Die Frage "Wie kann ich jemanden anonym bei der Polizei anzeigen?"wurde glaube ich falsch verstanden

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Natürlich geht die Polizei auch anonymen Hinweisen nach.So wie ich das verstanden habe willst du ihn ja nicht anzeigen sondern der Polizei nur den Hinweis geben wer der Gesuchte ist und evtl. noch wo er sich aufhält.Wenn du sagst das du anonym bleiben willst so werden die das auch hinnehmen ohne weitere Fragen zu stellen und deine Freundin wird nie erfahren das du der Polizei den Namen ihres Freundes gegeben hast.

Hallo! Also ich sehe das so: Grundsätzlich müsstest du, glaube ich, deinen Namen nennen. Aber du könntest folgendes tun (Was nicht ganz korrekt ist, aber wahrscheinlich besser als sich gar nicht zu melden): Du rufst von einer Telefonzelle an, sagst um was es geht, nennst diesen Namen und sagst, du willst deinen Namen nicht nennen, weil du Angst hast. Falls die Polizei am Telefon sagt, du müsstest deinen Namen jetzt nennen, hängst du einfach auf. So würde ich es machen, es ist auch verständlich, dass man sich da fürchtet und den Namen nicht sagen möchte...

Ruf einfach auf dem zuständigen Revier an - wenn es dir damit besser geht, von einer Telefonzelle - und sag denen, warum du anrufst. Also wer der Gesuchte ist und wo er sich aufhält (falls du das weißt). Niemand kann dich zwingen, deine Daten anzugeben.

Hallo,

welche Internetseite ist es denn? Hast du vielleicht den Link?

Du machst dir unheimlich viel Gedanken über deine Anonymität. Wenn du soviel Angst hast, dann rufe halt von einer Telefonzelle aus an.

Eins steht aber für mich jetzt schon fest: Wenn dein "Freund" auf der Internetseite von der Polizei steht, ist er kein kleiner "Eierdieb" sondern ein anderes Kaliber. Und vielleicht treibt er sich auch selbst im Internet herum und liest jeden deiner Beiträge. Und wenn er 1 & 1 zusammenzählen kann (dass du Franziska heisst, weiss mittlerweile jeder), dann bist du entlarvt. Du hast genug Wind um die Sache gemacht. In deiner Haut möchte ich jetzt nicht stecken.

An deiner Stelle würde ich nun - um meine eigene Sicherheit besorgt - sofort zur Polizei gehen, bzw. für den Fall, dass mir was zustößt, Vorkehrungen treffen.

mfG Dabbel

Franziska111 04.10.2010, 17:15

Nene der wird das nicht über das internet herausfinden,der kann eh nicht gut lesen und deutsch sprechen schon mal gar nicht sonst hätte ich das bestimmt nicht gemacht.(Man weiss ja auch nicht ob ich überhaupt weiblich bin) ;-)

0

Also nochmal.

Wenn er diese Person sein sollte, dann wird die Polizei bei ihm aufkreuzen.

Nur steht sie dann vor der Tür, die Frau macht auf, er hockt drin.

Die Frau sagt, ist nicht da und stimmt auch so nicht.

Dürfen wir reinkommen?

Nein!

Und genau dann können die sich bei einem anonymen Hinweis wieder rumdrehen und gehen.

Das wars dann.

Bei einem gesicherten Hinweis, welchen Du unter Angabe Deiner Person abgibst, bestehen jedoch dann genau dadurch Tatsachen, dass es sich um die gesuchte Person handeln könnte und die können weitermachen, die Wohnung auch gegen den erklärten Willen der öffnenden Frau betreten, die Person antreffen und den Sachverhalt überprüfen und bei Übereinstimmung denn auch mitnehmen.

Genau das ist der Unterschied zwischen anonym und richtig mitteilen, der Handlungsspielraum.

Gibst Du also anonym sowas an, hat die Polizei wenig Chancen, das auch tatsächlich dann zum Abschluß zu bringen, machst Du eine ordentliche Aussage, hat sie alle Chancen.

Und genau darum, anonym bringt nichts bis wenig, es sei denn, die treffen den durch Zufall gerade beim Verlassen der Wohnung an und werden seiner habhaft.

Und genau darum, mach eine ordentliche Aussage.

Anruf(Zelle)-Die schneiden vielleicht Dein Telefonat mit oder Fax !! vom Internetladen aus (die dürfen Dich allerdings nicht kennen !) oder per Brief ---Mit dem Computer geschrieben und per Hauptpost-Aussenbriefkasten !! Aber --- wenn DU Dir so sicher bist !!???

Es ist vollkommen in Ordnung, wenn du der Polizei einen anonymen Hinweis gibst !!!

Deinen Namen brauchst du NICHT zu nennen!!! Anonym ist anonym!

Ich kann gut verstehen, dass du dich auf der einen Seite aus der Sache raushalten möchtest, aber auf der anderen Seite auch der Polizei und somit uns Mitmenschen helfen möchtest!!!

Die Polizei ist für jeden Hinweis dankbar - auch wenn er anonym ist!

ruf da an und sage wer es ist. Du must deinen Namen nicht sagen, wenn es keine falsche Beschuldigung ist.

Schreib die Daten und was du mitteilen möchtest auf einen Zettel und werfe ihn in der nächsten PI ein.

geh zur Telefonzelle, mach deine Ansage und schwuppdiwupp, weg biste!!!

Das Problem löst sich in Luft auf wenn du das ganze deine Mama machen lässt.

Dann ruf einfach von einem öffentlichen Telefon an und sag wo der Gesuchte grade ist.

die polizei kann deine anzeige diskret behandeln, denn och muss sie wissen wer der anzeigende ist !

corsa678 04.10.2010, 02:33

Nein, muss sie nicht. Anonym ist anonym! Verfolgt wird die Sache dann von der Polizei dennoch - sie ist schliesslich für jeden Hinweis dankbar!

0

das ist anonym möglich

Versuch macht klug

Was möchtest Du wissen?