Darf meine Stiefmutter das?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r LLauraa,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte zusätzlich mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein. Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Herzliche Grüße

Julian vom gutefrage.net-Support

15 Antworten

Könntest du jemand anderen bitten, bei einem Gespräch mit dir und deinen Eltern anwesend zu sein (anderer Verwandter, Freund der Familie, Nachbar, den ihr gut kennt etc.) und dann mal deine Wahrnehmung der Situation darlegen?

Dann hättest du einen neutralen Beobachter, der zwischen euch beiden vermitteln könnte.Vermutlich ist es doch so, dass deine Stiefmutter dich in einem bestimmten Licht sieht, z.B. als Konkurrent um die Aufmerksamkeit deines Vaters oder als Problemkind, das sie nicht respektiert etc. und du wiederum deine Stiefmutter auch in einem bestimmten Licht siehst, z.B. als jemanden, der dich nur hasst und schlecht machen will. Und vermutlich liegt doch die Wahrheit zwischen diesen Extremen.

 Als erstes würde ich zu den Eltern gehen und sagen, dass es mir schon länger so schlecht geht, dass ich sogar schon an Selbstmord als letzten Ausweg gedacht habe und dass ich mir Hilfe bei einem Psychologen suchen möchte (und das dann auch tun); das aber die häusliche Situation zu meinem Stress beitragen würde und ich gern eine Möglichkeit schaffen würde, dass wir ALLE besser miteinander auskommen, ohne dass einer dabei Stress oder Angst hat oder leidet. Vielleicht kommt man so mal zu einem Gespräch - mit der vierten Person - in dem man auch Regeln für ALLE festlegen kann, die dazu führen, dass alle sich verstanden und respektiert fühlen. 

Wenn ihr euch beide hasst, wird sich das nur weiter steigern, keiner wird versuchen, den Anderen wirklich zu verstehen und man wird im schlechtesten Falle alles, was der Andere sagt und tut als bösartig interpretieren. Im besten Falle könnt ihr es aber dahin kommen, ein Klima zu schaffen, in dem sich alle wohl, respektiert und sicher fühlen und man den anderen auch versteht, also wirklich bemüht ist, seine (andere) Position und seine Gefühle zu verstehen und zu achten.Versuche nicht, zu streiten und sie schlecht zu machen, versuche stattdessen, deine Gefühle und die Gründe für dein Handeln zu erklären. Erkläre auch, warum du sie hasst und wie du dich fühlst, wenn sie so über dich redet.

Überlege vorher, ob du sie wirklich hasst - das ist schon ein starkes Gefühl, bei dem man dem anderen nur noch schaden möchte und sich freut, wenn er leidet - oder einfach nur frustriert bist, dich unverstanden fühlst, traurig bist, weil sie so über dich redet, wütend bist, wenn deine Bedürfnisse übergangen werden etc. Versuche, das für dich genau zu klären und dann deinen Eltern zu vermitteln.

Suche auch schon mal alleine nach Kompromissen, also Regeln, die allen das Leben leichter machen könnten. Regeln, die dir helfen, aber auch Regeln, die dafür sorgen, dass deine Stiefmutter sich besser (sicherer, respektiert etc.) fühlt, denn wenn das der Fall ist, ist sie entspannter und zugänglicher und muss nicht über dich meckern.


PS

Natürlich darf sie privat über dich meckern, du darfst dich ja auch bei deinen Freunden über sie auslassen und sie dann in ihrer Abwesenheit beleidigen. Vermutlich war das auch nicht als Intrige gegen dich gedacht, sondern um den Stress zu reduzieren, den sie im Umgang mit dir hat (ungeachtet der Tatsache, dass du natürlich auch Stress durch den Umgang mit ihr hast). Vielleicht ist es gut, dass ihr so einen Gesprächsaufhänger habt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wilees
25.07.2016, 11:43

------------- Aussage hatte sich erledigt ---- ( Absätze machen )

0

Ich habe als Antwort für Dich Hausaufgaben. Mag Dir komisch erscheinen, aber sie bringen Dich auf den Lösungsweg. Ist nicht nur Lebenserfahrung, bestätigen auch zahlreiche wissenschaftliche Fachbereiche. 

Zunächst mal gewöhne Dir an, morgens und abends jeweils eine Stunde zufuß unterwegs zu sein. Du hast ja jetzt Ferien, also reichlich Zeit. 

Dann gewöhne Dir an, täglich drei bis vier Liter Tees vom Discounter zu trinken. Da gibt es massenweise Auswahl. Ein Teebeutel reicht auf einen Liter. Sinnvoll ist, die Tees morgens aufzubrühen. Dann hast Du die Tagesmenge schon mal fertig. Wenn Du sie süß willst, dann nehme bitte Honig, keinen Zucker. 

