Defekte Klingel zahl Mieter oder Vermieter?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Die Reparatur, wenn sog. Kleinreparaturen auf den Mieter "abgewälzt" sind, bis zur Höhe von 80 €, zahlt der Mieter.

Achtung! Liegen die Reparaturkosten auch nur einen Cent darüber muß der Vermieter diese zahlen. Und zwar komplett

Muß das defekte Teil jedoch erneuert werden dann ist es eine Instandhaltung/-setzung und die zahlt grundsätzlich der Vermieter.


anitari, genau so ist es. ich freue mich, dass endlich mein standpunkt sich durchsetzt, er entspricht der rechtslage.

0

Sofern es sich um die Gegensprechanlage handelt, geht das zu Lasten des Vermieters, weil zur Mietsache gehörig. Was anderes wäre es nur dann, wenn der Defekt z.B. eindeutig durch Einwirkung des Benutzers verursacht worden wäre (also z.B. der Hörer gesprungen/gesplittert wäre infolge Gewalteinwirkung durch Fallenlassen o.ä.).

Normal zahlt das der Vermieter. Je nach Kosten kann der Vermieter bestimmte Reparaturen die unterhalb einer vereinbarten Grenze liegen auf den Mieter abwälzen. Bei einer Sprechanlage würde ich allerdings nichts zahlen

nach dem gesetz der vermieter, aber wenn der mietvertrag sagt daß kleinere reparaturen, z.b. an ...klingelanlagen... der mieter trägt, muß man unterscheiden. ist die anlage außerhalb der wohnung defekt, kann der vermieter es nicht auf den mieter umlegen.

Hat der Elektriker schon gesagt, was es kosten würde?

Lies Dir Deine Kleinreparaturenklausel durch. Die wird hier wohl greifen. Daß Ihr mutwillig/schuldhaft den Hörer zerstört habt, nehme ich mal nicht an. Die Dinger geben einfach irgendwann auf. (Darüber könnte man natürlich noch streiten.)

Hallo T.Bone, grundsätzlich gehört eine Klingel in welcher Ausführung auch immer zum Eigentum der gemieteten Wohnung! Also wenn Du die Klingel nicht installiert hast, ist das Sache des Vermieters!! Also wende Dich an den Hausmeister oder den Vermieter und setze ihn in Kenntnis, das die Klingleinrichtung defekt ist! Eine Klingel mit Gegensprechanlage und evtl. Türöffner sowie Einbaukosten, An.- und Abfahrt bekommst Du nicht für 80,-- Euro. Hoffe mein kleiner Beitrag war Dir eine Hilfe. Mit freundlichem Gruß, Hk.

dem kann ich nur zustimmen.

0

Du meinst die Innensprechstelle einer Gegensprechanlage, oder? Die Kosten trägt im normalfall der Mieter, zumindest bei uns in Ö, da wird bei Euch ähnlich sein. Bei einer Komplettsanierung der Sprechanlage zahlt es im Normalfall einmalig der Vermieter. Die Kosten halten sich aber in Grenzen, eine normale ISP kostet so ca. 40,-- + MOntage (max. 0,5h), + Fahrtkosten. Also es sollte um die 100,-- sein.

nach dem gesetz der vermieter, aber wenn der mietvertrag sagt daß kleinere reparaturen, z.b. an ...klingelanlagen... der mieter trägt, muß man unterscheiden. ist die anlage außerhalb der wohnung defekt, kann der vermieter es nicht auf den mieter umlegen.

bei einer mieterbeteiligung geht die rechtsprechung im trend von 65 euro pro einzelfall, max 150 im jahr aus.

Super soweit - vielen Dank an alle! Vermieter ist informiert und der Elektriker wird mich die Tage nochmals kontaktieren. Sehen wir mal was dabei rauskommt.

Die Klingel hat komischer Weise auch beim Nachbarn zur gleichen Zeit nicht mehr funktioniet und bei Ihm musste das Telefon (Innengerät) getauscht werden.

Danke nochmal

Hausklingeln und Sprechanlagen gehören zum Haus und sind somit Sache des Vermieters und der hat dafür zu sorgen, dass sie auch funktionieren. Dazu steht im BGB folgendes geschrieben: BGB § 538 Abnutzung der Mietsache durch vertragsgemäßen Gebrauch Veränderungen oder Verschlechterungen der Mietsache, die durch den vertragsgemäßen Gebrauch herbeigeführt werden, hat der Mieter nicht zu vertreten.

Das bedeutet, dass der Vermieter für die erneuerung bzw. Reparatur zuständig ist, und somit auch die Kosten zu tragen hat.

wenn so wa swar habe ich immer den vermieter gefragt. der hat sowas immer schnell erledigt, obwohl auch was von 80€ in meinem vertrag stand

Ich würde das mit dem Vermieter besprechen.

Eigentlich ist das Sache des Vermieters.

ich denke der mieter

Was möchtest Du wissen?