Doc Martens am Spann zu eng?

2 Antworten

Martens sind am Anfang immer etwas bockig und steif. Ja, sie werden noch bequemer und sind eigentlich auch nicht besonders eng schnitten. Ich habe selber einen recht hohen Span und hatten mit allen meinen Martens keine Probleme nachdem ich sie weicher gelaufen hatte.

Ich trage sie aber auch immer mit recht dicken Socken. Außer meine ersten (die ich jetzt seit 16 Jahren habe), die sind schon so streichelweich, dass sie theoretisch auch Barfuß gingen.

Hi, wenn es echtes Leder ist könntest du dir im Schuhgeschäft einen Lederdehner Spray holen. Ist ein bewährtes Hilfsmittel zum Dehnen und Weiten. Hoffe das hilft dir weiter.

Doc Martens binden!

Hey:)

Und zwar eine frage ich hab mir neue doc martens gekauft und habe aber bei vielen gesehn das sie ihre schnürsenkel um den knöchel oben binden ich habe aber keine ahnung wie man das macht, könnte mir vllt. jmd sagen wie das funktioniert?

Vielen Lieben Dank schonmal im Vorraus! :)

...zur Frage

Doc Martens Wie löse ich dieses Problem?

Habe Doc Martens 14-eye mit Reißverschluss und heute morgen (9 uhr) für nen Freundestreff angezogen. bin dann etwa 12 nach Haus gekommen. Ich wollte die dann ausziehen aber der Reißverschluss klemmt. Die schnürsenkel hatte ich innen hineingelegt, also Schnürsenkel aufmachen wird niichts. Wie bekomme ich die Dinger nun ausgezogen? Öl hab ich ausprobiert, bitte keine dummen Antworten

...zur Frage

Doc Martens drücken an den Zehen, aber...?

Folgendes Problem: Ich habe mir erst Doc Martens ( Klassische 1460er ) in Größe 42 gekauft. Die waren zu groß. Dann hab ich's mit Größe 41 probiert. Ich weiß, dass es normal ist, dass Docs am Anfang drücken und man sie einlaufen muss, aber bei mir drückt nur der Rechte (!) an den Zehen. Anfangs haben beide an den Zehen gedrückt und ich war mir nicht sicher ob die Schuhe vielleicht zu klein sind, weil ich normalerweise nur Größe 42 trage, diese mir allerdings auch bei anderen Schuhen fast (!) zu groß ist und ich sonst nur Sportschuhe trage, oder welche in diese Richtung. Dann bin ich kurz im Haus rumgelaufen und das Drücken der Zehen beim linken Schuh ist jetzt fast weg und von dem linken Schuh würde ich schon fast sagen, dass sie für neue (!) Doc Martens perfekt sitzen. Aber bei den rechten Schuh bleiben die Schmerzen an den Zehen und auch am sonstigen vorderen Bereich des Fußes. Also, Ist das überhaupt normal, dass die an den Zehen drücken?(Actually ja nur Ferse und Spann ) Und warum mittlerweile fast nur noch der rechte Fuß? Denkt ihr das geht auch beim rechten Fuß weg? Oder sind die Schuhe doch zu klein?(Wobei das keine Logik machen würde da der andere ja fast passt ) Ich danke jeder guten Antwort.

...zur Frage

Dr. Martens, etwas eng, taube Zehen?

Liebe Community,

Ich habe ein kleines Problem. Ich habe seit Weihnachten Dr. Martens, diese muss man ja einlaufen. Keine Frage. Ich hatte nach dem ersten mal tragen aufgescheuerte Füße, mittlerweile tut das hinten nicht mehr weh. Es drückt jetzt an meinen Zehen. Der Schuh muss sich ja noch ausweiten, sage ich mal. Ich kenne das auch von anderen Schuhen schon, aber mein Problem ist jetzt das wenn ich den Schuh ausziehe meine beiden mittleren Zehen sich so anfühlen als wären sie eingeschlafen oder müssten knacken oder als wäre sie taub oder so. Liegt das an dem Schuh ? Und geht das wieder weg? Sollte ich ne zeitlang andere Schuhe tragen? Obwohl die Doc Martens dadurch nicht weiter werden...

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?