Denkfehler Gesamtgewicht?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Da ist bestimmt ein Fehler dein Auto hat eine zulässige Gesamtmasse von 1449 Kg ? und darf einen Anhänger von 1400 Kg ziehen? Dann wäre das richtig 2849 Kg darfst du fahren als Zug mit Klasse B.

Nur das zul. Gesamstgewicht zählt. bitte prüfen. Nicht das Tatsächliche.Und das Leergewicht vom PKW?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crack
03.06.2016, 10:35

Nur das zul. Gesamstgewicht zählt. bitte prüfen. Nicht das Tatsächliche.

So ist es.

0

Maßgeblich ist nicht was die Pferde/das Auto tatsächlich wiegen sondern die zulässigen Gesamtmassen von Zugfahrzeug plus Angänger. Das steht in den jeweiligen Fahrzeugscheinen. Diese Summe darf 3,5 Tonnen nicht überschreiten.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

passt schon, immer die zulässigen gesamtgewichte auto +anhänger addieren,wenn die zusammen die 3,5ton nicht überschreiten darfst mit fahren.vorausgesetzt dein auto hat die anhängelast in den papieren stehn.klar übung gehört dazu,sich mal mit den spiegeln vertraut machen und auch rückwärts fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Klasse B genügte für das Mitführen eines Anhängers über 750 kg nur dann, wenn die zulässige Gesamtmasse (zGM) der Kombination (Zugfahrzeug und Anhänger) nicht mehr als 3.500 kg beträgt
und die zGM des Anhängers nicht das Leergewicht des Zugfahrzeuges überstieg. 

Der volle Hänger darf nicht schwerer sein wie das Zugfahrzeug auch bei Klasse BE 

Für schwere Anhänger war die Klasse B 96 erforderlich.bis zGM 4250 Kilo .

Darüber ist die Klasse C1E erforderlich .

Mit der Neuregelung 2013 wurde der Umfang der Klasse BE auf 3.500 kg zGM des Anhängers oder Sattelanhängers beschränkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sirius66
01.08.2016, 17:26

... Falsch gelesen - dacht, der Beitrag ist neu ...

0

Bitte nicht tatsächliches Gewicht und zul. Gesamtgewicht verwechseln. Pferdehänger sind mit B eigentlich nicht zu fahren. Ein kleiner hat alleine schon leicht 2.5t zul Gesamtgewicht. Und nur das zählt. Ist egal was du wirklich auf der Waage hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem ZGG des Zugfahrzeuges darfst Du sicher keine 1,4 to ziehen. Da solltest Du nochmal in die Papiere schauen.

Du darfst mit Klasse b ein FAhrzeug bis 3,5 to zGG führen mit 750 Kg zGG Anhänger, oder einen schwereren Anhänger, wenn die zGG von Auto und Anhänger 3,5 to nicht überschreiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von holgerholger
03.06.2016, 10:14

Bei einem zGG der Kombination über 3500 Kg brauchst Du entweder den B mit Schlüsselzahl 96 (bis 4250 kg ZGG) oder BE ( dann bis 3500 Kg Anhänger zGG und 7000 Kg GesamtzGG)

0

Wenn Anhänger und Pferd zusammen 960 kg ergeben dann darfst du den Hänger so ziehen. Weiterhin gibt es noch die Einschränkung (neben 3,5 t Gespann), dass die Anhängelast nicht mehr betragen darf, als das Leergewicht des Autos. Heißt bei 1,5 t Anhängelast wären 3,5 t zwar immer noch nicht überschritten, der Hänger jedoch schwerer als dein Fahrzeug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wollyuno
03.06.2016, 10:28

solang die anhängelast in den papieren steht ist es egal,dann darf er es ziehen

0
Kommentar von Crack
03.06.2016, 10:33

Weiterhin gibt es noch die Einschränkung (neben 3,5 t Gespann), dass die Anhängelast nicht mehr betragen darf, als das Leergewicht des Autos.

Nein, diese Regel gibt es nicht [mehr].

Heißt bei 1,5 t Anhängelast wären 3,5 t zwar immer noch nicht überschritten, der Hänger jedoch schwerer als dein Fahrzeug.

Was nicht relevant ist da es nicht auf das tatsächliche Gewicht ankommt.

0

ist aber ein leichtes Pferd. 400 kg ist allerunterste Grenze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sirius66
03.06.2016, 09:37

Nein, eigentlich nicht. Es handelt sich um ein noch etwas spackeliges Isländer-Jungpferd. Absolut normales Gewicht. Auch ausgewachsen wiegen sie selten mehr als 500 kg.

Gruß S.

0

Was möchtest Du wissen?