Deka-BR 100 kündigen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da ich in der Ausbildung bin und momentan nicht mal ansatzweise mit meinem Azubi-Gehalt zurecht komme, und Schulden habe, möchte ich diese Rente gern auflösen.

Und das zeigt mir, dass du von Geld-Management keine Ahnung hast. Finger weg von der Altersvorsorge, egal wie schlecht es einem geht, denn dadurch wird nichts besser man verlagert das Problem nur.

Der zugrundeliegende Fonds hat eine durchaus beachtliche Performance hingelegt (17% in den letzten 12 Monaten) und kann für dich der Grundstein zum Vermögensaufbau sein. Auch sind Fonds Sachwerte und daher inflationsgeschützt.

http://www.finanzen.net/fonds/Deka-BR_100@inChartZeit_3

Stell einen Haushaltsplan auf, eine Bilanz und schau welche Kosten unvermeidbar sind und welche nicht, mach u.U. einen Nebenjob.

Wenn du kündigst werden die Fondsanteile zum Tagespreis verkauft, das kann dann sein, dass dies genau in einer Marktkorrektur passiert und peng...Geld vernichtet.

Diese Guthaben bekommst du auf keinen Fall ausgezahlt, wenn du vorzeitig kündigst. Die Frage ist, ob das überhaupt möglich ist. Es werden auf jeden Fall Stornoosten berechnet. Da bleibt nicht viel übrig.

Deka-Br 100? Ist das ein Riester-Vertrag? Dann wäre eine Kündigung sehr ungünstig da du die erhaltenen Zulagen, könnte mind. die Hälfte des Wertes sein, verlierst. Das gilt nur für einen Riester-Vertrag!

Was du aber ohne weiteres machen kannst, auch wenn es ein Riester-Vertrag ist, den Vertrag ruhen zu lassen, keine Einzahlungen mehr machen und irgendwann später wieder fortfahren.

Ist es ein Riestervertrag, wird auch die Kündigung nicht schnell gehen, eben wg. der Zulagenrechnerei.

Das weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass ich keine Zuschüsse von der Arbeit erhalten habe, sondern alles selbst bezahlte habe.. Ob das ein Riester ist, keine Ahnung :(

0
@Alexis92

Ich weiß nur, dass ich keine Zuschüsse von der Arbeit erhalten habe

VL Anlage, das würde Sinn machen bei einem Aktienfonds.

0
@Alexis92

DEKA ist ja Sparkasse. Du könntest einfach mal deinen Berater ansprechen. Der kann es dir 1. sagen und dir 2. auch behilflich sein, bei Änderung/Kündigung/Verkauf.

Sollte es aber Riester sein, evtl. ändern und nur den jährlichen mind. Betrag (60,-) zahlen oder die Zahlung vorläufig einstellen.

Ein Riester-Vertrag, der mit mit 4% des Bruttovorjahreseinkommen bespart wird, hat eine jährliche Prämie von 154€ (zusätzlich). Achso, diese Prämien müssen beantragt werden, gibt auch einen Dauer zulagenantrag, vielleicht wurde der ja gestellt. Auch dabei könnte der Sparkassenberater helfen.

Ebenso dürfte es wahrscheinlich sein, das du eine 1xPräme( für den Abschluss) von 200 oder 300€ erhalten hast. Ich kenne den genauen Betrag nicht, weiß aber das junge Leute eine einmalige Extra-Prämie erhalten (haben).

Es macht nur Sinn zu sparen bzw. irgendwelche Verträge abzuschließen wenn man auch das nötige Geld hat. Also im Moment keinen Bausparvertrag etc. abschließen (bzw. dazu überreden lassen). Ein VL-Vertrag, wenn der Arbeitgeber Geld dazu gibt, könnte noch sinnvoll sein.

0

Ist ein Aktienfonds, was ehr nicht auf Riester hindeutet aufgrund der Garantiebestimmungen des Altersvorsorgeverträgezertifizierungsgesetzes.

0

Keine Ahnung, Text erschien doppelt.

Was möchtest Du wissen?