Darf man Milchprodukte nach Weisheitszahn-OP essen?

5 Antworten

Ob Milchprodukte oder nicht,da sind sich die ZÄ selbst nicht einig.Da gibt es versch.Meinungen.Meine Tochter hat sich vor 1 Jahr alle 4 per OP entfernen lassen.Sie hat bereits am nächsten Tag Jogghurt gegessen.Der Wundheilung hat das nicht geschadet.Wichtig ist das du deinen Mund 3x täglich mit einer antibakteriellen Mundspülung säuberst.Auch Kamillentee eignet sich dazu.Denn an der Wunde wirst du wohl kaum mit der Zahnbürste rangehen.Ansonsten hilft viel kühlen...

Nein! Keine Milchprodukte, bis die Wunde zugeheilt ist! Milchprodukte bieten einen idealen Nährboden um Keime zu vermehren und eben Infektionen hervorzurufen. Im Mund bleibt immer etwas der Nahrung zurück, gerade wenn die Weisheitszähne gezogen wurde, hat man Löcher.

So lange eine offene Wunde im Mund ist, sollte man alle Produkte, in denen Milch verarbeitet ist, vermeiden...egal, ob pasteurisierte Milch oder Rohmilch.

Wieso hast du eigentlich nicht den Zahnarzt gefragt? Der hat doch ein Aufklärungsgespräch mit dir geführt...

Dies ist ein sehr umstrittenes Thema. Einige Zahnärzte und Kieferchirurgen empfehlen, in den ersten Tagen nach der Operation generell auf Milchprodukte zu verzichten. Andere halten sie für ungefährlich, so lange keine Antibiotika oder sonstigen Medikamente eingenommen werden, deren Wirkung beeinträchtigt werden könnte.

Unsere Empfehlung (falls der behandelnde Arzt nichts anderes verschreibt): An den ersten zwei Tagen nach der Entfernung auf das Trinken von Milch verzichten. Nahrungsmittel, in denen Milch nur als Nebenbestandteil enthalten ist (z.B. Joghurt), sind unbedenklich.

http://www.weisheitszahn-op.de/faq/darf-ich-in-den-tagen-nach-der-weisheitszahn-op-milchprodukte-zu-mir-nehmen

Was möchtest Du wissen?