Darf man sich mit 15 Strähnchen machen lassen beim Friseur?

4 Antworten

Die Altersgrenze liegt theoretisch sogar bei 18. Wie das aber umgesetzt wird, ist eine ganz andere Sache.
Entweder also findest Du einen Frisör, der Dir Deinen Wunsch erfüllt - oder nicht. In der Praxis sollte das keine Probleme geben. Ein OK Deiner Eltern wäre allerdings besser, denn sonst kann der Figaro Probleme bekommen.

Es gibt keine Altersgrenze. Nur eine Empfehlung.

1
@Pauli1965

Ja. Und die liegt bei 16.
Nun geht aber ein 16-jähriges Vorzeigeblondinchen auf eigene Faust zum Frisör und lässt sich einen "Undercut" schneiden und die restlichen Haare pink und grün färben, was den Eltern (sie Klavierlehrerin, er Rechtsanwalt) aber nicht gefällt. Was meinst Du passiert dann als nächstes? Richtig. Denn die 16-jährige ist überhaupt gar nicht geschäftsfähig. Es ist auch vollkommen latte, was dazu die Webseite der Frisörinnung oder so aussagt.

0
@Labienlord

Die Geschäftsfähigkeit, eines minderjährigen, steht ja woh auf einme anderen Blatt. Da dürcen Jugendliche so manche geschäfte nicht tätigen.

0
@Pauli1965

Darüber reden wir hier aber. Und das war auch meine Antwort: theoretisch darf die 15-jährige diesbezüglich gar nichts. In der Praxis wird es anders gehandhabt. Die Schüler gehen ja auch alleine zum Bäcker oder zu Penny. Das liesse sich mit der Verhältnismässigkeit oder der Taschengeld-Regelung erklären. Bei einem Frisörbesuch könnte das aber sehr anders aussehen. Und da die Fragestellerin auf Kriegsfuss mit ihren Eltern zu stehen scheint, wollte ich nur mal gewarnt haben.

0

OK ich will hier mal für alle weiteren Jugendlichen, die Bedenken haben eine Antwort schreiben. Es gibt in der Tat ein Gesetz, das besagt, dass Haarfarben für Jugendliche unter 16 Jahren nach der Kosmetik Verordnung untersagt ist.

Bedeutet, es wird jedem Friseur empfohlen nicht Kindern die Haare zu färben, da die Haarfärbemittel für Erwachsene konzepiert worden sind und es zu allergischen, sehr gefährlichen Reaktionen kommen könnte. Auch fragen manche Drogeriemärkte nach dem Alter des Käufers, wenn diese sehr jung aussieht und sich Färbemittel kaufen will. (Sowas gibt's aber seltener) Trotz dessen, halten sich nicht alle Friseure an diese Regel. Sie können immerhin nicht bestraft werden. Eine Einverständniserklärung wollen viele als Absicherung, dass die Eltern über die Risiken aufgeklärt sind und die Eltern dann nicht die Bude einrennen und fragen warum der Friseur deren minderjährigen Tochter die Haare gefärbt hat.

Ich erzähle euch Mal meine Erfahrungen. Mit 14 war ich so obsessed mit Balayage, dass ich unbedingt zum 15.Geburtstag mir eine Balayage Frisur machen lassen wollte. (übrigens von Blondierung bekommt man Krebs, Haarausfall etc. Also nicht öfters zu empfehlen). Ich würde niemals in einen Billigladen gehen, in dem man für 10-20 Euro einen Haarschnitt als Mädchen bekommt, das sind dann die Friseure, die Arbeiter aus dem Ausland beziehen und ihren Job nicht super machen (es gibt Ausnahmen aber trotzdem verdienen sie nie so gut wie sie eigentlich bezahlt werden sollten, deshalb erst gar nicht unterstützen). So kam es, dass ich auf Webseiten von guten Friseuren war (alle München Innenstadt) die gut Mal über 300 Euro kosten würde (was ein vollkommen fairer Preis ist für die ganze Arbeit). Ich habe mindestens 10 Friseure angerufen und gefragt ob sie mir diese Frisur machen würden. 8 von 10 haben mir abgesagt, da sie erst ab 16 färben dürfen Zitat "leider ist es uns untersagt U16 jährigen die Haare zu färben". Die anderen beiden haben mich nicht nach meinem Alter gefragt, weil ich ja auch nie dort war, aber ich bin mir sicher, dass es ihnen auch zu unsicher gewesen wäre. Das gleiche ist auch beim Nagelstudio der Fall. Kein seriöser Laden würde meinem 15 jährigen Ich Gelnägel anbringen, da das Nagelbrett Gefahr läuft sich zu verformen, falsch rauszuwachsen, kaputt geht etc. Mit 16 hab ich mir Foliensträhnen gemacht. Sehen schön aus, war nicht too much, und sind billiger als Balayage um mehr als 100 Euro. (Insg. 160€) Mit 16 hab ich dann auch einen Termin bekommen und alles lief super.