Dann fragst Du Deinen Vater, bei welcher Krankenkasse Du versichert bist. Diese rufst Du an. Da erklärst Du, dass Du bei 1,,63 cm 80 kg wiegst, 14 Jahre alt bist und gerne einen kostenlosen Kurs deswegen haben möchtest. Krankenkassen bieten öfter solche Kurse an. Du kannst da auch hingehen und Dich beraten lassen. Vielleicht bieten sie ja auch Ernährungsberatung, Kochkurse an. 

Fitnessstudio ist für hirnfreie Menschen mit zu viel Geld. Menschen, die gelernt haben, ihren Verstand zu nutzen, nutzen ihn auch. Durch die Spaziergänge kommt Dein Körper jetzt langsam in Schwung. 

Auf youtube gibst Du mal ein

hata yoga für anfänger

pilates für anfänger

gymnastik für anfänger

Damit hast Du reichlich Auswahl. Entscheide Dich für ein Thema. Mache die Übungen täglich. Lieber drei Mal wenige Übungen als ein Mal übertrieben viele. Training braucht Zeit. Die hast Du. 

Gewöhne Dir an, jeden abend vor dem einschlafen eine halbe Stunde von Hand auf Papier Tagebuch zu schreiben. 

Du bist jetzt in einer empfindlichen Phase der Pubertät. 

Wenn Du diese zwei sogenannten Erwachsenen hirnfrei reden hörst, dann mache doch einfach den Deutschlandfunk an. Der hat immer interessante Beiträge. Da kannst Du nur dazu lernen. 

Oder nutze das Internet, um für Deine Zukunft aktiv zu werden: 

Gebe in die Suchmaske des Browsers und bei youtube jeweils Fach und Thema ein. Schaue Dir alle KOSTENLOSEN Ergebnisse genau an Es sind sehr viele. Jene, die Du gut nachvollziehen kannst, speichere in einer Linkliste. Diese kannst Du ergänzend zum Unterricht im nächsten Schuljahr nutzen. 

Je besser Deine Noten, je weniger wird es Dich jucken, was Arbeitslose über Dich daher reden. Und dann noch hinter Deinem Rücken. Denn je besser Deine Noten, je höher Deine Chance auf einen gut bezahlten Ausbildungsberuf oder ein tolles Studium. 

Und dann gebe mal in die Suchmaske des Browsers ein

schulpreis

und mache Dich zu diesem Thema sehr ausführlich schlau. 

Du wirst manches Projekt finden,, welches auch an Deiner Schule sinnvoll ist. Nehme also Kontakt mit Klassenkameraden auf und überlegt gemeinsam, wie Ihr den Elternbeirat mit ins Boot holen könnt. Wegen der Lehrer braucht Ihr Euch weniger Gedanken zu machen. 

Und dann gibt es noch das Hartz-IV-Forum und andere Seiten, wo Du 

rezepte für kleines geld

findest. Du kannst diese Suchabfrage natürlich auch bitte selbst langsam in die Suchmaske des Browsers eingeben. Denn gibst Du langsam dort ein, kann Dir der Browser noch andere Themen vorschlagen, andere Möglichkeiten fündig zu werden. 

Je mehr Wissen Du Dir zulegst, je besser kannst Du verhandeln. 

Nun zu Deiner Frage:

Solche Menschen zu ignorieren ist sinnvoll. Sie sind arme Wesen, denn offensichtlich haben sie Probleme damit, ,dass Du Dich langsam zu einem erwachsenen Menschen entwickelst. Das sind ihre Probleme und bei ihnen kannst Du sie lassen. 

Kümmere Dich um DEINE ZUKUNFT. Dazu ist Pubertät da. 

Noch ein Tipp: 

Nicht nur in den Sommerferien gibt es viele kostenlose Angebote vor Ort. Nicht nur für junge Menschen. Schaue bestenfalls täglich auf die Seite Deines Wohnortes danach. Gefällt Dir ein Angebot, nehme daran teil. 

Wenn Du Dich mit hirnfreiem Geschwätz beschäftigst, ,gibst Du diesem Macht über Dich. Du hast durchaus das Recht, Dir viel Mehr wert zu sein. 

Doch .Ich schreibe aus eigener Erfahrung. Die ist schon lange her. Ich habe meinen ungebildeten Stiefvater einfach blöd reden lassen. Und mich um meine Sachen gekümmert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und warum gehst Du nicht einfach in die Küche und sagst, dass Du dies nicht in Ordnung findest. Außerdem welche Äusserungen würdest Du denn als lästernd bzw. beleidigend bezeichnen. Wenn aber auch die genaue Formulierung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann nimm deinen Vater zu dir und redet euch aus. Die meisten Probleme werden verursacht indem man nicht über sie redet. Es ist immerhin dein Vater und er liebt dich auch wenn das oft nicht so zum Vorschein kommt. Ihr habt Streit da sagt man oft Sachen die nicht so gemeint sind oder ist voller Emotionen und tut nicht das richtige. Nimm dir einen Abend Zeit und sag ihm das du gerne reden möchtest. Wenn ihr euch beide ausgesprochen habt wird es besser sein, da spreche ich aus Erfahrung. Das einzige was du machen könntest ist das Jugendamt zu informieren aber dann wärst du vielleicht noch unglücklicher. Deshalb einfach reden und die Probleme mal sauber beseitigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest mit deinem Vater darüber reden!

