Diesel trotz häufiger Kurzstrecken?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Problem sind weniger häufige Kurzstrecken als seltene Langstrecken. Mit den 300-400 Kilometern am Wochenende hat der Motor insgesamt dann kein Problem.

Wenn es ein älterer 320d ohne Rußfilter ist, sind Kurzstrecken absolut kein Problem - wesentlich weniger als zum Beispiel beim Ottomotor. 

Ich würde mir nen Benziner kaufen. Die Zukunft des Diesel ist aktuell ungewiss und deine Jahreskilometerleistung ist nicht soooo viel.

Hallo,

gerade da spielt der klassische Dieselmotor (wie der im 320d) seinen Vorteil aus,nämlich schnell auf Betriebstemperatur zu sein und somit die Kaltlaufphasen des Motors zu minimieren.

Dazu kommt noch, das daß volle Drehmoment bereits bei 1,750 U/Min ansteht,man also "schaltfaul" in der Stadt fahren kann.

BackupBone 30.06.2017, 23:14

Ein  Diesel kommt im Vergleich zum Benziner eben NICHT so schnell auf Temperatur!

0

Was möchtest Du wissen?