Druck 4/0-farbig - was heißt das genau?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Alpenjodlerin,

als Drucktechniker kann ich Dir das genau erklären. 4/0 steht, wie Du inzwischen weißt, für die vier Grundfarben des Vierfarbenoffsetdrucks. Cyan (blau), Magenta (rot), Yellow (gelb) und Schwarz. Dafür gibt es die Abkürzung CMYK, die auch als Farbeinstellung für die Fotos und Pdf-Dateien wichtig ist, die man in die Druckerei gibt (häufiger Fehler: Druckerei erhält Dateien in RGB-Farbeinstellung statt in CMYK). Damit ist festgelegt, dass ein 4/0-Druck nur in diesen vier Farben gedruckt wird. Nun gibt es Unternehmen, die zum Beispiel Briefbogen in den Unternehmensfarben drucken lassen. Das können durchaus drei Sonderfarben (die Du Mischfarben nennst) plus Schwarz (für Text) sein. Hier spricht man nicht einfach von 4/0, obwohl vier Farben gedruckt werden. Es müsste dann hinter 4/0 noch "in Sonderfarben" stehen und diese müssten vollständig benannt sein. Der Preis wäre in diesem Fall teurer als beim standardmäßigen 4/0, da Sonderfarben Umrüstungen in den Farbwerken der Druckmaschinen bedeuten. Die Alternative für viele Unternehmen ist nun, die Geschäftsdrucksachen im 4/0 (= CMYK) drucken zu lassen, in dem aus diesen Grundfarben die Sonderfarben simuliert werden. Das geht beim Coca-Cola-Rot recht gut aus Magenta und Yellow. Bei Mintgrün oder Leuchtorange oder Gold oder Silber ist das aber nicht möglich. Der 4/0-Offsetdruck kann bei verschieden Farbtönen nur Annäherungen schaffen, aber niemals das identische Ergebnis liefern. Die Frage ist also: Wie wichtig ist die Farbgenauigkeit. Diese Anforderung entscheidet über das Druckverfahren und damit über den Preis. Internetanbieter meinen mit 4/0 stets CMYK. Weil sie Sammelformen drucken (= mehrere Kunden auf einem Bogen). Da gibt es keine Farbwechsel-Umrüstungen der Druckmaschinen. Also werden dort Sonderfarben (Mischfarben) nur simuliert. Das Druckergebnis muss der Kunde akzeptieren - Farbabweichungen inbegriffen! Deshalb gibt es farbverbindliche Proofs zur Vorabansicht, die nicht billig sind. Sie zeigen, in welche Richtung die Farbtöne gehen, die aus CMYK im Zusammendruck entstehen. Nun hoffe ich, dass Deine Grafiken im Druck gut gelingen. Viel Erfolg! Michael

ich denke mal Du willst keinen Kunstdruck machen, er dann besonders hochwertig sein soll - und dann kannst Du davon ausgehen, dass man mit den 4 Farben alle anderen mischen kann.

Sonderfarben kann man auch benutzen (mischen lassen) das macht man aber üblicherweise nur, wenn es insgesamt ein aufwendiger Druck wird, eventuell ein Buchumschlag für einen teueren Bildband.

Wenn Du ein Werbeposter drucken lassen willst - und das klingt mir so weil Du im Internet gesucht hast, dann reicht das

Schau mal bei der oekodruckagentur.de rein, die machen das auch

du kannst beruhigt die Mischfarben drucken lassen, die kommen aber evtl. nicht korrekt, also so wie du sie willst raus. dazu musst du dir einen verbindlichen Proof machen lassen. das ist aber relativ teuer.

4/0 heisst nur farbig auf der Vorderseite.

wenn du also dein Produkt nur auf der einen Seite bedruckt haben willst und das in Farbe dann heisst das 4/0, wenn es auf beiden Seiten sein soll, dann 4/4. Für schwarz/weiss hiesse das dann 1/0 oder 1/1

Warum kommen die Mischfarben nicht genau so raus? Muss ich mit starken Abweichungen oder nur mit leichten rechnen? Beispiel: Wenn bei mir auf dem Blatt etwas dunkelbraun ist, kommt es dann auch in irgendeinem Braunton (leicht heller oder dunkler) raus? Oder wirds dann nachher evtl. z.B. lila??

0
@Alpenjodlerin

nein das wird schon braun, aber eben oft nicht so wie du es haben möchtest oder wie es bei dir gedruckt wird.

0
@hibiskuss

Da ich selbst Drucker gelernt hab weiss ich da einigermassen Bescheid ;) 4/0 bedeutet, dass nur eine Seite bedruckt wird. Auf dieser Seite werden 4 Farben gedruckt. Diese 4 Farben können viele Mischfarben reproduzieren, jedoch nicht alle. Wenn du eine grelle Farbe gewählt hast, wird die z.b. dunkler. Grautöne (insbesondere dann, wenn ein Grauton mit leichter Einfärbung vorgesehen ist) meist eine Farbnuance. Braun ist jedoch eine der Farben, in denen sehr gut wiedergegeben werden kann. Schwarz/Weiss einseitig wäre 1/0, Schwarz/Weiss beidseitig wäre 1/1. Welche Farbe wolltest du denn drucken?

0

Hey, es gibt Farbfächer, die gibt es auf verschiedenem Papier (Zeitung saugt die Farbe anders auf als "normales" Papier/Karton) etc. wenn du dir solche bei der Druckerei zeigen lässt, dir darauf eine Farbe aussuchst und diese dann in einem Grafikprogramm mit CMYK-Werten verwendest kannst du einigermaßen sicher sein, dass die Farbe so raus kommt, wie du es wünschst. Ein Drucker den man so zu Hause hat, ist nie eine Vorlage für die Farbe, die dann beim Druck raus kommt. LG

4/0 fbg. bedeutet das ein Blatt einseitig 4 fbg. und auf der Rückseite unbedruckt ist.

Die 4 Farben bedeuten CMYK= C Cyan (blau,) Magenta (Rot) Yello (Gelb) K steht für Schwarz.

Ein farbiges Bild wie Du es aus vielen gedruckten Bildern aus Zeitschriften oder Büchern kennst, besteht aus diesen 4 Farben mit denen sich jedes Bild darstellen lässt.

Was möchtest Du wissen?