Darf man Werbung per Fax an Firmen schicken?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich ist das versenden von Werbefaxe ohne Einwilligung eine unzumutbare Belästigung i.S.d § 7 Abs.1 UWG. Auf Grund der Neufassung durch Gesetzes zur Bekämpfung unerlaubter Telefonwerbung und zur Verbesserung des Verbraucherschutzes vom 29.07.2009 ist auch in der geschäftlichen Kommunikation, dass Versenden von Werbefaxen nur unter sehr eingeschränkten Vorausetzungen zulässig (vergl. § 7 Abs.3 UWG).
Danach ist auch unter Gewerbetreibenden zumindest eine mutmaßlichen Einwillung des Empfänger in die Zusendung von Werbemail erforderlich.
Eine solche Einwilligung liegt nicht schon in der bloßen Angabe der Telefaxnummer bei eigener Werbung oder wenn diese Nummer in öffentlichen Verzeichnissen eingetragen wurde vor.

Hi zusammen ... Es gibt viele Möglichkeiten um Mobile Marketing zu betreiben oder sich darüber zu informieren. Eine grundsätzliche FRAGE ist aber wie machen die anderen das ...!? Es gibt viele Seiten zu dem Thema. Ich habe einige Seiten gefunden und würde diese auch gerne weiterempfehlen. Wie machen das die großen und warum verraten die großen nicht wie die Umsetzung genau gemacht werden muss ... Klickt mal auf die Seite und schaut euch das wirklich interessante Video an! http://www.mobilemarketingstrategie.com

0

ich möchte als firma keine werbung per fax bekommen. es ist mein papier, das mit deiner werbung bedruckt wird. und kostet somit mein geld. ausserdem ist das fax für kommunikation mit anderen firmen oder kunden und nicht unaufgeforderte werbung zu bekommen.

an deiner stelle würde ich es auf den normalen postweg verschicken. dann musst du auch nicht konsequenzen rechnen. werbung per fax wirkt für mich nicht seriös.

Nur wenn die Dienstleistung des Werbenden mit dem Dienstleistngsangebot der angefaxten Firma in Verbindung steht. An Privatleute darfst du keine Werbung schicken. Allerdings bekomme ich auch immer mal wieder solche Werbefaxe, ärgere mich, weil dadurch der Fax-Toner verbraucht wird, aber kann kaum etwas dagegen machen. Denn wie man die Funktion einrichtet, mit der man eingehende Nummern sperren kann, das weiß ich auch nicht. Im Handbuch nachzulesen ist mir zu kompliziert. Ich kenne auch keinen Fall, bei dem schon mal jemand bestraft worden ist.

Hast Du keine Fax-Software auf dem Rechner?

Schalte das Faxgerät nachts aus und nimm den Rechner. Da kannst Du Faxe ohne Rufnummer oder Faxkennung abweisen.

Ich habe unter anderem ein Faxgerät mit Speicher. Wenn kein Papier drin ist, geht alles in den Speicher. Das kostet keinen Toner und kein Papier. Und man kann das löschen.

Man kann auch Faxe auf einen Anrufbeantworter umleiten, wenn man bei der Telekom ist. Das kostet aber Gebühren.

0
@Scanner

Nein, ein herkömmliches Faxgerät. Darin Einstellungen vorzunehmen, ist mir zu zeitaufwändig. Kommt auch nur ein Werbefax pro Monat, das nehme ich hin.

0

Werbung an Fahrrad verboten oder was sollte man tun?

Stellt euch mal vor, Ihr betreibt ein Geschäft und 100 Meter weiter ist ein ähnliches Geschäft. Vor euren Geschäft ist ein Baum, wo der andere Gewerbetreibende ein Fahrrad an kettet, wo er mit einem Pfeil dick Werbung für sein Geschäft macht, welches nur 100 Meter weiter ist, aber direkt vor euren Laden platziert er das Fahrrad an einem Baum. Darf er dieses rechtlich macht oder was würdet Ihr machen? Das Fahrrad ist mit schweren Ketten an den Baum befestigt.

...zur Frage

Abmahung wegen Bewerbung

Hallo, ich bin Stellenvermittler und bewerbe auf Stellen die im Internet ausgeschrieben sind. In der Email wird keine Werbung sondern der Bewerber vorgestellt, natürlich mit Signatur, der Betrieb sollte ja wissen woher die email kommt. Jetzt habe ich ein Abmahnschreiben bekommen mit einer Unterlassungsaufforderung und Kosten von 30.000 € Euro, dieses Schreiben soll ich sofort zurücksenden ??? Eine Bewerbung ist doch keine Werbung ? Kann mir hier jemand helfen ? Vielen Dank

...zur Frage

Darf ich persönlich adressierte Werbung unaufgefordert verschicken?

Wir sind seit kurzem Dienstleistungsunternehmen und ich würde uns gerne bei verschiedene potenziellen Kunden mit einem persönlichen Schreiben per Post vorstellen. Das ist dann aber schon unaufgeforderte Werbung, oder? Kann ich da Ärger bekommen?

...zur Frage

Wie am sichersten Kreditkarten-Nummer verschicken - per Fax oder E-Mail?

Voraussetzung für eine Hotelreservierung, die ich heute machen möchte ist, dass ich dem Hotel meine Kreditkartennummer entweder per Fax oder E-Mail mitteile. Bei beidem hab ich ein komisches Gefühl - aber da es nun mal sein muss: Welchen Weg würdet ihr als den am wenigsten unsicheren empfehlen?

...zur Frage

Rezept vom Arzt per Mail/Fax?

Hallo zusammen, ich wüsste gerne, ob mein Arzt mir ein Rezept mit Medikamenten die ich regelmäßig nehme auch per Mail/Fax senden kann? Ich wohne etwas weiter weg von meinem zuständigen Arzt und habe bereits nachgefragt - per Post verschicken sies nicht wegen der Portokosten.

...zur Frage

Darf eine Firma im Fernsehn Werbung "gegen" ein Produkt machen?

Dürfen firmen Werbung gegen ein Produkt oder ähnliches machen? also z.B. Coca Cola macht ne Werbung in der vorkommt wie schlecht Pepsi ist und so ? ist das möglich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?