Definition "Lieferung frei Bordsteinkante" - wie ist das zu verstehen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Bei Lieferung einer Ware wird vereinbart, welche Lieferbedingungen gelten (Incoterms). Frei Bordsteinkante bedeutet, dass der Vertrag erfüllt ist, wenn der Spediteur die Ware vom LKW ablädt. Nicht mehr und nicht weniger. Er ist nicht verpflichtet, die Ware ins Haus zu befördern. Deshalb bei solchen Käufen darauf achten, dass im Kaufvertrag festgelegt wird, dass die Möbel in die Wohnung transportiert werden. Stell Dir vor, Du wohnst in der 5. Etage und Deine Möbel stehen auf dem Gehweg! In Deinem Fall ist es also nicht der Spediteur, auf den Du sauer sein solltest, sondern der Verkäufer. Versuche doch, von ihm die 120 EUR zurückzubekommen. Es ist keine gute Werbung für ein Möbelhaus, wenn es seine Kunden nicht darauf hinweist, dass der Transport im Preis nicht inbegriffen ist. Bei Möbellieferungen künftig bitte darauf achten, dass Lieferung in die angegebene Wohnung (Etage angeben) im Preis inbegriffen ist und dass dies explizit im Kaufvertrag enthalten ist. Notfalls per Hand eintragen (auf allen Durchschlägen) und vom Verkäufer abzeichnen lassen.

Danke für die Erklärung!

Es geht auch gar nicht darum, dass ich nichts geben wollte, das tue ich immer. Nur würde es mich eben für die Zukunft interessieren, weil ich das eben beim nächsten Mal explizit geklärt haben möchte.

Wie gesagt... meine Haustüre lässt sich mit einem PKW nicht direkt anfahren, ich muss erst um ca. 7-8 Häuser laufen, bis ich meine Garage sehe. Dazwischen sind Gehwege, welche man in der Tat nur mit maximal 2 Leuten begehen kann. Ist eine sehr schöne und ruhige Ecke, nur anfahrtstechnisch hat man gelitten :-)

Der Fahrer hat in jedem Fall darauf spekuliert, denn er hatte einen überdimensional großen Transportwagen/Sackkarre dabei, womit wir die Möbel in 5 Minuten vor der Tür hatten.

Es liegt mir nicht am Trinkgeld, denn das gebe ich gerne und die Fahrer sind eben auch die ärmstern Schw.... Ich habe das selbst mal ein paar Monate mitgemacht und kenne die Löhne und den Zeitdruck. 120 € fand ich jetzt ein wenig knackig, denn den Preis hat er nicht gemacht, sondern seine Spedition hat diese veranschlagt. Die 20 € für ihn sind für mich in Ordnung und vertretbar, wobei 5 Minuten für 20 € schon ein echt guter Stundenlohn sind ;-)

0

Lieferung Bordsteinkante heißt nicht zum Bordstein, wer wohnt denn auf dem Bordstein und was ist mit der Kante? Bei einer Heimlieferung von Möbeln kommen die ins Heim. Bis Bordsteinkante ist frei, alles ÜBER Bordsteinkante kostet extra, muss aber VORHER genannt werden. Also alle Lieferungen ÜBER Bordsteinkante (1. Etage, 2. Etage usw.) kosten zusätzlich.

Der Fahrer hatte schon recht: Es gilt bis zur Bordsteinkante. Also hätte er es theoritisch direkt an der Straße auf dem Bordstein abladen können. Wie das bei Regen aussieht weiß ich zwar nicht genau, doch glaube ich das er auch dann nicht verpflichtet ist, die Ware ins Haus (Garage) zu bringen. Wenn der Fahrer hilft, darf er rein hypothetisch nichts dafür verlangen. Doch 20,-- € sind für dich ein Geschenk und für ihn ein kleines Danke fürs helfen.

Die Lieferbedingung stand doch in Deinem Kaufvertrag, hättest doch sofort nachfragen können.

Frei Bordsteinkante heißt: Abladung an der Strasse auf den Bordstein.

nur fand ich die Tour von dem Kerl gestern irgendwie daneben

Der hat sich doch nur an die Lieferbedingung gehalten. Er war nicht verpflichtet, die Ware bis zur Haustüre zu schaffen.

Gegen sein Vorgehen ist auch nichts einzuwenden, aber seine Art und Weise der Kommunikation kann man schon bemängeln. Er erzählte mir Geschichten von Österreich und der Schweiz, wo eine Familie im 3. Stock wohnte und was die bezahlt hätten. Das hat mich in dem Moment eher weniger interessiert, sondern eher wie ich meine Möbel ins Trockene bekomme ;-)

Ich möchte weder dem Fahrer, noch der Spedition einen in die Bimmel semmeln, es geht mir eher um die Zukunft, wenn ich nochmal was habe.

0

"Gilt das tatsächlich bis zur ersten befahrbaren Bordsteinkante mit dem Auto/LKW ..." <- da is schluss, genau das heißt das nämlich. Sei extrem froh, daß er eingelenkt hat und es dir für 20 vor die Tür gefahren hat ;)

Da hast Du einen richtigen A...... erwischt, der sich ein gutes Trinkgeld machen wollte. Auch wenn er im Recht war ist eine solche Vorgehensweise unter aller Kritik. Ich würde an die zuständige Lieferfirma eine mail mit dem vorgefallenen Sachverhalt schreiben (nicht mal als Beschwerde) und auf Antwort warten.

Bei der Lieferbedingung war das, was er gemacht hat, schon in Ordnung. Und für 20,- € dann doch eine "weitere" Leistung zu bekommen, war schon ein Schnäppchen für Dich.

ich lese das jetzt nicht alles, aber lieferung an die bordsteinkante heißt genau das was er da getan hat. er muss nix in die wohnung tragen sondern nur bis an den bordstein

Naja. Deutsche-Rechthabe-Klugscheisserei hin oder her.

Service ist was anderes.

Bei so jemandem kauft man halt auch nicht mehr. Wird er schon sehen was er davon hat.

Aber bei einer Geiz-Ist-Geil-Gesellschaft gibt es halt solche Auswüchse. Siehe auch Billigfluglinien... ich warte nur drauf bis es auch Stehplätze in Flugzeugen gibt.

Lieferung frei Bordsteinkante is älter als "Geiz is geil"

0

Bordsteinkante ist Bordsteinkante und nicht eine "verschließbare Tür". Der Fahrer hat korrekt gehandelt.

Lieferung frei Bordsteinkante heißt GENAU das.

Was möchtest Du wissen?