Der FI- Schalter hat plötzlich ausgelöst .

12 Antworten

Einfach mal weiter beobachten.Ein Strom von 30 mA kann schon mal irgendwo "fehlauftreten".Feuchtigkeit oder Isolationsfehler.Neulich bin ich bei Arbeiten an der Installation auch immer wieder erschrocken.Die Sicherung für den Stromkreis hatte ich getrennt,aber trotzdem kam der Fi bei einer zufälligen Berührung von Neutral und Schutzleiter.Also liegt hier doch immer Potential zum Auslösen an.

das Ganze klingt voll nach einer spontanen aufsummierung von fehlerströmen. gerade wenn viele geräte mit netzfiltern wie Flachbildfernseher, PC usw... im einsatz sind, kann das schon mal vorkommen...

meine spontane empfehlung: je nach dem wie viele Stromkreise im Haus sind, mehrere FI installiren (lassen) und die Stromkreise gruppenweise aufteilen.

wir bauen gerne 8er-Gruppen. d.h. hinter jedem FI Schalter 8 einpolige Automaten d.h. ein 3poliger und 5 einpolige, oder 2 dreipolige und 2 einpolige.

das ganze hat nicht nur den vorteil, dass die spontane aufsummierung unwarscheinlicher wird, sondern auch den, dass beim Ausfall eines FI Schalters nicht das ganze Haus ins Dunkle getaucht wird.

lg, Anna

Passiert bei uns auch manchmal ... Ist aber Meist Nur Zufall und alles war in Ordnung ;)

Du solltest dir einen neuen FI einbauen - sofern das möglich ist

Eine kaputte Lichtbirne sorgt auch manchmal dafür.L.G.

Was möchtest Du wissen?