Darf man, wenn man an der Kasse steht, nach einer Alarmierung zu einem Brandeinsatz seine Ware auf dem Band liegen lassen?

13 Antworten

Wenn Du schon bezahlt hat - naja, Pech gehabt. Ob die Ware nach dem Einsatz noch auf Dich wartet, vom Personal zurück geräumt oder entsorgt wurde oder sich jemand anderes über die "Spende" gefreut hat, sei mal dahin gestellt.

Wenn Du die Ware noch nicht bezahlt hast: Dann dürfte eigentlich auch nicht viel passieren. Problematisch könnte es höchstens dann werden, wenn es sich um Lebensmittel handelt, die nicht einfach wieder zurück ins Regal geräumt und weiter verkauft werden dürfen... ich denke da an Frischware aus der Wurst- und Käsetheke etc. Die müsstest Du dann unter Umständen später bezahlen.

Im schlimmsten Fall könnte Dir das eigentlich nur ein Hausverbot durch den Besitzer einbringen, wenn er sich vera***** fühlt oder es öfter vorkommt. Dafür bräuchte er immerhin keine rechtliche Grundlage, sondern kann sein Hausrecht ausüben und aus seinem Geschäft verbannen, wen er möchte...




Ja, wenn du noch nicht bezahlt hast, darfst du den Laden ohne Ware verlassen. Wenn du bezahlt hast, ist das halt dein Pech, wenn du die Sachen da lässt. Warum sollte es da ein Gesetz geben?

Eine Sekunde um das einem Mitarbeiter zu erklären, wirst du ja wohl Zeit haben, damit die nicht denken, du hast doch was geklaut.

Bei einem Brandalarm müssen ja alle so schnell wie möglich das Gebäude verlassen. Aber deshalb darf man natürlich keine unbezahlte Ware mitnehmen. Wo man nun aber die unbezahlte Ware ablegt, erscheint mir völlig gleichgültig, da man sich ja immer auf den Stress der Ausnahmesituation berufen kann.

Band an der Supermarkt Kasse kürzer?

Mir ist das schon vor einigen Jahren aufgefallen, aber heute bin ich iwie wieder darauf gekommen. Bei den meisten Supermärkten ist das Band an der Kasse , oder besser gesagt nach der Kassen, kaum mehr verhanden. Früher hat die Kassierin doch die Ware nach dem Artikel einfach weiter laufen lassen und man hatte kein Problem oder Hektik die ganzen Artikel die man gekauft hatte, in aller Ruhe wieder in den Einkaufswagen zu tun. Jetzt ist in den meisten Läden nur noch so ein kleiner "Stummel", bei dem man alles sofort oder noch besser gleichzeitig mit dem bezahlen alles in den Einkaufswagen tun muss. Oder man hat gar keinen Einkaufswagen und es fällt gleich alles einfach runter. Wieso machen die Supermärkte das so in Deutschland? Ist es nicht eher ein Verlustgeschäft für sie? Denn mindestens 1x pro Woche fällt einem Kunden/Kassiererin ein Glas runter und der Kunde darf sich dann meist ein Neues holen. Meist ist das glaub ich bei Discountern der Fall. Bei Real und Rewe ist da (zum Glück) noch ein langes "Auffangband".

...zur Frage

Ladendiebstahl: Schon beim Einstecken der Ware in die Kleidung oder erst beim Passieren der Kasse?

Der Sohn einer Freundin wird eines Ladendiebstahls beschuldigt. Er beteuert aber, dass er die Ware nur kurzzeitig in der Tasche hatte, weil er die Hände für andere Sachen nicht mehr frei und auch dummerweise keine Tragetasche oder ähnliches dabei hatte. Bei der Kasse hätte er sie natürlich mit aufs Band gelegt (so seine Aussage, er ist ein ehrlicher Junge und hat sich derartiges noch nie zu Schulden kommen lassen!!).

...zur Frage

Fragen über Fragen im Supermarkt ....

Hallo Ihr Lieben,

heute war ich wieder im Supermarkt um die Ecke einkaufen.

Wie so oft stelle ich mir an der Kasse dann die Frage, wer nun dazu "verdammt" ist, diesen Warentrenner (das schmale Plasteteil zum trennen der Waren) auf das Kassenband zu legen. Bin das ich - oder der Kunde nach mir?

Muss ich diesen Warentrenner zwingend auf das Band legen, um Kunden hinter mir nicht zu verärgern?

Nervt es wirklich, wenn kein solcher Trenner zwischen der Ware liegt (wobei zwischen den Artikeln ein Abstand von mind. 50 cm ist )

Daher frage ich:

Gibt es ein ungeschriebenes Gesetz im Supermarkt? Wie seht ihr das, sollte dieses Plasteteil immer zwischen den Waren liegen?