Ihm auch klar und deutlich zu verstehen geben, daß in dir Gedanken zum Suizid entstehen aufgrund der Lästerei und Beleidigungen, wie seine Frau über dich redet! Es dich in ein sehr tiefes Loch fallen läßt und du bittest ihn um Hilfe, daß es dir wieder besser gehen kann.

Soetwas tut keine erwachsene Frau..und schon gar keine StiefMutter!!

Ich wünsche dir alles Gute und du solltest dich stark machen, dagegen anzugehen und dich wehren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie willst du die Beleidigungen denn nachweisen?

Wie wäre es, wenn du mit deinem Vater mal über deine Probleme redest?

Eine Anzeige wird das Problem definitiv nicht lösen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maikebert54
25.07.2016, 11:41

indem man es heimlich aufnimmt mit Handy oder noch mp3 player

0

Du schreibst Du hasst Deine Stiefmutter, erwartest von ihr aber, dass sie Dich toll findet, oder wie?

Was genau wird denn bemängelt? Du bist doch in einem Alter wo man etwas Mithilfe im Haushalt erwarten kann, wenn man da wohnen will.

Denn Du schreibst ja lediglich, sie lästert aber kein Wort davon was sie sagt und ob sie damit vielleicht sogar richtig liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, klar darf sie das. Du kannst einem Menschen doch nicht seine Meinung oder den Mund verbieten.

Ist zwar nicht besonders nett von ihnen, das in deinem Beisein zu tun. Aber geh mal davon aus, dass sie sonst genauso über dich reden und denken.

ABER, wegen so einem Blödsinn muss man nicht daran denken, sich umzubringen. Du solltest vielleicht einfach mal über das nachdenken, was sie so abgesondert haben und dir Gedanken machen, ob an dem einen oder anderen vielleicht etwas dran sein könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst sie bei Beleidigung anzeigen. Musst es halt nur beweisen. Sonst steht Aussage gegen Aussage und du wirst wenig Chancen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LLauraa
25.07.2016, 11:30

Okay danke aber ich hab keine Chance sie "aufzunehmen"

0

klar kann dein Vater mit seiner Frau über dich reden.Egal in welcher Form .. machst du doch sicher auch mit Freunden und redest über den ein oder anderen mal schlecht ...Du solltest dir lieber Gedanken über das warum ? Du gehörst mit deinen Gedanken definitiv in eine Psychiatrie .Wahrscheinlich gab es auch gute Gründe das deine Mutter dich dem Vater überlassen hat.. und nun suchst du hier Hilfe.. oh man ?  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

laut text hat doch dein Vater gelästet.

wieso hast du dann was gegen deine stiefmutter?

kommt an was sie gesagt hat. prinzipiel kann man jemaden Beleidigung anzeigen. je nach ausmaße auch psychische Folter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LLauraa
25.07.2016, 11:40

Ja nur die Stiefmutter sagt hat dann immer ja das stimmt und so und ich finde dazu hat sie kein recht vorallem mit der Betonung wie sie das sagt

0

Das ist Drohung und Verletzung der Menschenwürde und das ist Strafbar du solltest zu Polizei gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BernhardBerlin
25.07.2016, 11:31

Blühender Unsinn. Feriengeschreibsel halt.

1
Kommentar von TreudoofeTomate
25.07.2016, 11:37

Inwiefern wurde sie denn bedroht? Und Verletzung der Menschenwürde, dein ernst? Das nenne ich mit Kanonen auf Spatzen schießen. Andere würden einfach nur "Kritik üben" dazu sagen. Das kann man nicht anzeigen.

1

Wäre jetzt die Frage, was sie gesagt hat. Bist du überempfindlich? Oder war sie wirklich beleidigend?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LLauraa
25.07.2016, 11:30

Nein sie beleidigt mich wirklich

0

Wegen ein paar Beleidigungen bringt man sich nicht um! Was hat sie denn so gesagt über Dich? Ich vermute eher, Du hast was in den alschen Hals gekriegt! ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

rede mal mit deinen Vater oder mit deiner Mutter darüber. Und wenn es dir schlechter geht, dann geh zum Therapeuten. Der hört dir zu und gibt dir Tipps oder redet mit deinen Eltern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?