Diebstahl - Privat- oder öffentliches Recht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die zivilrechtlichen Folgen also z.B. ein Hausverbot, Schadenersatz, usw. sind Privatrecht. Die strafrechtlichen Folgen (Geldstrafe, Sozialstunden, Freiheitsentzug, usw.) sind Strafrecht, welches ein eigenes Rechtsgebiet darstellt, aber tendenziell zum öffentlichen Recht gehört.

Hallo, AnotherNewThing. Das fällt unter Strafrecht und ist damit öffentlich - wird in jedem Fall nach Anzeige durch den Ladenbesitzer von der Staatsanwaltschaft Ermittlung begonnen sowie Anzeige erstattet. Grins = leider eigene Erfahrung, lG.

Diebstahl, § 242 Strafgesetzbuch, ist öffentlich zu verfolgen. Bei geringem Wert (früher auch Mundraub) wird der Strafantrag gefordert. Geht bei der Tatausführung etwas zu Bruch, dann muss der Schaden zivilrechtlich eingeklagt werden.

Diebstahl ist öffentliches Recht

Haglaz 02.07.2013, 22:07

Richtig, direkt neben den Gesetzgebungskompetenzen des Bundes und der Zusammensetzung der Bundesregierung.

0

Was möchtest Du wissen?