Liebe Grüße

...zur Frage

Dringend! Katze eingesperrt im Dachgeschoss?

Hallo

Eine babykatze ist vor 3 Tage  ins Dachgeschoss gelangt und versteckt sich seit dem hinter Bergen von Holzblöcken . Wir können sie nicht erreichen und auch nicht raus locken . Hier herrschen mittlerweile Temperaturen von bis zu 40 grad (Türkei) .

Wir haben der Katze Wasser und Futter hingestellt aber sie kommt aus ihrem Versteck nicht raus . Meine Familie hat anfangs versucht sie irgendwie raus zu bekommen , hat aber nicht funktioniert .

Dan haben wir die Haustür aufgelassen (extra ) damit die Katze von alleine raus geht was nicht passiert ist aber dafür die Mutter dan rein gekommen ist . Wir dachten die baby Katze folgt ihr dan aber die Mutter konnte die Katze selber nicht finden und ist dan wieder runter gegangen bzw raus .  

Ich hab vorgeschlagen die Feuerwehr zu rufen aber in der Türkei kommen die wohl nicht bei so etwas .

Meine Familie hat auch keine Lust mehr drauf und kümmert sich nicht mehr darum weshalb ich mich mit ihnen auch gestritten habe .

Tags über verwandelt sich das Dachgeschoss in eine Sauna und wie die Katze so lange überlebt hat ist mir ein Rätsel .

Alleine schaffe ich es nicht .

Was kann ich tuen ?

...zur Frage

Alkoholverkauf verweigert weil Jugendlicher dabei war. Erlaubt?

Servus :) Ich war gestern in einer bekannten Supermarkt Kette einkaufen. Der ganze Wagen war voll verschiedener Lebensmittel und einer (!) Flasche Korn. An der Kasse war viel los als ich anfing meine Ware auf das Band zu legen. Der Korn lag relativ weit vorn. Während des Auspackens stellte sich der 15-jährige Nachbarsjunge hinter mir an und natürlich unterhielten wir uns. Als ich dran war fragte mich die Kassiererin nach meinem Ausweis, weil ich wohl selber noch sehr jung aussehe, obwohl ich fast 24 bin.

Nunja. Jetzt zu meiner Frage. Nachdem sie feststellte, dass ich schon alt genug bin, fragte sie nach dem Alter des Jungen. Als er verwirrt sagte er wäre 15, wollte sie mir den Korn nicht mehr verkaufen, weil ich ihm den geben würde. Ich war total überrascht, weil es ja nicht ihr Problem ist, wenn ich das machen würde.

Kann mir einer sagen ob das erlaubt ist? Immerhin gehe ich den Kaufvertrag ja mit ihr ein. Ich bin 18+, also auch gesetzlich dazu in der Lage. Ich weiß nicht was der Junge damit zu tun haben soll.

Durfte sie mir den Verkauf verweigern? Gibt es Gesetze, die das bestätigen bzw. widerlegen?

Vielen Dank schonmal und einen schönen Sonntag wünsche ich :)

...zur Frage

Habe vergessen die Ware aufs Band zu legen...

Hallo, ich war gestern einkaufen.Da wir zu Hause ein Fest haben habe ich GROSS eingekauft!

Da am Anfang von der Supermarket die Regale mit Brot sind habe ich in eine extra Tasche 1xBrot,1xTosst und 2x Eingepackten Semmeln eingepackt.Die Tasche habe ich am Wagen eingehängt. Als ich an der Kasse kam habe ich ALLE eingekauften Sache aufs Band gelegt und 125,00€ bezahlt.In der Moment als ich meine Geldkarte in Geldbeutel gesteckt habe ist die Ladendetektivin gekommen und mich für Diebstahl beschuldigt.Ich war schockiert hat mich gleich ins Büro geführt(wie eine echte Diebin), meine Personalien aufgenommen musste 50,00€ zahlen und unterschreiben dass ich aufgeklärt bin den Supermarket nicht mehr zu betreten.Der Supermarket Chef kennt mich ich habe mich entschuldig dass ich die Ware nicht absichtlich eingepackt habe und dass nicht meine Absicht war die auch zu klauen.Die ganze Situation hat mich sehr betroffen (bin Mutter von zwei Kinder und schon 50 Jahre alt!).Habe den Chef gebeten keine Strafanzeige bei der Polizei abzugeben. Es ist mir alles so peinlich vor allem dass mich Detektivin bei der Kasse mich für Diebstahl angesprochen hat.Was soll ich nun tun?Hat die Detektivin richtig reagiert?Bin der Meinung dass sie mich erst nach verlassen des Ladens angesprochen sollte ?Was soll ich nun tun? Über einige Antworten werde ich sehr dankbar

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?