Deutsche Investmentberatung AG frage

6 Antworten

Eckermann 12

Meine Mutter hat über einen sehr guten Bekannten 2004 einen Vertrag über Genussrechte bei DIAG abgeschlossen. Jahresausschüttungen wurden immer pünktlich bezahlt. Da wir keine Vertragsunterlagen hatten, bat ich 2013 um Zusendung, was mir auch zugesichert wurde. Darauf warte ich heute noch ! 2014 wurde mir telefonisch bestätigt, dass der Vertrag zum 31.12.2016 ausläuft und die vereinbarte Summe ausbezahlt wird. Im Januar 2017 hat mir der frühere GF und jetzige Vorstand zugesichert, dass Ende Januar ausbezahlt wird. Nach mehreren Mails und Telefonaten wurde ich auf April vertröstet. Nach weiteren Mails und Androhung von Rechtsbeistand wurde im Mai die Hälfte ausbezahlt, der Rest sollte dann Ende Mai kommen. Man hat gejammert, dass z.Zt. wenig Kapital zur Verfügung stehen würde, gleichzeitig aber bei FB ein Foto gepostet von einem Luxushotel auf Ibiza (174 €/Nacht). Nach letzter Fristsetzung per mail am 1.8. wurde dann endlich der Rest ausbezahlt.Der Herr Vorstand wollte aber unbedingt noch mit mit persönlich reden, über was auch immer.Nach meinen Recherchen hat eben dieser Herr im Mai 2016 eine Insolvenz einer Immobilienvertriebs GmbH wg. Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung eröffnet, was mich natürlich stutzig machte. Gleichzeitig hatte ich Kontakt zu ehemaligen Mitarbeitern der DIAG aufgenommen, die mir die fragwürdigen Strukturen mit Seminaren, geringen Provisionen, "Bekanntenkreis abklappern", teure Autos usw bestätigt haben. Siehe auch einige Aussagen hier und bei Google. Interessant auch z.B. eine Rezession mit 5 Sternen für DIAG von einen Herrn mit italienischer Abstammung. Man findet ihn bei FB und bei seinen Bildern taucht ein neuer Audi auf mit dem Kennzeichen ..-DI 313. Für was wohl DI steht ? Hallo, für wie blöd haltet ihr uns eigentlich ?

Fazit: Es gibt einfachere und unkompliziertere Geld-Anlagen als bei DIAG, zumal die offensichtliche Abzocke zu deutlich ist und der Profit von der oberen Ebene abgegriffen wird. 

Auf Grund meiner Erfahrungen absolut nicht zu empfehlen.

Die Firma ist ein typischer Strukturvertrieb mit einer ebenso typischen Webseite (Stichwort: "...über 800,- Euro p.a. gespart."). Es handelt sich um eine Versicherungsvertreter, genauer gesagt um einen Mehrfachagenten, ähnlich wie Tecis.

Zu den grundsätzlichen Voraussetzungen - siehe Apolon

Selsbtverständlich ist eine Nebentätigkeit beim Arbeitgeber anzumelden und ggf. zu genehmigen.

Welches Gehalt meinst Du ? Soll Dein bekannter dort ein Gehalt bekommen, also im Angestelltenverhältnis arbeiten ? Die Frage, ob das Gehalt von der Steuer abgesetzt wird, ist schon sehr merkwürdig und tendenziell idiotisch.

Dann teile bitte noch deinem Bekannten mit, dass er ein Gewerbe anmelden muss, eine Prüfung bei der IHK ablegen muss und sich auch bei der IHK registrieren lassen muss. Außerdem eine Vermögensschadenshaftpflichtversicherung abschließen muss. 

Und für eine Investmentberatung die gesetzliche Regelungen des Wertpapierhandelsgesetz beachten muss und er dann zusätzlich u.U. noch von der Bafin in Abständen geprüft wird.

Fahrkarten können für Arbeitgeber von der Steuer abgesetzt werden, warum tun das viele nicht?

Einige Arbeitsgeber/ Unternehmen bieten ihren Arbeitnehmern an die Fahrkarte zu bezahlen, zb Arbeitnehmer streckt das Geld vor und bekommt es im Folge-Monat zurück mit dem Gehalt. Das macht aber ja nicht jeder. So weit ich weiß können aber Arbeitgeber dies von der Steuer absetzten, warum also bietet nicht jeder Arbeitgeber so etwas an? Ist es ihnen zu Umständlich oder einfach kein Bock? Ich glaube, bin mir aber nicht sicher, es springt aber so für Unternehmen/ Arbeitgeber mehr raus, oder irre ich mich? Wenn ja, warum tun es die wenigsten von ihnen? LG und Danke schon mal um vorraus für die Antworten.

...zur Frage

Deutsche Investmentberatung AG Angebot

Hallo,

Ich habe von der Deutsche Investmentberatung AG einen Job Angeboten bekommen. Dazu wurd mir erklärt um was sich da alles dreht (Natürlich wurde ich von einem Anzugträger mit BMW 6er angeworben). Es scheint man könne dort wirklich gut Geld verdienen nur bin ich mir da nicht ganz sicher. Hat jemand schon Erfahrungen mit genau der "Deutsche Investmentberatung AG" gemacht ? Über das Schneeballsystem braucht man da nicht reden, die wollen kein Geld ich soll da nur neue GEschäftspartner Rekrutieren.

...zur Frage

Betriebliche Direktversicherung (Entgeldumwandlung)kündigen?

Bezahle jedes Jahr 600 Euro vom Weihnachtsgeld in die Versicherung. Der Arbeitgeber gibt nichts dazu. Würde die Versicherung gerne Kündigen . Versicherungsnehmer ist der AG. Rückkaufswert sind 2200 Euro. Theoretisch müsste ich ja dann Steuer/Sozialbeträge nachzahlen. Wie läuft das ab ? Werden die dann vom AG direkt vom Gehalt abgezogen ? Könnte ich die Versicherung auch auf mich umschreiben lassen und dann selbst kündigen oder Beitragsfrei stellen?

...zur Frage

Deutsche Telekom AG? Dividende?

Zahlt die Telekom Dividende nur im Mai?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?