darf vermieter entscheiden, wer in 2er-wg neu einzieht?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit Abschluss des Mietvertrags hat der Vermieter das Recht der Nutzung der Wohnung an Euch abgegeben. Somit hat er kein Recht mehr, so etwas zu bestimmen...

Andererseits bist Du mit Deiner scheidenden Mitbewohnerin Hauptmieter. Sowhl deren Entlassung aus dem Mietvertrag als auch die Aufnahme eines neuen Hauptmieters bedarf seiner Zustimmung. Die Telkündigung (so es denn eine ist) Deiner Mitbewohnerin ist nämlich unwirksam. Ebenso muss er in der Regel der Untervermietung bei Zuzug einer weiteren Person zustimmen. Es wird also ohne den Vermieter nicht gehen...

genau ist es ...DH

0

Nein, er darf das nicht einfach so entscheiden. Aber wenn Ihr beide vorher den Vertrag unterschrieben hattet, hast Du jetzt keinen Mietvertrag mehr (da er ja gekündigt wurde). Und der Vermieter muß keine anderen Mieter akzeptieren, die darf er sich schon noch selbst aussuchen.

Ich kann nicht erkennen, dass hier wirksam gekündigt wurde, da ich davon ausgehe, dass die genannte Kündigung eine unwirksame Teilkündigung ist...

0
@XtraDry

Ich kann nicht erkennen, daß es sich hier um eine unwirksame Teilkündigung handelt, da es keinerlei Angaben gibt, die darauf hindeuten. Also kann ich auch davon ausgehen, daß es sich um eine wirksame Kündigung handelt.

0
@ErsterSchnee

Da der Fragesteller sich über den Zuzug des Sohnes des Vermieters beschwert, ist davon auszugehen, dass er das Mietverhältnis fortsetzen will und nicht gekündigt hat. Anders würde für mich die Frage keinen Sinn ergeben. Auch schrieb er "nachdem meine mitbewohnerin auszieht" und "mit wem ich zusammen wohne". Das alles liest sich nicht so, als ob das Mietverhältnis insgesamt gekündigt sei...

Aber vielleicht sollte der Fragesteller dies nochmal klarstellen...

0
@XtraDry

Das scheint mir auch recht sinnvoll zu sein - vor allem sollte man die Frage klären, auf wen der ursprüngliche Mietvertrag überhaupt lief.

0
@XtraDry

wir haben gemeinsam den mietvertrag unterschrieben. ich habe vor das Mietverhältnis fortzusetzen. wird der unterschriebene mietvertrag "ungültig" wenn einer der hauptmieter kündigt/auszieht?

0
@Miah123

Ein einzelner Hauptmieter kann nicht kündigen, der Mietvertrag bleibt unverändert weiter bestehen...

Lies dazu meine Antwort, da steht alles drin...

0

Wenn Ihr beide Hauptmieter seid,also mit getrennten MVen, so hat der VM damit recht. Es wäre etwas anderes, wenn DU Hauptmieterin und die (Unter)vermieterin)wärst… Aber so bestimmt er, wer da reinkommt und räumt Dir -vielleicht- ein Mitspracherecht ein.

Selbst wenn beide Hauptmieter sind, hat man i.d.R. keine getrennten Mietverträge, sondern einen Mietvertrag mit eben zwei Hauptmietern...

0

Dürfen Vermieter entscheiden ob es nur 1 Hauptmieter und 1 Nebenmieter geben kann (In einer WG von 2 Personen)?

Oder Darf ich darf ich auch dagegen angehen und sagen: Nein, ich möchte dass mein Mitbewohner und ich beide Hauptmieter sind!

?

...zur Frage

Änderungsvertrag, zwei Hauptmieter - kann Vermieter zum neuen Vertrag zwingen?

ich habe eine Frage bzgl. des folgenden Sachverhaltes:

Ein Mietvertrag beinhaltet zwei Hauptmieter, einer dieser Mieter möchte ausziehen, der andere Mieter möchte in der Wohnung bleiben. Dieser schlägt dem Vermieter einen Änderungsvertrag mit entsprechender Mietanpassung aufgrund des Ausscheidens eines Mieters vor. Der Vermieter möchte aber keinen Änderungsvertrag, sondern besteht auf einen neuen Mietvertrag mit dem bleibenden Mieter.

Wie ist dies gesetzlich geregelt? Darf der Mieter auf einen Änderungsvertrag bestehen oder darf der Vermieter einen neuen Mietvertrag durchsetzen?

...zur Frage

Eine dreier WG soll aufgelöst werden, was wenn eine Partei nicht auszieht?

