DRINGEND! BvB bei der TAS, keine Krankenversicherung Was nun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich bin nicht krankenversichert,

Falsch. Du bist versichert und schuldest der für Dich zuständigen KK Geld. Und zwar jeden Monat, bis zur Klärung. Nur weiß die betreffende Kasse das ggfs. gar nicht.

meine Eltern stellen sich quer. Deswegen ist eine Familienversicherung nicht möglich..

Eine FamV ist bei Stiefkindern über den Stiefvater nur dann möglich, wenn dieser nach § 1610 Abs. 2 BGB den überwiegenden Unterhalt leistet. Ob dem so ist, erfordert eine akribische Berechnung auf Grundlage der Einkünfte der Familienmitglieder. Siehe § 10 Abs. 4 SGB V. Zudem ist die FamV ausgeschlossen, wenn der leibliche Vater in der PKV versichert ist und sein monatliches Einkommen regelmäßig ein Zwölftel der JAEG überschreitet. (§ 10 Abs. 3 SGB V).

Oder muss ich mich selber versichern?

S.o. Da Du PKV Mitglied warst, musst Du m.E. dort auch bleiben, da die Aufnahme einer BvB meines Wissens nach versicherungsrechtlich keinen Statuswechsel darstellt.

Normalerweise bist du auch krankenversichert, wenn du Leistungen beziehst. es sei denn du bist noch über deine Eltern PRIVAT versichert. Dann sind sie natürlich auch für die Beitragszahlung verpflichtet.

Wieso stellen die Eltern sich quer? Sind sie privat versichert? in der gesetzlichen KK bist du doch kostenlos mit versichert, wenn du in der Ausbildung bist. 

Sprich selbst mit der Krankenkasse.

misterdave 18.10.2015, 19:33

Mein Vater will es einfach nicht mehr, ich weiss auch nicht wieso.. Ja, mein Vater ist privatversichert. War über ihn versichert.

0
FordPrefect 19.10.2015, 11:08
@misterdave

War über ihn versichert.

Nein. Du warst (und bist) PKV-Mitglied mit eigenem Vertrag. Nur dass bei Kindern diese Verträge organisatorisch immer bei den Eltern mitgeführt werden.

0

Freiwillig versichern.

familienversichern, sofern das noch geht

misterdave 18.10.2015, 18:54

Das Problem ist meine Eltern stellen sich quer. Kann man sich über das Amt versichern?? 

0
TorDerSchatten 18.10.2015, 18:58
@misterdave

Nein. Deinen Eltern entstehen keine Kosten! Ansonsten mußt du dich freiwillig versichern, aber DAS kostet dann was.

Ruf mal bei der Krankenkasse deiner Eltern an und laß dich beraten!

0
misterdave 18.10.2015, 19:01
@TorDerSchatten

Ich war vorher übe meinen Vater privat versichert. 
Das ganze lief zwar über die DBV aber auch über die Polizei, da mein Vater Polizeivollzugsbeamter ist.
Also gilt trotzdem das gleiche?

0

Hallo,

wie ist die Mutter krankenversichert?

Bei einer gesetzlichen oder einer privaten Krankenversicherung?

Eltern verheiratet oder geschieden?

Gruß

RHW

misterdave 18.10.2015, 20:15

Eltern geschieden, Mutter ist über meinen Stiefvater mitversichert.

0
RHWWW 19.10.2015, 09:53
@misterdave

Am besten die Krankenkasse des Stiefvaters kontaktieren und dort nach der kostenlosen Familienversicherung für ein Stiefkind erkundigen. Ob es möglich ist, hängt von der Situation im Haushalt ab (Geschwister, Nettoeinnahmen von Mutter und Stiefvater, Unterhalt vom leiblichen Vater ...).

§ 10 Absatz 4 SGB V

0

Was möchtest Du wissen?