Definition von "Hoffnungslos Verliebt"?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Simpel. Normalerweise ist man ja nicht von jetzt auf gleich 1000% verliebt.

Möglichkeit A: Man redet kaum mit der "Zielperson", sagt ihr/ihm  gar nicht, wie es einem geht. Dann läuft man Gefahr, sich in etwas rein zu steigern, das völlig am anderen vorbei geht. Das nennt man dann "hoffnungslos verliebt".

Möglichkeit B, die "normale": Sobald man sich zu jemandem hin gezogen fühlt, zeigt man das auch. Dann bekommt man Reaktionen. Wenn die negativ sind, verliert sich das anfängliche leichte Verliebtsein und alles ist nach ein paar Tagen oder Wochen wieder gut. Wenn die Reaktionen positiv sind, steigern sich beide rein. Das ist dann "Verliebt"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grüß Dich kefirmg!

Hoffnungslos verliebt sein meint, das wenn sich der andere nicht auch verliebt hat in diese Person, keine entsprechende Reaktion zeigt und Enttäuschung produziert. Meist ist es so, das nach einer Weile diese Verliebtheit verschwindet. Das kann man aber nicht in einen bestimmten Zeitablauf gießen. 

Wer jedoch nicht bemerken will oder besser nicht bemerken kann, was mir eher wahrscheinlich erscheint, das diese Verliebtheit nicht beantwortet wird, leidet sehr stark und versteht das nicht. Jetzt trotzdem an dieser Verliebtheit unverhältnismäßig lange zu hängen, produziert immer mehr Leiden und dann ist man hoffnungslos verliebt, weil es zu keinem Ergebnis führt. Meist ist dabei die Einsichtsfähigkeit stark eingeschränkt.

Unerfüllte Liebe oder unbeantwortetes Verliebtsein, führt immer zum Leiden, was aber wieder vergeht. Das andere, was ich beschrieb grenzt dann entweder an ein pathologisches Verhalten oder aber für denjenigen Menschen ist es einfach viel viel schwerer, eine Enttäuschung zu überwinden. Das kann aber auch normal sein und liegt im Wesen jener Person. Jeder Mensch ist anders.

Es gibt aber auch eine andere Definition,

nämlich trotz mahnender Ratschläge, berechtigt oder unberechtigt, an der Verliebtheit festzuhalten und so mit dem Partner eine Insel der Glückseligkeit zu bilden, die gegen den Sturm des Lebens gerichtet ist und von der man sich erhofft, sie möge die seelische Erfüllung und das wahre Glück ermöglichen. Meist ist sowas aber zum Scheitern verurteilt, weil die Realität dann unvermittelt und manchmal auch brutal in dieses Idyll einbricht und mit der eigenen Vorstellung (rosarote Brille) nicht kompatibel ist.

Herzlichen Gruß

Rüdiger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist verliebt weist aber dass du keine Chance bei deinem Schwarm hast aus welchem Grund auch immer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwer verliebt könnte man auch sagen, einfach richtig richtig doll verliebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sagt der Begriff eigentlich schon selbst.

Liebe ohne Hoffnung.

Normal verliebt sein bedeutet: es besteht noch Hoffnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?