Darf mir mein Arbeitgeber mir vorschreiben in welchem Zeitraum ich meinen Tarifurlaub nehmen darf?

8 Antworten

Deine Vorgesetzten verhalten sich rechtlich korrekt. Du kannst im ersten Quartal relativ frei 10 Tage Urlaub verplanen. Anders wäre es, wenn die 10 Tage konkret festgelegt worden wären. Im Bundesurlaubsgesetz findest Du das Gestaltungsrecht des Arbeitgebers. Allerdings kann der Chef nicht einseitig den Urlaub festlegen, dazu gibt es sehr viele arbeitnehmerfreundliche Urteile des Bundesarbeitsgerichts. Urlaubsplanung ist also ein Konsens zwischen betrieblichen Erfordernissen und der individuellen Freizeitplanung des Arbeitnehmers. Wenn ihr einen Betriebrat habt, hat der auch ein Wörtchen mitzureden (Betriebsurlaub/Streitigkeiten in der Urlaubsplanung). Selbstbeurlaubung ist jedoch ein Grund zu fristlosen Kündigung.

So weit kann die Urlaubsplanung in einem Betrieb nicht gehen. Dass der Urlaub generell geplant werden muss steht außer Zweifel. Vielleicht will der eine oder andere Mitarbeiter aber auch im I. Quartal in Skiurlaub.

Das lässt sich so pauschal nicht beantworten. Es kommt hierbei auch auf die Größe der Firma an. Wenn es für einen reibungslosen Ablauf in einer kleinen Firma nötig ist, dass der Urlaub in auftragsschwachen Monaten genommen wird, wäre eine solche Anweisung durchaus rechtens.

nicht verplanter Urlaub, darf Chef mir meine Urlaub einplanen?

Ich arbeite seit 1991 bei der Diakonie im Behindertenheim als Fachkraft. Unseren Urlaub müssen wir immer im Oktober des Vorjahres fürs nächste Jahr verplanen, dies geschieht in Gruppen von ca 10 Personen, der Urlaub der Einzelnen darf sich nicht überschneiden. Leider konnte ich 5 Tage nicht verplanen, da mir von 10 zusammenhängenden Tagen nur 5 bewilligt wurden. Dies ging anderen Mitarbeitern aus meiner und anderen Gruppen auch so. Unser Chef erinnerte vorige Woche noch mal dran, diese Resttage zu verplanen, ich hatte danach 4 Tage frei und als ich wieder kam einen Zettel in meinem Fach, wo er mir mitteilte, daß ich von da bis da meinen Urlaub nehmen muß. Auch alle anderen Kollegen haben so einen Zettel erhalten. Bin bischen sauer, da ich auch erst nächste Woche meinen Jahresurlaub nehmen kann. Ist es rechtens, darf der Chef unsere Resttage selbst verplanen, im Gespräch mit ihm war er nicht kompromißbereit.

...zur Frage

Wie viel Urlaub darf der Arbeitgeber verplanen?

Bei einem Nebenjob, der nur an einem Tag pro Woche ausgeübt wird, werden 4 Tage Urlaub gewährt, also Mindesturlaub. Der Arbeitgeber will nun, dass die Arbeitnehmer über den Jahreswechsel, also einen Tag im Januar und einen im Dezember, nehmen. Dann ist in den Sommerferien der Betrieb geschlossen, also nochmals 2 Tage Urlaub. Der gesamte Urlaub wird also vom Arbeitgeber bestimmt. Will jemand noch an einem anderen Termin Urlaub haben, so ist dieser unbezahlt. Ist das so erlaubt? Danke für Antworten.

...zur Frage

darf mein Arbeitgeber mir vorschreiben nur wochenweise Urlaub zu nehmen?

...zur Frage

Wie lange müssen die ersten Ohrringe drinnen bleiben?

Hallo!

Ich wollte mir vielleicht in den nächsten Wochen Ohrringe stechen lassen und weiß das man die ersten eine Zeit lang nicht heraus nehmen darf. Deshalb bin ich schon einmal in einen Juwelier gegangen und habe nachgefragt. Die Verkäuferin meinte 12 Wochen, aber alle die ich kenne, mussten sie nur 6-8 Wochen drinnen lassen..

Ist irgendjemand von euch mit diesem Gebiet vertraut und kann mir da weiterhelfen? Wäre super nett :) Danke!

...zur Frage

Kann man Azubi Urlaub vorschreiben?

Hallo,

Ich bin derzeit in der Ausbildung als Altenpfleger, hatte jetzt auch knapp 10 ein Wochen Fremdpraktikum und war deshalb nicht in meinem Betrieb.

Grade hab ich eine Mitteilung erhalten, dass ich meinen Urlaub bis Oktober für das Jahr 2018 hätte abgegeben haben müssen. (Wovon ich nichts wusste und bin auch nicht der einzige der davon betroffen ist)

In der Mitteilung stand auch, dass mein Urlaub zu 100% vergeben wurde und soll das bis spätestens Morgen bei der PDL (Pflegedienstleitung) unterschrieben haben.

Meine Frage: Ist sowas erlaubt? Ich hab mal was davon gelesen gehabt, dass der Arbeitgeber nur 3/5 des Urlaubs verplanen dürfen und der Rest liegt immer noch beim Arbeitnehmer.

...zur Frage

Darf der Arbeitgeber vorschreiben wann man schwanger werden darf?

Darf man in einem Arbeitsvertrag vorschreiben, dass jemand die ersten 3 Jahre nicht schwanger werden darf, sonst wird ein Festvertrag zu einem befristeten oder ganz gekündigt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?