Derealisation depersonalisation?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du wirst es los. Von Cannabis geht das weg

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Psychologiekurse belegt, viel gelesen, Eigenerfahrung

Danke man du bist echt einer der wenigen Personen die mich beruhigen hast mich ja schon beim anderen beitrag beruhigt.

0

freut mich :)

0
@Twihard2002

Meine derealisation ist komplett weg aber meine depersonalisation nicht. Ich habe halt sehr stark Angst dass ich das mehrere Jahre haben werde.

0
@Bittehilfe38

Aber wenn meine dr nach 2 Monaten weg ist ist es doch ein Zeichen dafür dass es nicht so lange dauern wird oder nicht also im Sinne von mehreren Jahren

0

Das ist durchaus möglich. Wende dich an einen Arzt und lass es erstmal diagnostizieren. Nicht ohne Grund wird ja vor Cannabiskonsum im jungen Alter gewarnt.

Es sind ja keine erfundenen Geschichten, dass sich daraus eine Psychose entwickeln kann. Die Symptomatik lässt sich behandeln. Aber zu Beginn steht die Diagnostik und die ist nicht im Internet zu bewerkstelligen.

Krieg nächste Woche neuroleptika gegen den Dreck

0

derealisation und depersonalisation ist von einer psychose weit entfernt

1
@Twihard2002

deshalb schireb ich ja "sich entwickeln kann". Ich bitte vollständig zu lesen. Danke.

0

Ich selber hatte auch DPDR, hab sie aber besiegt und mir geht es wieder blendend. Was ich aber nie verstanden habe, weshalb es Menschen gibt wie dich. Deine Antwort bringt rein gar nichts. Du schädigst die Betroffenen nur!!! Als ich als Betroffener im Internet recherchiert habe, gab es viele Leute wie dich, die immer nur sagen: hättest es halt nicht tun dürfen, jetzt bist du psychotisch, usw. AUFHÖREN!

Ich weiss zwar nicht, ob das Problem immer noch vorhanden ist, aber jeden Falls, Bittehilfe38: es wird alles wieder gut. DPDR geht wieder weg, und vor allem, wenn du es nach dem Kiffen bekamst. Immer diese Meinungen von Menschen, die keinen blassen Schimmer haben, gehen mir auf den Keks. Ich litt lange daran und weiss, dass es wieder weg geht!

Gruss

2

Falls die Symptome noch da sind, empfehle ich dir einen Termin bei der Psychotherapie, habe die gleichen Zustände seit 8 Monaten.

Ich bin jetzt seit 2 Monaten in Therapie und soll viel Ausdauersport machen. Dass empfehle ich dir auch, seitdem ich joggen bin, hat es sich extrem gebessert. Die ersten veränderungen habe ich schon nach 1-2 Wochen gemerkt, war da aber auch 5 mal die Woche joggen.

Mach dich nicht verrückt durch die Symptome und höre auf, nach ihnen "zu suchen", wenn man nicht drauf achtet, geht das Gefühl auch weg. Außerdem ist ein geregelter Schlafrythmus auch sehr wichtig.

Ich wünsche dir- und jedem anderen- alles gute! Es geht vorbei, glaubt mir :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?