Dobermann oder Rottweiler?

14 Antworten

Deiner Frage nach zu urteilen hast Du noch keinen Hund geführt. Also sind beide Rassen nichts für Dich. Ein Dobermann ist sehr schlau und würde jede Schwäche in der Hundeführung ausnutzen, er braucht dazu unbedingt Beschäftigung. Das ist nicht nur das Spazierengehen, sondern dieser Hund muss ausgebildet werden. Das bedeutet von Anfang an Hundeschule, Begleithundausbildung und dann weiterführende (Schutzhund, Suchhund, Hundesportausbildung). Bist Du bereit in der Woche ca. 30 Stunden dafür zu investieren? Der Rottweiler zeichnet sich durch ähnliche Eigenschaften aus, ist aber bei gleichem Geschlecht etwas kräftiger. Während der Dobermann eher als Wachhund dient und im Laufe seines Lebens ein Einmannhund wird (er hört also nur auf seinen Führer) ist der Rottweiler auch mit Hüteeigenschaft versehen. Beide Rassen sind nichts für Ersthundbesitzer, da man als Mensch selbst erst einmal lernen muss, wie man einen Hund führt (glaub mir!). Kleinste Fehler bei der Erziehung dieser beiden kräftigen Rassen könnten verheerende Folgen haben. Daher erstmal mit einem einfacheren Hund haha üben und sich dann an diese Rassen begeben. Ich schreibe Dir aus eigener Erfahrung und hoffe, Du nimmst das an. Ich kann die Affinität zu beiden Rassen sehr gut verstehen, ein Dobermann ist für mich die edelste und schönste Hundeerscheinung überhaupt. Aber trotzdem ....!

DH!!! Besser hätte ich es nicht sagen können :-) hatte selber mal einen Rotti, kein Anfängerhund.

0

Hi Habe selber ein Rottweiler/Dobermann also anfänger Hund auf kein fall Dobermann und Rottweiler sind wie ein Kind was man am besten von anfang an bei sich hat meiner läuft bei MIR sehr gut an der leine aber Hort auch nur auf mich auf meine freu ;-) nicht so also VORSICHT

lass die finger weg von denn hunden =)

die sind nix für ein anfänger

habe selber 5 hunde bei mir im garten rottweiler,dobermann,boxer,deutscher schäferhund und kangal binn sehr zu frieden mit dennen dacher ich die als welpe gekauft hab und richtig erzogen hab

du muss dir viel zeit lassen für die hunde und mit dennen vieles unternhemen ein grosses garten undso reichen nicht dafür ist zwar besser für denn hund aber trotzdem muss du viel zeit verbringen mit dennen ich persönlich habe einn 7000q meter grosses garten aber lasse mir am tag trotzdem so 2-3 std für die hunde übrig

Wenn ich mir hier einige Kommentare durchlese, wird mir ganz übel. Vorweg sei mal erwähnt, dass ein Hund kein Spielzeug ist. Ein Hund ist ein Lebensabschnittsgefährte. Und wie in jeder " guten " Beziehung, muss man hart dran arbeiten. Ich selber habe eine Dobermannhündin. Der tollste Hund den ich persönlich bis jetzt hatte. Angefangen vom Schäferhund über nen Wolfspitz zum Border Collie. Dann kam ein Yorkshire Terrier und dazu jetzt meine Dobi Dame. Sie ist auch der schwierigste Hund. Sie ist sehr Anspruchsvoll aber auch sehr empfindlich. Nur ein kleiner Fehler in der Erziehung, und Du hast monate lang damit zu kämpfen. Machst Du es aber richtig, hast Du einen der tollsten Begleiter. Hundeschule ist pflicht. Ausserdem musst Du sehr viel Liebe, Zeit und Ehrgeiz mit in diese Beziehung bringen. Wenn Du bereit bist alles für Deinen " Freund " zu geben, dann wird er es Dir auch dementsprechend danken. Und wie vorher schon von anderen erwähnt, sind es beides sehr schwierige Rassen, die nicht mal eben mit Sitz, platz und gib Pfötchen zu erziehen sind. Beides tolle Tiere.

Hallo, habe selber eine Dobihündin als ersten Hund gehabt. Sie war eine Seele von Hund! Habe zwei Kinder und wir kriegen im April wieder eine Dobermannhündin. Das ist sicher nicht die einfachste Rasse, dass ist richtig, aber wenn man wirklich viel Zeit in diese Hunde inverstiert, sind es ganz tolle Familienhunde. Sicherlich schließen sie sich einen Menschen besonders an, aber sie hören auch auf die anderen Familienmitglieder. Eins kannst Du mir glauben: Einmal Dobi, immer Dobi! Such Dir einen guten Züchter am besten für beide Rassen und lass Dich beraten! Ein guter Züchter wird Dir gerne mehr über die Rassen erzählen und Dich beraten, was für Dich und Deine Lebensituation die bessere Wahl ist!

stimmt. wer einmal einen Dobi hatte möchte nie mehr eine andere Rasse.

0

Was möchtest Du wissen?