in Form eines Bandes handelt, wie z.B. Lexmark C5xx oder ähnliche. Es wird beschrieben, dass der Fleck immer an der gleichen Stelle auf dem Ausdruck zu finden ist. Würde es sich um einen Laserdrucker mit einem Fotoleiter in Form einer Trommel handeln, müsste der Fleck 2-4 mal auf dem Ausdruck erscheinen, da diese Trommeln während eines Durchlaufs mehrfach beschrieben werden. Bei dem oben beschriebenen Fotoleiter mit einem Band wird der Ausdruck immer auf die gleiche Stelle übertragen und es wird immer eine komplette Seite abgebildet. Ich vermute dass dieser Fotoleiter die typischen Knickstellen im Band (meist grüne Folie) aufweist, die nach längerem Gebrauch häufig auftreten. Hier hilft keinerlei Reinigung, sondern nur der Austausch der Fotoleitereinheit.

"da diese Trommeln während eines Durchlaufs mehrfach beschrieben werden" Das ist ein Superargument, daran habe ich gar nicht gedacht. Bist also ein Druckerspezi DH!

0

Ist es ein HP oder ein Lexmark aus der Serie T oder M ? Wenn ja dann hilft nur eins Kartusche raus und den Klappdeckel an der Kartusche noch hinten ziehen ( bei einigen Typen muß man an der Seite erst einen kleinen Knuppel reindrücken dann den Schutzdeckel nach hinten ziehen ) Ist die Bildtrommel ( Metallwalze ) verschmutz mit trockenen Küchentuch reinigen . Walze am Zahnrad weiterdrehen und nach kleinen Beschädigunugen in Form von Punkten oder Strichen suchen . Sind die Stellen richtig eingebrannt oder anders beschädigt kannste nur noch die Kartusche reklamieren. Der Fehler liegt dann an der Beschichtung - diese diehnt dazu - einfach gesagt - damit das Tonerpulver sich nicht auf der Walze einbrennt. Diese Beschichtung nutzt sich ab bzw. kann Risse bekommen und dann tritt dieser Fehler auf. Aber wie schon gesagt Du solltest auf jedenfall reklamieren ( wenn Beschädigungen da sind ) laß Dich nicht abweisen und Dir sonst was erzählen lassen.

Was möchtest Du wissen?