Darf mein Vermieter , mein Wunsch auszugsdatum Ignorieren und die Wohnung so vermieten, damit ich doppelt Miete zahlen muss?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

... also, wir hier halten keinen Mieter fest und binden ihn auch nicht an. Er kann seine Tür alleine öffnen und schließen. Zudem ist ja hier auch keiner verpflichtet, rund um die Uhr im Mietgegenstand zu sein. Und doppelt Miete abkassieren gibt es hier bei uns auch nicht. Jeder Vertragspartner schuldet nur das, was mietvertraglich vereinbart wurde, oder?

Darf mein Vermieter , mein Wunsch auszugsdatum Ignorieren

Selbstverständlich darf er das: Deine Kündigung wäre nur fristwahrend zu akzeptieren - einen vorfristige Aufhebungsvertrag oder Nachmieter darf er ablehnen :-O

und die Wohnung so vermieten, damit ich doppelt Miete zahlen muss?

Selbstverständlich kann er die Wohnung erst nach Beendigung deines Mietvertrages überhaupt neu vermieten. Wenn du vorher einen neuen Mietvertrag eingehst, ist es dein Poblem, zwei Mieten für beide Wohnungen zahlen zu müssen, auch wenn du nur eine der beiden nutzt :-O

Weil ich hätte einen entsprechenden Nachmieter zu dem Datum gefunden.

Ist die Nachmieterstellung mietvertraglich nicht ausdrücklich zugesichert, wäre das unerheblich.

Wie kommt man da nur auf andere Ideen?

G imager761


Darf er. Er darf auch alle von Dir vorgeschlagenen "Nachmieter" ablehnen.

Und er darf  gar nicht mehr vermieten, die Wohnung abreißen, selber bewohnen  usw. usw.

Den 31.11. gibt es übrigens nicht. Sei froh wenn der Vermieter das nicht als 31.12. interpretiert;-)

Dein Wunschauszugsdatum kann dem Vermieter vollkommen egal sein. Er darf nur nicht doppelt kassieren.

Darf mein Vermieter , mein Wunsch auszugsdatum Ignorieren und die Wohnung so vermieten, damit ich doppelt Miete zahlen muss?

Er darf so vorgehen.

Weil ich hätte einen entsprechenden Nachmieter zu dem Datum gefunden.

Er kann alle ablehnen.

Ja! Der Vermieter muß weder einen von Dir vorgeschlagenen Nachmieter akzeptieren, noch den Mietvertragsbeginn mit Deinem Nachmieter so legen, daß Deine Kündigungsfrist dadurch verkürzt wird.

Wieso Nachmieter ? Wenn du bis zum 30.11. die Wohnung verlassen haben musst brauchst du doch keinen Nachmieter. Dem Vermieter steht es ab dann frei die Wohnung neu zu vermieten.

Da du aber schon am 01.10. ausziehen möchtest musst du wohl noch zwei Monate Miete zahlen.

Der Vermieter muss deinen Nachmieter nicht akzeptieren. Du hast bis Ende November gemietet, also musst du auch bis dahin zahlen. Wenn dem Vermieter dein Nachmieter nicht in den Kram passt, bist du machtlos, er darf sich seine Mieter aussuchen.

Ich habe die Kündigung zum 31.11 Eingereicht 

Das ist sehr unwahrscheinlich, denn diesen Tag gibt es nicht.

darf der Vermieter die Wohnung zum 31.11 Vermieten ohne mir bescheid zu geben?

Wieso sollte der Vermieter dir Rechenschaft darüber schuldig sein, mit wem er einen Mietvertrag abschließt?

Weil ich hätte einen entsprechenden Nachmieter zu dem Datum gefunden.

Ja und? Du kannst noch so viele Nachmieter finden, er muss keinen einzigen akzeptieren. Du hast einen Mietvertrag bis zum 30.11. und den hast du einzuhalten. Bis dahin musst du Miete und Nebenkosten zahlen, fertig!

Nachtrag: In Deutschland funktioniert das mit dem Nachmieter nur dann, wenn der Vermieter sich netterweise darauf einlässt oder es ausdrücklich im Mietvertrag so vereinbart worden ist. Ansonsten ist das nicht mehr als ein dummes Gerücht.

0

Wenn du zum 31.11. kündigst (übrigens gibt es dieses Datum nicht, November hat nur 30 Tage), dann gilt dein Mietvertrag bis 30.11. und so lange zahlst du Miete.

Alles andere ist ohne Belang.

Was möchtest Du wissen?