Die Pille: Sind Maitalon 20, Yaz und Yasminelle exakt identisch?

2 Antworten

Hallo Evenstar,

ich habe auch die verschiedenen Präparate (Yasminelle, YAZ und Maitalon) getestet und mir ist es auch aufgefallen, dass ich mich unterschiedlich gefühlt habe. Allerdings kann ich nicht eindeutig sagen, dass es auf die Pille zurück zuführen ist. Das wäre meiner Ansicht nach schon etwas gewagt. Letztendlich bin ich dann bei der Yasminelle geblieben für 3 Jahre. Nun habe ich sie wegen Familienplanung abgesetzt und die Dinger liegen in der Schublade.

Bei meiner Recherche der Zusammensetzung der verschiedenen Präparate sind mir Unterschiede aufgefallen, allerdings braucht man schon Fachwissen um beurteilen zu können, ob dies tatsächlich Auswirkungen hat. Entscheide wohl einfach nach deinem Bauchgefühl ;)

Dass du die YAZ nicht gut vertragen hast, ist tatsächlich seltsam, da die YAZ und die yasminelle wirklich identisch zusammengesetzt sind, auch die Hilfsstoffe sind dieselben, da beide Pillen vom gleichen Hersteller kommen.

Vielleicht hat dir da die Psyche einen Streich gespielt, weil du "eine andere" Pille genommen hast?

Die Maitalon 20 ist zumindest von den Wirkstoffen ebenfalls mit YAZ und yasminelle identisch, hier könnten sich aber die Hilfsstoffe unterscheiden, da die Maitalon 20 von einem anderen Hersteller hergestellt wird. Es kann vorkommen, dass die Verträglichkeit bei anderen Hilfsstoffen etwas vom "Original" abweicht.

LG

Hmm das mit der Psyche kann natürlich sein, aber irgendwie hab ich gar nicht drüber nachgedacht ob die sich anders auswirken könnte, meine FA hat ja zu mir gesagt, dass die identisch sind und mir die Yaz nur gegeben, weil sie mich fast drei Stunden hat warten lassen und mir halt eine gratis Pillenpackung als Entschuldigung geben wollte (und meine eigene Pille nicht als Probe da hatte). Nach ein paar Tagen hab ich dann halt gemerkt, dass was anders ist.... Ich weiß auch nicht, mal schauen wie ich die Maitalon 20 jetzt vertrage..... Danke für deine Antwort die Hilfsstoffe betreffend

0

Pillen Wechsel Yasminelle auf Leaova AL/Asumate 20

Hallo zusammen,

ich habe jetzt 1,5 Jahre lang die Pille Yasminelle eingenommen. Seit Beginn der Einnahme hatte ich zwar keinerlei Regelschmerzen mehr, dafür jedoch öfter Migräne, teilweise grundlose Traurigkeit und vor allem Müdigkeit. Die Nebenwirkungen nahmen in letzter Zeit sehr zu, vor allem die Migräne und die Müdigkeit und nun habe ich langsam auch wieder Bauchschmerzen. Meine Frauenärztin hat mir nun die Leanova AL verschrieben und ich habe schon die Horrorgeschichten im Internet gelesen und will sie jetzt eigentlich gar nicht mehr nehmen... Hat jemand schon einen Pillenwechsel auf die Leanova hinter sich? Ich hoffe auf Rückmeldungen, aber keine "jeder Körper verträgt das anders"... Danke!

...zur Frage

Gynefix Einnahme von Cytotec?

Ich bekomme morgen die Gynefix eingesetzt und habe eine Cytotec Tablette bekommen, um sie 2-3h vorher zu schlucken. Ich habe im Internet von vielen Nebenwirkungen der Tablette gehört (Wehenartige Schmerzen im Unterleib, Kopfschmerzen, Kreislaufprobleme..).

Ist es unbedenktlich die Tablette zu nehmen? Weil sie in Deutschland auch vom Markt genommen wurde.

