Die beste Harry Potter Fantheorie?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist zwar eine nicht so "große" Theorie, aber ich finde die Idee irgendwie schön...

Sie besagt dass Krummbein die Katze war, die früher den Potter gehört hatte...

In dem Brief den Harry im 5. Teil findet, schreibt seine Mutter ja von einer Katze, die Harry beinahe mit seinem Spielzeugbesen "umgeflogen" hat... Ausserdem sagt die Frau, die Hermine Krummbein verkauft, dass er vor zwölf Jahren zu ihr in den Laden kam, das würde auf das Datum passen, an dem Harry's Eltern ermordet wurden. Und vor allem würde das erklären, warum Krummbein Sirius immer beschützt, weil er ihn ja von früher kenn:) Und auch warum er zu Harry immer relativ zutraulich war.

Also ich finde die Idee total schön, auch wenn es ziemlich "unbedeutend" ist... :)

Ja, die ist wirklich sehr schön 👍

5

1.) Es gab einen 8. Horcruxe. Voldemort hat den Hogwarts-Lehrer Prof. Quirrell in einen Horcrux verwandelt, um dann nach einer Möglichkeit zu suchen, seine ursprüngliche Gestalt wiederherzustellen. Das würde auch erklären, warum er in einer Szene das Blut eines Einhorns trinkt, damit der Körper von Quirrell noch länger am Leben bleibt.

Bestätigt wurde diese Theorie von J.K. Rowling auf Pottermore in der sie schrieb, dass Voldemort buchstäblich das Leben aus Professor Quirrell gesaugt hat.

2.) Dumbledore und Grindelwald hatten eine Beziehung. J.K. Rowling hat auch erst nachdem ein Fan gefragt hat, warum Dumbledore keine Frau hat, zugegeben, dass Dumbledore schwul ist.

3.) Werwölfe sind eine Metapher für HIV. Demzufolge stehen Remus Lupin und sein Werwolf-Dasein für stigmatisierte Krankheiten wie HIV.

Lupin macht sein Zustand schwer zu schaffen, er wird deswegen oft ausgeschlossen. Als die Wahrheit über ihn bekannt wird, muss er sogar seine Stelle auf Hogwarts aufgeben. Und das ist leider nichts, was nicht auch schon in der Muggelwelt passiert ist.

Diese Theorie wurde ebenfalls von Rowling offiziell bestätigt.

4.) um noch mehr Parallelen zu finden: Voldemort und die Todesser stehen für Hitler und die Nazis. Eine Gruppe die nur an die reinblütigen glaubt (Arier) und die die schlammblüter und nicht Magier auslöschen möchte.

5.) die dementieren stehen für Depressionen, welche das Leben aus einem aussaugt bis man nur noch eine leere Hülle ohne Seele ist.

Die Dursleys waren so gemein, weil Harrys Horkrux sie negativ beeinflusst hat.

Genau. Wie kann man sonst nur so gemein zu einem kleinen Kind sein.

1

Lily wahr schwanger als sie ermordet wurde und kurz befor dem Tag ihres totes bat sie James sich mit Snape zu vertragen weil sie ihn zum Patenonkel machen wollte...

Woher ich das weiß:Hobby – Leidenschaflicher hp und sso fan. Ich liebe es zu lesen xD

Dass Dumbledore der Tod persönlich ist.

Was möchtest Du wissen?