Denkt ihr, dass dieses Halloween viele als Jeffrey Dahmer gehen werden, und würdet ihr sowas als pietätlos bezeichnen?

8 Antworten

Das wäre extrem respektlos und grenzdebil.

Wie kann man Jeffrey Dahmer überhaupt wegen einer Netflix Serie kennen? Man sollte über ihn doch einmal gehört haben. Echt komisch.

In 2012 war das letzte mal, dass richtig über Jeffrey Dahmer gesprochen wurde. Wegen einer Dokumentation. Nun wird er wohl romantisiert und Kinder werden als ihm..verkleidet? Respektlos.

Woher ich das weiß:Hobby – Bin oft mit Filmen und Serien beschäftigt.

Ich denke schon, da es aktuell im "Hype" ist.

Anstößig finde ich es nicht - eher mal wieder was anderes.

Grenzwertig finde ich eher diverse Karnevalskostüme als Indianer, Orientalische Figuren oder ähnliches.

Und natürlich ganz klar als pädophilie-deklarierte Personen...da gibt's für mich nichts zu diskutieren!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Intensive Beschäftigung mit der menschlichen Psyche

Ich hoffe nicht und ich fänds extrem respektlos. Bei manchen real existierenden Personen, zB Marie Antoinette, kann ich's verstehen find's nicht schlimm, aber Dahmer ist einfach nicht so lange her und... Einfach Nein, das wäre ja richtig scheiße.

Von Experte sciencelucy bestätigt

Ich hab mich tatsächlich zu einer Halloweenparty (oder sowas in der Art... es ist eher ein Halloween-Dinner) überreden lassen... und hoffe offen gestanden, dass niemand als Jeffrey Dahmer geht. Nicht dass es pietätlos wäre, aber das ist doch öde. Der sieht doch aus wie ein ganz normaler Typ, den man von niemandem sonst unterscheiden kann.

Und ich finde es offen gestanden auch lächerlich. Der Mann ist jetzt bekannt, weil Netflix eine halbseidene Serie aus ihm gemacht hat (die ich nebenbei für wesentlich pietätloser halte), das wird aber schnell wieder abflauen. Eine wirkliche Horrorfigur oder Gruselfigur ist er in meinen Augen nicht. Und verkleiden um des Verkleidens willen, dafür ist Fasching da.

Der Mann war davor ebenfalls gut bekannt - er ist schon gut aufgefallen. Aber eben nun in ALLER Munde, auch Menschen, die sich sonst nie für Serienmörder und Psychologie interessieren - das ist nur der Hype hinter und das finde ich so lächerlich!

Vielleicht bin ich dahingehend bissl "sensibler", weil ich mich sehr lange in dem Bereich beschäftige...aber naja~

2

Ich würde es nicht machen, finds aber okay. Nicht weil ich seine Taten schönrede oder so, aber soll jeder machen wie er denkt…

Ich fände es pietätlos, als einer von Jeffrey Dahmers Opfern zu gehen.

Was möchtest Du wissen?