Druck in einer Flasche, wenn ich drauftrete?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du dich mit 100 kg auf die Flasche stellst, kommt zum äußeren Luftdruck, der auf die Flasche drückt (und in ihr herrscht) noch die Gewichtskraft dazu. Diese Kraft von 1000 N (entspr. etwa 100 kg) verteilt sich durch die Luft in der Flasche auf die ganze Oberfläche der Flasche. Für die Berechnung des Drucks, der nun zusätzlich zum Luftdruck auf die Flasche drückt, muss man also die Gewichtskraft durch die Flaschenoberfläche teilen. Ich nehme als Beispiel eine Flasche mit dem Volumen 1 L, die ein Zylinder ist mit dem Radius 5 cm und der Höhe 12,7 cm. Die Oberfläche der Flasche ist dann 0,0556 qm. Daraus ergibt sich ein Druck von 1000 N / 0,0556 qm = 18000 Pa. Der Luftdruck in der Flasche erhöht sich also von 100000 Pa (etwa 1 atm) auf 118000 Pa. Unter diesem Druck verringert sich das Volumen auf (kann man ausrechnen über die Gleichung p1 * V1 = p2 * V2) 0,847 L. Wenn die Flasche nicht kaputt geht, verringert sich das Volumen in der Flasche also auf ca. 85% bei einem Druckanstieg von 18%.

super besten dank, sowas hab ich gesucht! vielen dank für die vielen antworten!

0

Es kommt nicht auf die Masse an, sondern auf den Druck, also Gewicht pro Fläche. Wenn das Gewicht grösser als die Flasche ist, ist es egal, ob 100 oder 1000 kg, die Flasche ist platt und kaputt. Ausserdem spielen Elastizität und Bruchfestigkeit eine entscheidende Rolle.

Kann man denn die Druckänderung bestimmen? Sagen wir, ich balanciere nur mit einem Absatz drauf, die Auflagefläche wäre in etwa 100cm². Dann setze ich ja die Außenseite der Flasche einem Druck von 100kg/cm² aus. Kann man dadurch auf den Druckunterschied im Innern schließen?

0
@Botlike1337

Eigentlich ist das alles hier ein ganz schlechtes Beispiel. Rechnerisch funktioniert es am saubersten, wenn man von einer Kiste oder einem Zylinder ausgeht, auf dessen beweglichen Deckel man einen Druck ausüben kann und so durch die Volumenänderung den neuen Druck berechnet. Wenn du dich auf eine Plastikflasche stellst, hast du nur eine gültige Volumenänderung, wenn sie dabei nicht kaputt geht (öh?). Und danach müsstest du von dem unförmigen Ding noch das neue Volumen bestimmen, am besten durch auslitern.

0

wenn du mit 100kg vorsichtig drauftrittst erhöht sich der druck logischerweise aber die flasche knallt nicht ... hüpfst du mit 100 kg drauf explodiert sie ... kompression und zeit sind die wichtigen faktoren

Warum sieden Flüssigkeiten erst, wenn der Dampfdruck dem atmosphärischen entspricht?

Ich versteh den Zusammenhang zwischen Dampfdruck und atmosphärischem Druck nicht.

Was ich denke ich verstehe:

  • atmosphärischer Druck: Quasi das "Gewicht" der Luft, die durch die Schwerkraft auf den Boden "gezogen" wird und somit Druck ausübt. -> Wie wenn man unter Wasser ist und je tiefer man ist, desto mehr Wasser ist über einem und dessen Gewicht spiegelt sich dann als Druck wieder. Richtig?

  • Dampfdruck: In einem Kochtopf, der halb mit Wasser gefüllt ist wirkt erstmal nur der Luftdruck auf das Wasser, richtig? Spontan verdampft aber immer mehr Wasser, bis zu dem Punkt, an dem die Luft mit Dampf gesättigt ist. -> Das zusätzliche Wasser in der Luft (Also der Dampf) wirkt nur auch Gewicht auf das Wasser, zusätzlich zum Luftdruck, aus. Richtig?

Was hat das nun mit dem Kochen von sagen wir mal Wasser zu tun? Auf dem Meeresspiegel muss nun der Dampfdruck eine gewisse Höhe erreichen, damit er dem amospährischen Druck entspricht und somit das Wasser kochen kann? Warum

Auf dem Mount Everest ist der Luftdruck niedriger, weswegen des Dampfdruck nicht so hoch steigen muss, damit er dem Luftdruck entspricht und somit kocht das Wasser schneller.

Wo ist aber der Zusammenhang zwischen Dampfdruck erreich Luftdruck und dem Sieden von Wasser?

Edit: Und wieso hängt der Dampfdruck von den Intermolekularen Kräften ab? Klar verdampfen H-Brücken weniger schnell als ein induziertes Dipol, aber der Dampfdruck (nach meiner Definition) kann damit doch gar nichts mehr zu tun haben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?