Darf man Marder in einer Lebendfalle fangen und umsiedeln?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

An sich darfst du keine Fallen aufstellen. Das jagen ohne Jagdschein ist ebenfalls verboten und höchst illegal, besonders im Wohngebieten und mit Bogen erst recht.

Wir hatten auch mal 1-3 Marder bei uns und haben diese in einer Lebendfalle gefangen. Einer hat sich rausgebissen (2-3mm Stahldraht!). Der zweite ist auf der anderen Seite ausgebrochen, als ma versucht haben ihn in nen Sack zu stecken und den dritten haben wir dann knapp 10km weggefahren und im Wald ausgesetzt.

An sich eignen sich Eier gut um einen Marder zu fangen. Wichtig ist, dass du wirklich jeden Tag nachschaust, ob du etwas gefangen hast! Sollte dir wirklich einer in die Falle gehen, dann deckst du den am besten mit einem Tuch ab, damit er ruhig bleibt, die Ficher sind echt aggressiv und können dich ganz schön zurichten. Wichtig ist, dass die Lebendfalle hinten und vorne offen ist, damit er durchschauen kann.

Für Autos gibt es einen Marderschreck.

Und diesen gibt es auch für außerhalb wie z.B. Terrasse, Garage usw.

Die langfristige Wirkung von einem "Marderschreck" wird jedoch stark angezweifelt, da sich die an die Geräusche gewöhnen. Das einzige, was beim Auto helfen soll, ist ein Maschendrahtzaun, damit der Boden "instabil" ist, das sollen Marder gsrnicht mögen.

0
@fubar1871

Wir hatten vor ca. 20 Jahren einen Marder im Auto, dann nie wieder.

Als wir vor 8 Jahren hier in unsere Eigentumswohnung gezogen sind, lag nach 4 Tagen ein toter Marder auf unserer Terrasse (wir haben ihn nicht getötet). Auch hier haben wir dann sofort einen Marderschreck aufgestellt und das ist noch immer die erste Ausführung und nie mehr die Spuren eines Marders.

Das gleiche gilt für unsere Garage, welche an der Unterseite geöffnet ist. Und auch hier noch immer die erste Ausführung.

0
@danitom

Normalerweise bemerkt man nen Marder auch nicht, problematisch wird es erst, wenn man in ein anderes Revier kommt, dann riecht der Marder den anderen in deinem Auto und tobt sich dann a weng aus.

Ich hatte auch noch nie ein Problem mit einem Marder und dass ohne irgendwelche Hilfsmittel.

Woran es liegt, dass da manche Probleme haben und andere nicht..... das weiß glaub ich keiner so genau.

Wie gesagt, ich verwende keinerlei Hilfsmittel und kenne das nur von Berichten her, dass die nicht so effektiv sein sollen, da die sich schnell daran gewöhnen sollen. Aber bei euch hats anscheinend was gebracht, oder der letzte hat vor 8 Jahren ins Gras gebissen. 🤷‍♂️

0
@fubar1871

Bei uns läuft mind. einer, wenn nicht sogar mehrere herum.

Man sieht es an den Kackespuren.

0

Über diese Alternative habe ich auch bereits nachgedacht, ist aber leider unrealistisch. Das wäre vielleicht sinnvoll, wenn es nur um das eigene Grundstück geht.

Die Idee ist es allerdings den Marder möglichst aus der Nachbarschaft zu entfernen.

Und wie würden die Hauskatzen auf den Marderschreck reagieren?

Ich glaube kaum das die Nachbarn bereit wären, neben den verursachten Kosten durch Marderschaden, weiterhin Geld für Marderschrecks zu investieren. Man müsste außerdem die Dinger in der kompletten Nachbarschaft aufstellen.

Danke für deinen Vorschlag.

1
@Zwart

Katzen reagieren nicht auf den Marderschreck.

Und so teuer sind die Teile auch nicht.

Unsere haben € 36,-- gekostet, kann jetzt aber nicht sagen, wie teuer diese heute sind.

1

Für den Motorraum gibt es Systeme mit Hochspannung, quasi wie ein Weidezaun. Das ist so unangenehm für den Marder, der kommt nicht wieder. Das Tier wird aber nicht verletzt dabei.

0
Darf man Marder in einer Lebendfalle fangen

Kommt aufs Landesrecht an und steht im Landesjagdgesetz (heißt in einigen Ländern anders):

und umsiedeln?

Nur mit Ausnahmegenehmigung.

es ist ein schönes Tier

Ein Tier ist nie schön, schön ist nur ein W...-A...

Das Problem ist allerdings, das der Marder bei einigen Leuten sprichwörtlich auf der Abschussliste steht (Bogen/Luftgewehr, Armbrust...). Ich für meinen Teil würde dies allerdings lieber verhindern. Ich finde einfach, so etwas muss nicht sein. Außerdem steht ein Marder doch eigentlich unter Naturschutz oder?

Naturschutz für den vermutlichen Steinmarder nein. In Sachsen z. B. darf der von jedem Grundstücknutzer gefangen, getötet und sich angeeignet werden.

Darf ich den Marder lebendig fangen und umsiedeln?

Siehe oben.

Wenn ja, welchen Köder wäre geeignet?

Eier, tote Küken, Hundefutter, Nuttelabrötchen (kein Witz).

Worauf sollte man beim aufstellten der Falle oder beim Umgang mit dem Marder achten?

Auf Sachkunde. Wenn du die nicht hast laß es jemanden mit solcher machen.

Wie weit weg muss der Marder ausgesetzt werden, um eine Rückkehr des Tieres zu verhindern?

Im Marderhimmel.

Naja, den Marderhimmel finde ich unnötig. Es würde mir schon reichen wenn er im Wald bleibt. An sonsten gute Antwort.

0

Würde das dem Tierschutzverein übergeben. Die haben Lebendfallen. Das Tier heißt übrigens Marder, nicht Mader ;-)

Ist mir auch gerade aufgefallen, Verbesserungsvorschlag wurde abgeschickt. (Es ist schon spät 😁)

Danke für deine Antwort,

Lg Zwart

1

natürlich ist es besser, einen Marder mit einer Lebendfalle zu fangen und den wo anders wieder auszusetzen; somit ist der Plagegeist weg und vor allem wurde ihm nichts angetan.

Sehe ich genauso.

2

Was möchtest Du wissen?