DNA Replikation Merkmale vom Leitstrang und Folgestrang?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ganz einfach:

Betrachte die Richtung der Helikase: Einmal folgt die Polymerase der Helikasen-Richtung (kann also den Strang kontinuierlich synthetisieren), einmal arbeitet die Polymerase aber gegen die Richtung der Helikase. Wenn sich die Polymerase daraufhin immer weiter von der Helikase entfernt, muss immer wieder neu angesetzt werden, wodurch nicht kontinuierich, sondern stückweiße, synthetisiert wird (Okazaki-Fragmente). Je nachdem welchen Strang du jetzt betrachtest, teilt man in leading- und lagging strand (Leit- und Folgestrang) ein.

Nochmal bunt und in Farbe:

http://lh5.ggpht.com/-dTpBwuYG8QQ/UTcQnRbYY\_I/AAAAAAAAEz8/kNV1B4g1p6g/image\_thumb%25255B8%25255D.png?imgmax=800

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War das nicht so dass der Leitstrang ganz normal verdoppelt wird

Der Unterschied zum Folgestrang ist der, dass er nicht komplett in einem Durchgang verdoppelt wird, da die DNA ja antiparallel aufgebaut ist. Deshalb ist es Stückchen weise aufgebaut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir gerne helfen, aber ich verstehe die Frage nicht ganz. Kannst du sie nochmal präzisieren? 

woher weiß ich in welche Richtung ich gehen muss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HansHans1
05.10.2016, 21:44

Kannst du mir erstmal die Frage allgemein beantworten.

0
Kommentar von HansHans1
05.10.2016, 22:03

Ja genau. Aber ich erkenne nicht die unterschiedlichen stränge

0

Was möchtest Du wissen?