Déjà-vus?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Deja-vus (haarklein) in deren Ursache(n) zu erklären ist möglich.

Es würde Dir aber in Deiner momentanen Situation nicht wirklich helfen   und - möglicherweise - auch Deine Akzeptanz hierzu vermutlich (noch) überfordern.

Ich weiß nicht inwiefern Du spirituell bewandert bzw. interessiert bist ?

Diese von Dir beschriebenen geistig-körperlichen Symptome bei Dir sind - meiner Erkenntnis nach - deutliche Anzeichen "Spirituellen Erwachens". 

Psychiatrische Hilfe könnte evtl. bei Dir auch hilfreich sein. Dafür gilt es Deine persönliche Vorgeschichte genauer zu ergründen bzw. einzubeziehen.

Ein Psychiater wird / darf Dich - alleine von berufswegen - her aber nicht zu einer solchen Ansicht des "Spirituellen Erwachens direkt "ermutigen". Er / Sie würde sich ggfs. dazu eher ausweichend / distanziert äußern.

Zum "Spirituellem Erwachen" lässt sich im Internet einiges "ergooglen"  

und / oder 

lies hierzu - bei Interesse - auch unter den angegebenen 2 Link´s - siehe in meinem Profil. Dort werden alle möglichen Zusammenhänge damit sehr ausführlich, detailliert sowie durchaus seriös erläutert. 

Es benötigt dafür zwar einiges an Zeit, aber es lohnt sich !

Alles Liebe !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Willkommen in der welt der depersonalisation. Denk nicht zu viel darüber nach. Das machts schlimmer...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pueblo1993
10.07.2017, 12:27

habe eben deine vorherige frage gesehen. eine depersonalisation kommt häufig durch traumata. begib dich in psychiatrische hilfe, umso früher, umso besaß lässt sich das Problem beheben. sonst geht's dir irgendwann wie mir - depersonalisation chronisch 24/7. das ist kein richtiges Leben mehr.

1
Kommentar von pueblo1993
11.07.2017, 17:20

also lässt sich das Problem doch beheben, auch wenn es die seele dann selbst tut ;) Ich selbst leide seit mehreren Jahren darunter.

0

Was möchtest Du wissen?