Mein Sohn und sein Kumpel sind Hauptmieter einer Wohnung WG. Sie haben einen Untermietvertrag mit einer Alleinerziehenden (1 Kind). Die zwei Jungs wollen die Wg jetzt auflösen und haben bei ihrem Vermieter und der Untermieterin fristgerecht gekündigt. Was müssen sie tun wenn die Untermieterin nicht auszieht?Darf eine Alleinerziehende die Hartz vom Amt bezieht überhaupt in einer WG wohnen und bekommt sie dann überhaupt Wohngeld ( 6 Mieten hat nämlich ihre Mutter überwiesen)?Können sie, wenn sie nicht zum 31.12. auszieht die komplette Miete von ihr einfordern? Ich hoffe ihr könnt mir etwas weiter helfen.Schon mal vielen Dank

...zur Frage

mieterwechsel in wg

hallo,

ich bin einer von 4 bewohnern einer wg in berlin-neukölln in dem die mietpreise aktuell rasant ansteigen.

die wohnung in der wir leben ist im moment sehr bezahlbar. vor ein paar monaten hat jetzt der vermieter gewechselt, da das haus verkauft wurde.

der neue mieter hat sich gleich daran gemacht den hof und die fassaden zu renovieren, wahrscheinlich um die wohnungen danach deutlich teurer weiter zu vermieten. wir 4 bewohner sind aktuell alle hauptmieter und konnten bei unserem altem vermieter, falls mal jemand neues kam und wer altes gegangen ist, ganz einfach mit einem nachtrag, den mietvertrag ändern.

nun stehen wir erneut vor der situation, dass jemand auszieht und wer neues einzieht. wir haben nun angst, dass der mieter das verweigern kann oder uns einen neuen vertrag mit utopischer miete ausstellt. darf der das?

danke schon mal für eure antworten

stephan

...zur Frage

Mitbewohner nimmt Drogen und verkehrt mit minderjährigen Mädchen. Was soll ich tun?

Hallo,

ich habe Sorgen wegen folgender Situation:

Ich lebe in einer WG mit zur Zeit nur einem Mitbewohner. Mein Mitbewohner nimmt Drogen (Gras) und schleppt ständig irgendwelche Mädchen mit in die WG. Er hat mir erzählt, dass er mit denen auch Sex hat. Mir ist das alles vollkommen egal, da es mich nichts angeht. Ich will mich da auch nicht einmischen, da ich keinen Stress haben möchte.

Es gibt nun aber folgendes Problem: Gestern abend um 21 Uhr klingelte es mehrfach an der Tür. Da ich wusste, dass niemand zu mir wollte, machte ich nicht auf. Ich dachte, es ist irgendeiner der Freunde vom Italiener (mein Mitbewohner). Plötzlich hörte ich draußen vor der Haustür jemanden mit einer Nachbarin reden. Er bat sie darum, ihn reinzulassen. Er kam dann hoch und klopfte und klingelte wie wild an der Wohnungstür, sodass ich Angst bekam. Ich traute mich nicht, aufzumachen, da derjenige anscheinend sehr sauer war. Irgendwann ging er nach unten und dort hörte ich ihn dann mit einer Dame reden. Er sagte, dass hier oben keiner aufmacht, obwohl Licht brennt. Allerdings war nur ich zuhause und der Italiniener war nicht da. Er sagte, dass er weiß, dass in der Wohnung Drogen genommen werden und er sagte, dass er sah, dass jemand mit einem 14-jährigen Mädchen in unsere Wohnung ging. Er klang sehr sauer und sagte, das sei Verführung Minderjähriger. Er sagte, dass er die Polizei rufen will. Irgendwann nach 10 Minuten ging er anscheinend, da ich nichts mehr hörte.

Mein Problem ist, dass mein Mitbewohner Sachen macht, die andere aufregen. Ich habe Angst, dass der Mann, der sich gestern so aufregte, nicht weiß, wer in der WG diese Sachen macht. Ich hoffe, dass er weiß, dass der Italiener Drogen nimmt und Sex mit irgendwelchen Mädchen hat und nicht ich. Was wäre aber, wenn er nicht genau weiß, wer diese Sachen macht? Was wäre, wenn er nur weiß, dass diese Sachen in der WG passieren? Ich hätte dann große Angst, dass ich auch zu Unrecht verdächtigt werde. Was ist, wenn er sich beim Vermieter beschwert und der Vermieter uns dann beide kündigt, weil er nicht weiß, wer der Schuldige ist? Davor habe ich große Angst. Ich habe noch nie Drogen genommen und hab auch keinen Sex mit irgendwelchen minderjährigen Mädchen und deshalb wäre es unfair, wenn einfach jeder verdächtigt werden würde in der WG. Ich hoffe einfach, dass der wütende Mann von gestern weiß, dass der Italiener die Sachen macht.

Meine wichtige Frage ist nun: Was soll ich tun, wenn der Typ irgendwann wiederkommt oder wenn der Vermieter sich bei uns beiden beschwert, obwohl ich nichts gemacht habe? Was kann ich tun, um meine Unschuld zu beweisen? Bitte helft mir. Diese Situation macht mir Angst.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?