Aber ich frag mich was Kinder dazu reitet sich die Haare mit diesem Krebsmacher zu färben. Wenn ihr blonde Haare habt macht einfach ne Tönung oder holt euch ein nach einmal waschen geht es raus Farbpuder Ding und wenn ihr schwarze Haare habt bei Gott macht die blondierung nicht zu oft. Und auch nicht wenn ihr noch Kinder seid. Ihr geht doch noch zur Schule wieso müsst ihr denn schön aussehen? Ich bin auch noch nicht mit der Schule fertig, wenn auch bald, aber trotzdem ich bin mit der Schule noch nicht fertig und ich zieh mittlerweile nur noch jogginghose in die Schule an und T-Shirts. Euer Aussehen wird euch komplett egal sein sobald ihr in abistress kommt. Es bringt einfach nichts sich jetzt die Haare zu färben. Und wenn ihr das wirklich wollt, dann kauft Farbe aus dem drogeriemarkt und färbt euch zwei Strähnen vorne. Außerdem sind das laufende Kosten wenn ihr Strähnchen machen wollt dann müsstet ihr alle paar Wochen wieder zum Friseur um sie euch nach färben zu lassen und ein Schüler hat dieses Geld einfach nicht und ihr wollt nicht wirklich euren Eltern auf der Tasche sitzen.

Einfach warten und sobald das richtige partyleben losgeht könnt ihr auch richtige Sachen machen ohne zu bedenken ob das eure Eltern wollen und ihr das machen dürft.

Ich weiß es ist schwer zu warten, besonders wenn man die Pinterest Models gesehen hat wie sie mit ihren wunderschönen Haaren Posen aber meistens ist das gar nicht so schön wie auf dem Bild, manchmal findet man auch einfach den falschen Friseur und manchmal sind das zu hohe Kosten die man sich nicht leisten kann. Bedenkt die Pinterest Models sind keine Schüler mehr ihr könntet später auch so aussehen aber bitte erst später sobald es mehr Sinn macht.

Aber ich kann euch nicht abhalten. Aber einen Tipp möchte ich euch geben:

BITTE BITTE BITTE BLONDIERT EUCH NICHT DEN GANZEN KOPF WENN IHR NOCH MINDERJÄHRIG SEID!!!

(Wenn die Sache mit dem Krebs euch nicht abgeschrecken wird, dann das: eure Haare könnten euch sogar rausfallen bei der Blondierung. Ein billig unseriöser Friseur könnte eure Haare anstatt blond ekelhaft gelb machen und ihr fühlt euch in eurer Haut nicht mehr wohl)

Man bekommt schneller Krebs als einem lieb ist, ich kenne selber 3 Frauen durch meine Mutter, welche in ihren wilden Zeiten jeden Monat sich die Haare neu gefärbt haben und jetzt haben sie gar keine Haare mehr und sind sterbenskrank.

Kurz und knackig: kein seriöser Friseur wird einem U16 Teen die Haare färben, noch nicht Mal wenn Eltern einverstanden sind. Also einfach warten und dann, wenn es soweit ist Geld sparen und auf direktem Weg zum Friseur.

Doch, darf er

Aber du musst deine Eltern um Erlaubnis fragen

Nö, muss er nicht

0
@Pauli1965

Wenn sie keinen Ärger mit ihrer Familie will u diese evtl ihr dann ne Glatze schneiden, wäre es ratsam^^

Sie ist keine 18 u hat um Erlaubnis zu fragen...denn viele Eltern verbieten es

1

Was möchtest Du wissen?