Darf der Friseur mir die Haare färben, wenn meine Eltern mit einverstanden sind?

5 Antworten

Jeder Friseur DARF Kunden/innen in jedem Alter die Haare färben.

Gemäß EU-Verordnung vom September 2011 wird Friseuren allerdings davon abgeraten und seither müssen auch oxidative Haarfarben im Handel mit der Altersfreigabe ab 16 Jahren gekennzeichnet sein.

Färben Friseure Kunden/innen unter 16 Jahren die Haare (egal ob mit odrer ohne Einverständis der Eltern) und es treten z.B. allergische Reaktionen auf, dann steht der Friseur alleinig in er Haftung.  Ab dem 16. Lebensjahr haften die Kunden/innen dann für sich selbst.

Daher wird sich kein vernünftiger Friseur darauf einlassen, Kunden/innen
unter 16 Jahren die Haare zu färben.  Was auch immer danach auftreten
könnte, verantwortet er damit einzig und alleine.

Diese Verordnung hat lange auf sich warten lassen und es musste erst in England ein junges Mädchen an einem anaphylaktischen Schock sterben, um diese Verordnungen schneller umzusetzen.

Das heißt natürlich nicht, dass Menschen ab 16 Jahren nicht allergisch auf Haarfarben reagieren können . . .  aber der Organismus von jungen Menschen mitten im Wachstum ist halt nunmal noch empfindlicher.

Das kommt auf den Friseur an.

Die meisten machen es nicht,da sie Angst haben wegen der Chemie und den Hautreaktionen. 

Hierzu gibt es seit 2010 eine EU-Verordnung die Jugendlichen unter 16 Jahren das chemische Haare färben untersagt. Ebenso dürfen keine Haarfärbemittel von Kindern und Jugendlichen käuflich erworben werden.

33

Die Verordnung ist vom September 2011 und das hat weniger mit Angst als mit Vernunft zu tun.   Mögliche Folgen wie z.B. ein anaphylaktischer Schock, gehen übringens nicht von der Haut aus. ;-)

0
58
@Andreas Schubert

Ich kann nur schreiben,was mir ungefähr 15 Friseure an Telefon geantwortet haben,als ich sie fragte,ob sie meinem 15 jährigen Sohn in meinem Beisein einen blauen Pony färben würden.

Die Absage war immer damit begründet,dass sie Angst haben auf die Hautreaktionen.

0

Naja, mit derm Einverständnis schon...

LG

33

Gemäß EU-Richtlinien sind oxidative Haarfarben unter 16 Jahren untersagt. 

Friseure können selbstverständlich nach wie vor auch Gäste unter 16 Jahren färben, aber selbst wenn eine schriftliche Einverständlicherklärung der  Eltern vorliegt, haftet die verantwortliche Person im Salon  vollumfänglich, falls es z.B. zu allergischen Reaktionen, etc. kommen  sollte.  Auf dieses Risiko lässt sich keine vernünftigt denkende und handelnde Fachkraft ein.

0

Was möchtest Du wissen?