Vlt kennt sich hier jemand aus. Im Internet findet man nicht viel.

...zur Frage

Pille Leona hexal nach Erbrechen?

Also, nachdem ich die pille Leona hexal genommen habe, musste ich ca. 2 Stunden später Erbrechen. Also habe ich aus dem SELBEN Blister noch eine Pille genommen die mit dem gleichen Tag gekennzeichnet war (Samstag[hab die letzte samstagspille genommen, obwohl ich bei der ersten]) genommen. Ist die Wirkung jetzt noch erhalten oder ist die Dosierung der Pillen unterschiedlich? Danke für Antwort!

...zur Frage

von der Pille YAZ zur Dienovel wechseln

Hallo, ich habe von meiner Frauenärztin die Pille Dienovel verschrieben bekommen. Meine Frage dazu ist, ob ich ohne die wirkstofffreien Pillen zu nehmen sofort mit der Einnahme von Dienovel beginnen kann? und was der Unterschied zwischen den beiden Pillen ist? YAZ: 0,02mg Ethinylestradiol und 3mg Drospirenon Dienovel: 0,03mg Ethinylestradiol und 2mg Dienogest

würde mich über hilfreiche Antwoten freuen.

...zur Frage

Seht ihr einen Grund sich sorgen zu machen - Schmierblutung in woche 2 der pille einnahme - 5 tage zuvor wegen krankheit medikamente eingenommen?

Hallo, Heute (dienstag) ist bei mir eine Schmierblutung eingetreten. Ich muss von dieser Blisterpackung meiner Pille (dienovel / Wirkstoff Ethinylestradiol & Dienogest) nur noch 7 Tabletten einnehmen(heute eingeschlossen).

Da ich von letzte Woche donnerstag-freitag wegen Krankheit tamiflu( wirkstoff oseltamivir) und novaminsulfon Lichtenstein 500g ( wirkstoff metamizol) auf ärztliche Anweisung eingenommen habe, bin ich mir unsicher ob es zu einer Wechselwirkung gekommen ist.

In allen 3 Packungsbeilagen ist nichts über einen der genannten Wirkstoffe bei , bei einnahme mit anderen Medikamenten zu beachten, zu finden gewesen.

Auch schließe ich daher aus das die verhütende Wirkung der Pille gemindert wurde.

Dann bleiben Nebenwirkungen der Pille sowie Krankheiten wie Krebs oder unterschiedlichste Entzündungen. (Man soll ja nicht alles glauben was man im internet liest)

Deswegen frag ich euch hier ob euch eine gute erklärung einfällt (da ihr euch ja villeicht mit medikamenten auskennt) oder ihr denkt, das ich einen Frauenarzt aufsuchen sollte. Eigentlich sind Schmierblutungen vorallem im Teenageralter ja durchaus häufig vertreten.

Ich bin mir unsicher ob ich den Schmierblutungen große Beachtung schenken sollte da sie nicht stark sind und ich auch keinen Schmerzen habe.

Ich bedanke mich für eure tipps / meinungen und erfahrungen schonmal im vorhinein.

Danke!

...zur Frage

HPille Qlaira, Periode ausgeblieben?

Hallo, also.. Ich hab die Pille Qlaira verschrieben bekommen, mein Monat war vorbei und ich hab meine Tage nicht bekommen, hatte leichte Bauchkrämpfe und hatte ganz minimal Blut (kaum bemerkbar) untenrum aber das war es schon wieder. Ich verhüte nur mit Pille weil ich mich auch so ganz sicher fühle. Hatte vor der Qlaira schon 2 andere Pillen und meine Frauenärztin meinte das die Sicherheit weiterhin da ist. Ich hab jetzt auch schon öfters gelesen das die Periode bei der Pille hin und wieder ausbleiben kann. Soll ich mal bei der Frauenärztin nachfragen? Oder einen SSW-Test machen? Ich persönlich habe nicht das Gefühl das ich schwanger bin aber naja.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?