DRINGEND! Zum Radiologen ohne Überweisungsschein?

5 Antworten

Beim Radiologen anrufen und das Problem schildern - man kann Ü-Scheine auch nachreichen. Notfalls kann die rad. Praxis bei deinem Hausarzt anrufen und nochmal nachfragen, was gemacht werden soll ... das ist nicht zuviel verlangt - immerhin bringst du als Patient Geld: sprich du bist ein Kunde.

das kann gut sein, dankeschön

1

Normalerweise legt man den Ü-Schein zum Termin vor. Trotzdem besteht die Möglichkeit, ihn vorher schon übergeben zu haben. Ich denke, die Radiologiepraxis wird schon tätig werden. Es kann sein, dass du eine Unterschrift geben musst, dass du im Streitfall für die Kosten aufkommen sollst. Wahrscheinlich hat dein überweisender Arzt aber schon mehrere Patienten zu dem Radiologen geschickt, so dass dort eine Vertrauensbasis besteht. Im Zweifelsfall frag vorher nach, ob du ein Duplikat nachreichen kannst. Gute Besserung.

Normalerweise lässt man den Überweisungsschein in der radiologischen Praxis, so ein verbindlicher Termin vereinbart wurde. Den braucht die Praxis zur Abrechnung. Ich würde hingehen und nichts sagen. Nur wenn die dich nach dem Überweisungsschein fragen, könntest du sagen, dass du diesen bei deinem ersten Besuch abgegeben hast. Wird das verneint, dann sage eben, dass du einen Überweisungsschein von deinem Arzt nachreichst. Das müsste reichen und die können dich röntgen. Es ist üblich, dass man den Überweisungsschein in der Praxis lässt. Hat man keinen Überweisungsschein, verlangen die in aller Regel erst den Überweisungsschein, bevor sie einen Termin geben.Oder aber du lässt dich röntgen und der Arzt stellt dir eine Rechnung aus, welche du dann selber bezahlen musst. Quasi als Privatpatient.

Was möchtest Du wissen?