Dieses jahr keine ausbildung. minijob nehmen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du solltest den Minijob als Einstieg nehmen und versuchen, eine Vollzeitstelle zu ergattern. Der Vollzeitjob hat dann auch den Vorteil, dass Du komplett sozialversichert bist und nach 1 Jahr Anspruch auf ALG I erwirbst im Falle einer erneuten Arbeitslosigkeit.

Hast Du denn eine Vorstellung, wohin Du fachlich mit Deiner Ausbildung gehen möchtest? Dann such nach einem kleinen Job oder einem Praktikum in dem Bereich, um erste Erfahrungen zu sammeln. FSJ, FÖJ oder Bufdi wäre vielleicht auch eine Möglichkeit. Einfach nur irgendeinen Minijob anzunehmen halte ich nicht für zielführend; überleg Dir, ob Du die Zeit sinnvoll nutzen kannst.

Hatte schon eine ausbildung als elektriker angefangen musst sie aber nach einem halben jahr wegen problemen mit meinem chef abbrechen. Und habe dann aus eigener dummheit nichts mehr für dieses jahr gefunden.
Das problem ist auch ich weiß nciht ob ich diesen beruf weiter lernen will ich bin gnaz unschlüssig. Habe mir jetzt erstmal überlegt eventuel was für die überbrückung zu finden, damit mich meine eltern vorher nicht rauswerfen.

1
@gabaniel

Die Arbeitsagentur lässt dich nicht für einen Minijob aus der Maßnahme gehen. Da musst du dir schon einen Vollzeitjob suchen.

0
@gabaniel

Überbrücken ist grundsätzlich gut - nicht nur wegen der Eltern und einer gewissen finanziellen Unabhängigkeit, sondern auch für den Lebenslauf. Wenn Du nicht sicher bist, ob Du weiter Elektriker lernen möchtest, dann nutze die Zeit jetzt, um in andere Bereiche reinzuschauen und rauszufinden, ob doch was anderes besser zu Dir passt.

0
@Stellwerk

Danke für die antwort!

meine frage ist noch wenn ich einen job auf 450euro basis annehmen wie siehts es mit der versicherung aus? kenne mich da leider nicht aus. weißt du vllt etwas?

0

Was ist DAA? Warum kann man das knicken? Warum hast Du Dich nicht früher um ein Job bemüht? In der Regel macht man das 1 Jahr bevor man von der Schule entlassen wird. Warum bist Du so spät dran? 

Die DAA ist die deutsche angestellten akademie und die sollen einem helfen in den arbeitsmarkt einzusteigen, nur das problem ist wir lernen dort das 1x1und wie man bewerbungen schreibt und ich möchte mich nciht zurückbilden ich kann das nicht 8std am tag für 150euro durchziehen.
ich habe meinen abschluss schon vor 2 jahren gemacht und auch eine ausbildung angefangen, aber probleme mit dem chef gehabt udn musste sie dadurch abbrechen. Und warum ich nicht für dieses jahr habe? tja eigene dummheit.

das ist aber nicht von relevanz. Hast du vllt teinen tipp was ich zur überbrückung bis ins nächste jahr machen könnte?

1
@gabaniel

Also viele raten zu einem FSJ, aber ich halte nicht viel von. Daher bleibt Dir nur noch übrig Dich an Supermarktketten zu wenden um dort einen Stundenjob zu ergattern und Dich jetzt schon für das nächste Jahr zu bewerben. Bei den großen Unternehmen ist es jetzt schon für 2017 zu spät. Viele bewerben sich schon mit Zeugnisabgabe und haben ihre Ausbildungsstelle schon zum 01.09. sicher. Daher rate ich Dir Dich sofort um eine Ausbildungsstelle für 2017 zu bemühen, sonst wird es wieder ein Jahr länger dauern. 

1
@christl10

Vielen DAnk für die antwort!
WIe ist das den mit der versicherung wenn ich einen 450 euro job annehme? kenne mich damit absolut nicht aus.

1

Hey Mit gehts es genau wie dir hast du etwas gefunden minijob oderso

Was macht die DAA mit dir?

mich zurückbilden

0
@gabaniel

????
Machst du da eine Maßnahme in Vollzeit oder hilft man dir da beim Bewerbungsschreiben?

0
@loema

ich bin noch in keiner maßnahme ich soll dort eine antreten. ich wurde nur vorgeschlagen um mir das angucken zu können.
aber mir haben die ersten tage und die infos der leute die schon länger dort sind gereicht.!

0

Was möchtest Du wissen?